The-Fan.Net LOGO

Fluß der Zeit (2001)

Fluß der Zeit (2001)
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!
Film bewerten
OT: Rivers and Tides (2001)
Dokumentarfilm
Deutschland/Finnland/Großbritannien/Kanada 2001
Regie: Thomas Riedelsheimer
Buch: Thomas Riedelsheimer
Musik: Fred Frith
Produzent: Annedore von Donop, Trevor Davies, Leslie Hills
Darsteller: Andy Goldsworthy


Kurzinhalt:
Andy Goldsworthy arbeitet mit dem, was er in der Landschaft vorfindet, und zumeist dort, wo er es vorfindet. Einige seiner Arbeiten bleiben bestehen, andere vergehen, schmelzen, werden vom Wind verweht. Allein seine Fotografien halten die kurzlebigen Arbeiten in der Vergänglichkeit der Zeit fest. Erstmals hat es Andy Goldsworthy erlaubt, dass man ihn und sein Schaffen über einen längeren Zeitraum filmt. Thomas Riedelsheimer begleitete den Künstler über die vier Jahreszeiten nach Kanada, in die USA, nach Frankreich und Schottland. Rivers And Tides zeigt das Unvorhersehbare, das Überraschende, das permanente Risiko, das in Goldsworthys Arbeit steckt; das nie vergebliche Scheitern und den Neubeginn, die leidenschaftliche Geduld und den unbändigen Willen zu verstehen. Wenn eine fast magische Skulptur aus Eiszapfen langsam schmilzt oder der Wind den roten Steinstaub, der funkelnd in der Sonne aufblitzt, in Sekundenschnelle davon trägt, wird dies zu einem Faszinosum über die Leichtigkeit des Seins. Die kontrapunktisch eingesetzte Musik und die fast rauschhaften Bilder machen diesen Film zu einem einzigartigen Erlebnis.

Fluß der Zeit (2001) - DVD
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Fluß der Zeit (2001)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate