The-Fan.Net LOGO

Footloose (2011)

Footloose (2011)
Bewertung:
Humor: 20%20%
Action: 30%30%
Spannung: 30%30%
Erotik: 10%10%
Anspruch: 30%30%
Gesamtbewertung:
Nur für Fans!
Nur für Fans!

OT: Footloose (2011)
Musikfilm
USA 2011
Regie: Craig Brewer
Buch: Dean Pitchford, Craig Brewer
Musik: Deborah Lurie
Produzent: Dylan Sellers, Gary Barber, Roger Birnbaum, Neil Meron
Darsteller: Kenny Wormald, Julianne Hough, Dennis Quaid, Ziah Colon, Ray McKinnon, Miles Teller, Ser'Darius William Blain, Patrick John Flueger, Andie MacDowell, Maggie Elizabeth Jones, Jayson Warner Smith, Mary-Charles Jones, Josh Warren, Kim Dickens

Kinostart: 20.10.2011

Kurzinhalt:
Rock’n’Roll ist Ren MacCormacks (Kenny Wormald) Lebensmotto und Tanzen seine große Leidenschaft. Dumm nur, dass er damit in seiner neuen Heimat, einem gottesfürchtigen und verschlafenem Provinzkaff, in dem Reverend Shaw Moor (Dennis Quaid) das Sagen hat, auf wenig Gleichgesinnte stößt. Nach dem tödlichen Autounfall seines Sohnes hat der konservative Dorfpfarrer zahlreiche Verbote erlassen und allen voran Rockmusik, Alkohol und Tanzen als Teufelswerk aus der Stadt verbannt. Dass Ren sich ausgerechnet in die Tochter des Pfarrers (Julianne Hough) verliebt, macht seine ohnehin schon schwierige Situation als Außenseiter nicht gerade einfacher. Dabei kennt der Junge nur ein Ziel: Er will den Rhythmus und den Beat zurück in das Städtchen bringen und dafür setzt er alles auf eine Karte...

Footloose (DVD)
mehr info hier
Footloose [Blu-ray]
mehr info hier


Relevante Themen:
Relevantes Thema Footloose (1984)

📝 Rezension geschrieben von Kruemel

Hilfe, war der schlecht! Ich hatte das Gefühl, dass nichts so recht zueinander passen will, weder die Dialoge, noch die Figuren und die Story erst recht nicht. Es gibt ein paar wenige Lacher, die meist mit der einzig halbwegs netten Figur zu tun hatten - Willard. Aber so wirklich in Schwung kommt der Film nicht (und er geht ja auch gut 1h45), was sicher auch an den unglaubwürdigen Charakteren liegt. Nicht nur, dass sie viel zu alt aussehen, auch ihre Beweggründe sind mir manchmal nicht wirklich plausibel gewesen.
Vor allem aber die Brisanz und der Konflikt zwischen den Generationen kommt, man mag es gar nicht glauben, zu kurz. Da hätte man nun wirklich etwas daraus machen können, aber der Hauptdarsteller hatte halt damit zu tun, cool durch die Gegend zu schlendern.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob ich das Original einfach noch zu euphemistisch im Kopf habe oder ob die 1984er Version auch so schlecht war...

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Footloose (2011)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate