The-Fan.Net LOGO

Mann unter Feuer

Mann unter Feuer
Bewertung:
432. Platz in der Top 100 Film-Liste (Platz 432)
Humor: 13%13%
Action: 62%62%
Spannung: 69%69%
Erotik: 2%2%
Anspruch: 50%50%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: Man on Fire
Action
USA/Mexiko 2004
Regie: Tony Scott
Buch: A. J. Quinnell, Brian Helgeland
Musik: Roy Orbison, Lisa Gerrard, Harry Gregson-Williams, Frédéric Chopin, Luciano Pavarotti
Produzent: Lucas Foster, Arnon Milchan, Tony Scott
Darsteller: Denzel Washington, Dakota Fanning, Christopher Walken, Marc Anthony, Radha Mitchell, Giancarlo Giannini, Mickey Rourke, Rachel Ticotin

Kinostart: 30-9-2004

Kurzinhalt:
Eine wahre Geschichte - anspruchsvolle Action - stilistisch hochwertige Effekte. Dieser packende Drama-Thriller von Regisseur Tony Scott verspricht Nervenkitzel pur - bis zum überraschenden Ende!
Inhalt: Von der Vergangenheit beim Militär verfolgt, übernimmt der alkoholabhängige Ex-Marine Creasy (Denzel Washington) einen äußerst riskanten Job: Als Bodyguard soll er Pita (Dakota Fanning), die Tochter einer reichen Familie beschützen. In Mexiko nicht gerade ein leichter Job, denn täglich werden Kinder auf offener Straße entführt und die korrupte Polizei scheint machtlos. Anfänglich auf Distanz, entwickelt sich zwischen dem kleinen Mädchen und ihrem Leibwächter eine tiefgehende Freundschaft. Als das Schreckliche geschieht - Pita entführt wird und Creasy lebensgefährlich verletzt - schwört dieser Rache. Und nichts und niemand kann ihn aufhalten...

Mann unter Feuer (DVD)
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von Lirielle

@ GM00152: Ein Thema, dass viele von uns ausblenden, da stimm ich dir voll uns ganz zu. Mittelamerika ist einfach ziemlcih weit weg von uns und warum sollten wir uns um diese Angelegenheiten kümmern ?! Der Film sollte uns wieder etwas mehr die Augen öffnen und eine gute Leistung und das Engagement von Denzel Washington und Dakota Fenning machen das hoffentlich möglich.

📝 geschrieben von GM00152

der film ist erschütternd...
nicht wegen seiner realitätsnähe im detail, die ich ihm abspreche,
nicht wegen denzel washington, von dem ich eigentlich immer solch gute leistungen erwarte...
...er ist erschütternd, weil es inzwischen allgemein anerkannt ist, dass man in diesen zeiten, besonders in ländern wie denen von südamerika,
nicht mehr ohne professionellen schutz auskommt.
ein thema, das viele von uns kennen, aber wie viele andere, als gegebene tatsache in ihr weltbild aufgenommen haben

meine meinung!

📝 geschrieben von Lirielle

Ich kann verstehen, dass err diese Racheaktion beginnt, auch wenn es eher die Aufgabe der Mutter gewesen wäre. (weiter oben hat jemand sowas geschrieben)

Creasy hatte seit Jahren keine Beziehung mehr zu jemanden so aufgebaut und die Kleine hatte ihn ja richtig ins Herz geschlossen. Ich kann verstehen, dass er so ausgetickt ist. Außerdem kannte er keine andere Welt als die der Gewalt und aus einem bekannten Schema auszubrechen ist schwer und wenn man dann noch voller Hass ist, dann ist es eigentlich unmöglich. Creasy hat das getan, was er am besten konnte!

Ichh muss zugeben, dass Denzel Washington diesen Film extrem hochreißt. Ohne ihn wäre er bestimmt auch gut gewesen, aber mit ihm ist er noch besser. Auch Dekota Fanning gefällt mir in ihrer Rolle sehr!

📝 geschrieben von BTTF-GIRL

Ich finde den Film gut nur er ist ein bisschen lange und da zieht sich alles hin
könnte alles ein bisschen flotter gehen.

Aber an sonsten ein guter Film.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Mann unter Feuer"

💬 "Eine Kugel sagt immer die Wahrheit"


Noch mehr Filmzitate