The-Fan.Net LOGO

True Blood (2008)

True Blood (2008)
Bewertung:
Humor: 35%35%
Action: 30%30%
Spannung: 45%45%
Charaktere: 50%50%
Anspruch: 55%55%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Serie bewerten
OT: True Blood (2008)
Drama/Fantasy/Horror
USA 2008-????
Regie: Michael Lehmann, Scott Winant, John Dahl, Daniel Minahan, Alan Ball
Buch: Alan Ball, Charlaine Harris, Brian Buckner, Raelle Tucker,
Musik: Nathan Barr
Produzent: Alan Ball, Brian Buckner, Christina Jokanovich, Nancy Oliver,
Darsteller: Anna Paquin, Stephen Moyer, Sam Trammell, Ryan Kwanten, Rutina Wesley, Jim Parrack, Chris Bauer, Nelsan Ellis, Carrie Preston, Michael Raymond-James, William Sanderson, Adina Porter, Deborah Ann Woll, Robert Amjarv, Alexander Skarsgård, Todd Lowe, Anna Camp, Lois Smith, Kristin Bauer, Ashley Jones, Lizzy Caplan, Dale Raoul, Rosemary Garris, Lynn Collins, Aisha Hinds, Raoul Trujillo, Zeljko Ivanek, Adrienne McQueen


Kurzinhalt:
Dank der Erfindung eines japanischen Wissenschaftlers haben sich die Vampire über Nacht von legendären Monstern in ganz normale Mitbürger verwandelt. Die Menschen stehen nicht mehr auf dem Speiseplan der Vampire, aber dennoch gibt es Vorbehalte gegen die Wesen, die sich als "Sargschläfer" outen. Religionsführer und Regierungsbeamte in aller Welt spalten sich in zwei Lager, doch in der Kleinstadt Bon Temps in Louisiana ist noch nichts entschieden.

Dort arbeitet Sookie Stackhouse (Anna Paquin) als Kellnerin, und sie weiß genau, wie man sich als Außenseiter fühlt. Sie ist mit dem „Fluch“ belastet, dass sie hören kann, was andere denken, und sie steht der Integration der Vampire offen gegenüber - vor allem, wenn es um Bill Compton (Stephen Moyer) geht, einen attraktiven 173-Jährigen, der in der Nähe wohnt. Doch als Sookie in die Geheimnisse hineingezogen wird, die mit Bills Ankunft in Bon Temps zusammenhängen, wird ihre Toleranz auf eine harte Probe gestellt..

True Blood - Die komplette erste Staffel (5 DVDs)
>DVD bestellen<

TRUE BLOOD ist die ebenso erotische wie gruselige neue Serie des „Six Feet Under“-Erfinders Alan Ball und präsentiert die sorgfältig entwickelte Welt der Romanautorin Charlaine Harris. Emmy®-Preisträger Alan Ball beschreibt „True Blood“ als „Popcorn für intelligente Leute“ und verspricht aufgrund der vielen schillernden Außenseiter ein außergewöhnlich intensives Vergnügen.

Studio: Warner Home Video
Sprache: Deutsch (DD 2.0), Englisch (DD 5.1), Spanisch (DD 2.0), Italienisch (DD 2.0), Tschechisch (DD 2.0), Ungarisch (DD 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Griechisch, Hebräisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch
Bildformat: 1.78:1, 16:9
Laufzeit: ca. 720 Min.
FSK: 16
Ländercode: 2
Extras:
 • Im Blickpunkt: Vampire in Amerika
 • Sechs Audiokommentare mit den Schauspielern und dem Team, inklusive dem Ausführenden Produzenten und Schöpfer Alan Ball, Anna Paquin (Sookie) und Stephen Moyer (Bill)
 • True Blood Comic-Book

Erscheinungstermin: 09. April 2010

True Blood - Die komplette zweite Staffel [5 DVDs]
mehr info hier
True Blood - Die komplette dritte Staffel [5 DVDs]
mehr info hier
True Blood Staffel 1-3 (exklusiv bei Amazon.de) [15 DVDs]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von DerPsycho

Lese ich dann in mehreren Monaten bis nem Jahr...

📝 geschrieben von dcorleone

achso, eins zum Finale hab ich noch vergessen, kann ich aber auch nur spoilern, sorry


❗ Spoilerwarnung ❗
Da abrupte Ende von Russel kam dann doch überraschend und war etwas enttäuschend. Ich
hätte mich gefreut, wenn er noch weiter in der Serie geblieben wäre

📝 geschrieben von DerPsycho

Danke für dein Fazit! Würde mal wieder zu gerne auf deine Spoiler klicken.
Immerhin ist es kein so negatives Fazit, wie ich anfangs fast von dir erwartet hätte. Freue mich auch weiterhin darauf, wie es weitergeht.

Ach ja - Andy! Da wurde ja auch schon in Staffel 4 was aufgebaut, was dann nicht mehr weiter thematisiert wurde...

📝 geschrieben von dcorleone

So, fertig.

Bin so ein bisschen hin und hergerissen. An sich war es toll, endlich wieder neue Folgen zu sehen und
größtenteils hatte ich auch viel Spaß beim Schauen. Aber nicht jede Entwicklung hat mir gefallen und
besonders am Anfang wirkte die Staffel doch recht überladen, das legt sich zum Glück mit der Zeit,
wenn einige Storylines abgeschlossen bzw. zusammengeführt werden.
Die "Hauptstoryline um die Vampire Authority und Lilith mag nicht jedermans Sache sein, ich fand's aber
recht interessant. Ein großer Pluspunkt der Story ist die Rückkehr Russsels, der ist so herrlich abgedreht
böse.
Nicht so gut find ich dagegen


❗ Spoilerwarnung ❗
Bills Entwicklung. Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, dass er
böse wird und sich vor allem von Sookie abwendet. Auch Taras und Pams leidenschaftlicher Kuss kam
ein bisschen überraschend, ebenso wie Jasons plötzlicher Hass auf alle Vampire, angestachelt von
seinen toten Eltern, das wird sicher in der nächsten Staffel noch weitergehen...


Die letzte Folge lässt natürlich wieder einige Fragen offen.


❗ Spoilerwarnung ❗
Insbesondere auch, wer der Vampir
ist, dem Sookie versprochen ist. Und ob und wie man Bill noch retten kann.


Schön witzig fand ich in den letzten Folgen, besonders im Finale noch die Geschehnisse um Andy, da bin
ich mal gespannt, wie das weitergeht

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "True Blood (2008)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate