The-Fan.Net LOGO

Kiss & Kill

Kiss & Kill
Bewertung:
Humor: 17%17%
Action: 35%35%
Spannung: 10%10%
Erotik: 15%15%
Anspruch: 2%2%
Gesamtbewertung:
Nur für Fans!
Nur für Fans!

Film bewerten
OT: Killers (2010)
Action-Komödie
USA 2010
Regie: Robert Luketic
Buch: Bob DeRosa, Ted Griffin
Musik: Rolfe Kent
Produzent: Scott Aversano, Jason Goldberg, Mike Karz, Ashton Kutcher, Chad Marting
Darsteller: Katherine Heigl, Ashton Kutcher, Tom Selleck, Catherine O'Hara, Alex Borstein, Katheryn Winnick, Rob Riggle, Kevin Sussman, Martin Mull, Larry Joe Campbell, Lisa Ann Walter, Mary Birdsong, Casey Wilson, Natalina Maggio, Matt Murphy

Kinostart: 05.08.2010
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Nach einer weiteren verkorksten Beziehung ist Jen Kornfeldt (Katherine Heigl) sicher: Sie wird sich nie wieder verlieben! Aber dann reist sie mit ihren Eltern nach Nizza - und trifft ihren Mr. Right: den schönen und weltgewandten Spencer Aimes (Ashton Kutcher). Bald leben beide frisch verheiratet in einer ganz normalen amerikanischen Vorort-Idylle. Bis es am Morgen nach Spencers 30. Geburtstag zu einer klitzekleinen Vertrauenskrise kommt. Es stellt sich nicht nur heraus, dass Spencer ein internationaler Super-Spion war - plötzlich wird er auch von einer ganzen Armee von Auftragskillern gejagt! Während die beiden Kugeln ausweichen, die netten Verwandten auf Abstand halten und in der Nachbarschaft das glückliche Paar spielen, haben sie also auch eine Menge zu besprechen.

Kiss & Kill (DVD)
mehr info hier
Kiss & Kill [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von DerPsycho

Gut, dass ich ihn mir gespart habe.

📝 geschrieben von dcorleone

Hatte gedacht, der Film wäre witziger. Fand ihn auch eher mäßig, es gab so einige Längen, die Story ist
auch nicht wirklich überzeugend (vor allem die Auflösung, wer der Auftraggeber war). Kutcher ist auch
nicht gerade die passendeste Besetzung für einen Spion/Killer.
Muss man nicht sehen.

📝 geschrieben von Max Cady

Ich hätte es ahnen können. Dachte mir, der Film taugt als ordentliche Sonntagabend Unterhaltung, aber weit gefehlt. "Kiss & Kill" ist ein schlechter "Mr. & Mrs. Smith", und selbst den fand ich nur mittelmäßig. Die Witze sitzen nicht, die Actionszenen sind äußerst uninspiriert und Katherine Heigl nervt einfach nur in ihrer Rolle, dagegen fällt Kutcher fast schon positiv auf, auch wenn er eine klare Fehlbesetzung ist. Was diesem Film ganz klar fehlt (abgesehen von Qualität im Allgemeinen) ist Selbstironie. So aber geht der Film aber ernst seinen Weg, um dann am Ende mit einer Auflösung aufzuwarten, die an Banalität und Idiotie kaum zu überbieten sein dürfte. Dazu kommen auch noch Logiklücken und vieles wird einfach behauptet, was man als Zuschauer akzeptieren soll, zum Beispiel, dass zwischen Heigl und Kutcher so etwas Chemie besteht, die durch die Ereignisse im Film auf die Probe gestellt wird. Absolut nicht zu empfehlen.

📝 geschrieben von Kruemel

Hmm, so wirklich der Brüller ist der Film tatsächlich nicht. Es gibt zwar ein paar Szenen zum Schmunzeln, aber das war's dann auch schon. Wie vermutet passt für mich Kutcher nicht in seine Rolle, er wirkt viel zu jungenhaft und Heigl spielt so wie immer, ein bisschen überdreht, aber im Grunde normal und auch ein klein wenig blass.
Ein wenig Spannung kommt auf, als es darum geht, wer den lieben Aussteiger umbringen will und letztlich die halbe Nachbarschaft auf ihn angesetzt ist. Aber was da an Verstrickungen aufgebaut wird, entpuppt sich als Banalität. Die Zielgruppe scheinen die 14-15-Jährigen zu sein, die so etwas witzig und romantisch finden.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Kiss & Kill"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate