The-Fan.Net LOGO

Everybody's Fine (2009)

Everybody's Fine (2009)
Bewertung:
Humor: 27%27%
Action: 0%0%
Spannung: 30%30%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 70%70%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: Everybody's Fine (2009)
Tragikomödie
USA/Italien 2009
Regie: Kirk Jones
Buch: Kirk Jones
Musik: Dario Marianelli
Produzent: Vittorio Cecchi Gori, Glynis Murray, Gianni Nunnari
Darsteller: Robert De Niro, Drew Barrymore, Kate Beckinsale, Sam Rockwell, Katherine Moennig, Melissa Leo, James Frain, Brendan Sexton III, Lily Mo Sheen, Seamus Davey-Fitzpatrick, Ben Schwartz, Steve Antonucci, Lucian Maisel

Kinostart: 18.03.2010

Kurzinhalt:
Frank Goode (Robert De Niro) ist ein typischer Renter. Nach dem Tode seiner Frau freut er sich mehr auf den Besuch seiner erwachsenen Kinder, Rosie (Drew Barrymoore), Amy (Kate Beckinsale), Robert (Sam Rockwell) und David (Austin Lysy), die überall verstreut im Land leben. Sie haben sich immer an Weihnachten getroffen, aber sonst waren die Telefonate mit der Mutter der einzige Kontakt und die einzige Nachrichten-Quelle für Frank.

Die Kinder sollten an diesem Wochenende ihren Vater besuchen, doch sie sagen einer nach dem Anderen ab. Also beschließt Frank seinen Kindern überraschende Besuche abzustatten, um zu sehen, wie es ihnen so geht...

Der Film ist ein Remake von "Allen geht's gut (Stanno tutti bene)" aus dem Jahr 1990 mit Marcello Mastroianni in der Hauptrolle.

Everybody's Fine - Der Film

Es ist die Geschichte eines Vaters, der in seinen erwachsenen Söhnen und Töchtern noch immer die niedlichen, kleinen Kinder mit den funkelnden Augen und den großen Träumen von Morgen sieht. Ein Vater, der später feststellen muß, daß er vielleicht viel von seinen Kindern verlangt hat, und wenig zugehört hat. Es kommt zu Erkenntnissen, die zum Teil zu spät kommen, aber auch die ihm dieses Gefühl trotzdem wiedergegen, daß es den Kindern gut geht. Zwar nicht wie er gedacht hat, daß sie leben, aber einfach genau so, wie sie sind, und daß sie mit dem zufrieden sind, was aus ihnen geworden ist.

"Everybody's Fine" ist eine feine, warmherzige und emotionale Tragikomödie, wobei die melancholische Seite überwiegt, und der Humor eine dezente Auflockerung zwischendrin darstellt. Die Liste der Stars wird von Robert De Niro angeführt, der mal wieder den Film mit seinem Auftreten zu seinem eigenen macht. In weiteren (Neben)Rollen sind Drew Barrymore, Kate Beckinsale und Sam Rockwell zu sehen. Zwar sehen sie etwas Blaß aus im Vergleich zum großen Star und können wenig Gefühl rüberbringen, aber das kann man wegstecken. Mit viel Gefühl und - selbst in solch einer ruhigen, etwas zurückhaltenden Rolle - viel Power, liefert Robert De Niro die beste schauspielerische Leistung seit Jahren ab. Der Film hat viele bewegende Momente, die den Zuschauer berühren und mitnehmen. Neben einer einfühlsamen Inszenierung und der eindrucksvollen Darstellung De Niros, erreicht die wunderschöne Filmmusik ebenfalls die Herzen und komplettiert die Liebenwürdigkeit des Streifens.

"Everybody's Fine" eine seelenvolle Familiengeschichte mit viel Herz und nettem Humor...

Everybody's Fine (DVD)
>DVD bestellen<

Studio: Walt Disney Studios Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1), Türkisch (DD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Kroatisch, Türkisch, Serbisch
Bildformat: 2.35:1, 16:9
Laufzeit: ca. 95 Min.
FSK: 12
Ländercode: 2
Extras:
 • Making Of: Paul McCartney's "(I want to) Come Home"
 • Zusätzliche und erweiterte Szenen

Erscheinungstermin: 22. Juli 2010


Relevante Themen:
Relevantes Thema Allen geht's gut


Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von DerPsycho

Schön, dass er dir auch gefallen hat!

📝 geschrieben von Kruemel

Ich kann mich Euch wirklich nur anschließen!
Everybody's Fine ist ein wunderbarer Film, der auch von vielen starken Bildern lebt. Sehr schön und passend fand ich die Szenen, die Frank auf seiner Reise immer wieder ganz allein in dem einen oder anderen Hotelzimmer zeigten, im Vordergrund die Telefondrähte, die für ihn soviel bedeuten und dazu die Gespräche seiner Kinder, die immer hinter seinem Rücken passierten. De Niro spielt sehr eindrücklich den strengen Vater, dem aber nach und nach aufgeht, dass er vielleicht nicht alles richtig gemacht hat, wenn auch mit den besten Absichten, und der langsam aufgibt, seine Kinder immer nur als kleine Kinder anzusehen und beginnt, ihr Leben anzuerkennen. Durchzogen von den feinen witzigen Szenen und dem ruhigen Soundtrack ist der Film ein Genuß, der sicher mit dem zweiten oder dritten Mal sehen noch mehr an Tiefe gewinnt.

📝 geschrieben von DerPsycho

dcorleone schrieb
...wie z.B. die Szene, in der Robert der Frau sein Knie zeigt oder entdeckt, dass
man den Koffer ziehen kann (und ihn dann konsequent nur noch zieht...),


Ja, richtig! Das ist lustig. Besonders dann das Kofferziehen im Konzersaal.

📝 geschrieben von dcorleone

Ich schließ mich euch beiden dann mal an , ihr habt ja im Prinzip schon alles geschrieben, was es
dazu zu sagen gibt (@TheFan: eine sehr schöne und passende Kritik!)

Mir hat der Film auch gut gefallen, es gab viele kleine Szenen, die ich einfach toll fand (entweder weil
sie witzig waren, wie z.B. die Szene, in der Robert der Frau sein Knie zeigt oder entdeckt, dass
man den Koffer ziehen kann (und ihn dann konsequent nur noch zieht...), oder weil sie so passend
das Verhältnis von Vater und Kindern zeigen)
Der Soundtrack hat mir auch gut gefallen, vor allem die Songs find ich sehr schön und passend zu
den Zugfahrten eingesetzt (und ich hab mich gefreut, von I am Kloot "No Fear of Falling" zu hören,
wußte ich vorher nicht, dass das vorkommt )

edit: hab ich noch vergessen:
Robert de Niro spielt klasse, aber auch die anderen spielen gut, schön, auch mal wieder Sam Rockwell in
einem Film zu sehen.

Einfach ein schön gemachter, ruhiger und angenehmer Film.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Everybody's Fine (2009)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate