The-Fan.Net LOGO
André Téchiné
Geboren am: 13.3.1943 in Valence d'Agen, Tarn-et-Garonne, Frankreich

Autor - Filmographie:
2016 Mit siebzehn (2016)
2004 Changing Times (2004)
2003 Die Flüchtigen (2003)
2001 Der Mann, der kein Freund sein konnte
2001 Loin - Weit weg
1998 Alice und Martin
1997 Que sont-ils devenus?
1996 Diebe der Nacht
1996 Transatlantique
1994 Wilde Herzen (1994)
1993 Meine liebste Jahreszeit (1993)
1991 Ich küsse nicht
1991 Mauvaise fille
1987 Die Unschuldigen (1987)
1986 Schauplatz des Verbrechens
1985 Rendez-vous (1985)
1983 La Matiouette ou l'arrière-pays
1981 Begegnung in Biarritz
1979 Die Schwestern Brontë
1976 Barocco - Mord um Macht
1975 Erinnerungen aus Frankreich (1975)
1975 Aloïse
1970 Paulina haut ab

Regisseur - Filmographie:
2016 Mit siebzehn (2016)
2004 Changing Times (2004)
2003 Die Flüchtigen (2003)
2001 Loin - Weit weg
1998 Alice und Martin
1997 Que sont-ils devenus?
1996 Diebe der Nacht
1994 Wilde Herzen (1994)
1994 "Tous les garçons et les filles de leur âge"
1993 Meine liebste Jahreszeit (1993)
1991 Ich küsse nicht
1987 Die Unschuldigen (1987)
1986 Schauplatz des Verbrechens
1985 Rendez-vous (1985)
1983 La Matiouette ou l'arrière-pays
1981 Begegnung in Biarritz
1979 Die Schwestern Brontë
1976 Barocco - Mord um Macht
1975 Erinnerungen aus Frankreich (1975)
1972 "Michel, l'enfant-roi"
1970 Paulina haut ab

Schauspieler - Filmographie:
1973 Mama Die und die Hure

Sonstiges - Filmographie:
2010 Catherine Deneuve - Schön und geheimnisvoll
1996 À toute vitesse
1995 Cinéma de notre temps: André Téchiné, après la Nouvelle Vague...
1988 Die Ministerien der Kunst
1987 Die Unschuldigen
1984 Cinématon
1976 Barocco - Mord um Macht
1968 Les Idoles
1966 Cinéma de notre temps: Et pourtant ils tournent


Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von Anja

Das Zittern des Lebens
Das Kino des André Téchiné

Im französischen Erzählkino ist André Téchiné immer ein Einzelgänger geblieben. Jeder Film ist für den ehemaligen Kritiker der "Cahiers du Cinéma" eine neue erzählerische Herausforderung: Er spielt mit den Regeln der Genres, unterläuft das französische Starsystem, indem er Schauspieler wie Catherine Deneuve und Philippe Noiret gegen ihr Image besetzt, dreht intime psychologische Filme im Breitwandformat. Sein Film "Diebe der Nacht" (1996) zeigt, dass Téchiné seinen thematischen Interessen treu geblieben ist: Auch hier untersucht er die emotionalen Bruchstellen in den zeitgenössischen bürgerlichen Geschlechter- und Familienbeziehungen.
Gerhard Midding hat André Téchiné in einem Werkstattgespräch zu den Konstanten und Brüchen in seinem OEuvre befragt. Téchiné gibt dabei Auskunft über die Architektur seiner Drehbücher, über seine Bildsprache, die vielschichtige Verwendung von Schauplätzen und nicht zuletzt auch über seine Schauspielerführung.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 1000 Zeichen) verbleibende Zeichen:





📀 Neu auf DVD/Blu-ray
Das ist erst der Anfang (DVD)

(Erscheinungsdatum: 18.10.2018)
Das ist erst der Anfang [Blu-ray]

(Erscheinungsdatum: 18.10.2018)
Death Race - Anarchy [Blu-ray]

(Erscheinungsdatum: 18.10.2018)
Die Nacht der Nächte (DVD)

(Erscheinungsdatum: 18.10.2018)
Wildes Herz (DVD)

(Erscheinungsdatum: 19.10.2018)
👉 Weitere DVD-Neuheiten