Midnight in Paris (2011) Filmdatenbank Die FilmFanSeiten; Alles, was den Filmfan interessiert; Kinostarts, DVD-Neuerscheinungen, Filmdatenbank, Stardatenbank, Kinocharts, TV-Programm, Entertainment, Filme, schaupieler, Awards, Diskussionsforum, News, Quiz, Gewinnspiele u.v.m.
 
Home | News | Kino | DVD | FilmDatenbank | StarDatenbank | TV | Gewinnspiele | Forum  
       
Midnight in Paris (2011)
Midnight in Paris (2011)
Bewertung:
Humor: 76%76%
Action: 8%8%
Spannung: 38%38%
Erotik: 6%6%
Anspruch: 74%74%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
Bookmark and Share
OT: Midnight in Paris (2011)
Romantik-komödie
Spanien/USA 2011
Regie: Woody Allen
Buch: Woody Allen
Musik: ---
Produzent: Letty Aronson, Jaume Roures
Darsteller: Owen Wilson, Marion Cotillard, Tom Hiddleston, Rachel McAdams, Michael Sheen, Adrien Brody, Alison Pill, Kathy Bates, Léa Seydoux, Corey Stoll, Kurt Fuller, Carla Bruni, Gad Elmaleh, Mimi Kennedy, Nina Arianda, David Lowe, Daniel Lundh

Kinostart: 18.08.2011
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Ein Wunschtraum geht für den Amerikaner Gil (Owen Wilson) in Erfüllung, als er mit seiner Verlobten Inez (Rachel McAdams), ein Mädchen aus wohlhabendem Hause, seinen Urlaub in Paris verbringen kann. Seit seiner Jugend schwärmt Gil von der dortigen Künstlerszene der Zwanzigerjahre. Wenn er nur damals hätte leben können! Hemingway, Fitzgerald, Gertrude Stein - das sind die Idole des erfolgreichen Hollywood-Drehbuchautoren, der sich sehnlichst wünscht, als ernst zu nehmender Schriftsteller zu reüssieren. Inez hat kein Verständnis für seine Schwärmerei.

Eines Abends bricht Gil allein auf und verirrt sich bei seinem Streifzug durch die Straßen der Stadt der Liebe. Punkt Mitternacht geschieht Wundersames: Gil wird von einer Limousine aufgelesen, die ihn geradewegs in die Roaring Twenties transportiert, zu all den legendären Künstlern, die er immer schon bewundert hat! Mit einem Mal ist nichts mehr so, wie es vorher war...

Midnight in Paris (DVD)
>DVD bestellen<

Am 21. Dezember 2011 erscheint die Erfolgskomödie mit Owen Wilson und Rachel McAdams bei Concorde Home Entertainment auf DVD und Blu-ray Disc

Mit Midnight in Paris kehrt Woody Allen erstmals nach „Alle sagen: I love you“ aus dem Jahr 1996 in die Seine-Metropole zurück - und entfacht ein wahres Feuerwerk aus hinreißender Komik, erstklassiger Schauspielkunst und atmosphärischen Bildern. Allens 42. Regiearbeit ist eine Liebeserklärung sowohl ans heutige Paris als auch an das der Goldenen Zwanziger, in denen die französische Hauptstadt unangefochten das Zentrum der künstlerischen Avantgarde war. Wie schon in seinem Klassiker „The Purple Rose of Cairo“ verwischt Woody Allen in Midnight in Paris die Grenze zwischen Fiktion und Realität: Wenn seine Hauptfigur Gil - grandios verkörpert von Owen Wilson - unvermittelt ins Paris der „Roaring Twenties“ stolpert und, umgeben von den größten Schriftstellern, Musikern und Malern dieser Ära, die eigenen künstlerischen Ambitionen wiederentdeckt, erweist sich Woody Allen einmal mehr als Meister der Erzählkunst. Nicht zuletzt glänzt Midnight in Paris mit seinem bis in die Nebenrollen herausragend besetzten Ensemble: von Rachel McAdams („Sherlock Holmes“), die kongenial Gils eigenwillige Verlobte Inez verkörpert, bis zu den drei Oscar ®-Preisträgern Marion Cotillard („Inception“), Kathy Bates („Titanic“) und Adrien Brody („Der Pianist“) - und sogar Frankreichs First Lady Carla Bruni hat einen Auftritt in einer Nebenrolle.

Auf dem 64. Festival de Cannes lief Woody Allens leichtfüßiges Großstadtmärchen als Eröffnungsfilm und wurde vom Publikum mit stehenden Ovationen gefeiert. Der romantisch-beschwingte Ausflug in die Traumstadt Paris lässt sich in Kürze auch zu Hause erleben: Am 21. Dezember erscheint Midnight in Paris bei Concorde Home Entertainment auf DVD und Blu-ray Disc.

Studio: Concorde Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DD 3.1), Englisch (DD 3.1)
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1.78:1, 16:9
Laufzeit: ca. 90 Min.
FSK: 12
Ländercode: 2
extras:
 • Trailer

Erscheinungstermin: 16. Dezember 2011

Midnight in Paris (DVD)
mehr info hier
Midnight in Paris [Blu-ray]
mehr info hier



Galerie (6 Fotos)


© 2011 Concorde Filmverleih


Diskussionsforum: (Die letzten von insgesamt 7 Beiträgen)
Beitrag Nr.: 7 geschrieben von 8martin

Kunstgiganten als Promi Parade
Das Beste aus diesem Jahresprodukt von Woody Allen ist der Score. (u.a. Sidney Bechet, die Bacarole oder der Cancan u.v.a.m.) Von der Idee her lehnt er sich ein bisschen an seine ‘Purple Rose‘ an. Hier ist es allerdings etwas langweiliger. Eine Promiriege tritt auf, wenn Gil (Owen Wilson) in seiner Fantasie in die Belle Epoque oder die Golden Twenties abtaucht. (Kathy Bates, Adrien Brody, Carla Bruni! u.v.a.) Die Zuschauer freuen sich immer wieder, wenn sie bekannte Namen entdecken: z.B. Picasso, Braque, T.S. Eliot, Man Ray, Bunuel oder Dali etc. etc. Da entsteht so eine Klassenatmosphäre im Stil von ‘Herr Lehrer, ich weiß was!‘ Offenbar für die Amerikaner lauter Aha Erlebnisse (Drum der Oscar!). Für Europäer ist das was fürs gute alte Bildungsbürgertum. Gewonnen hat der, der die meisten Vertreter aus Kunst und Literatur zuerst erkannt hat. Leider haben uns die Kunstgrößen so gut wie nichts zu sagen. Sie sind einfach nur da. Schade!
Die Sightseeing Tour für Touristen besucht natürlich auch nur die Orte, die jeder kennt.
Erst ganz am Schluss, als sich Gils Fantasie-Ausflüge und die Realität mit Frau und Schwiegereltern begegnen, wird es etwas lebhafter. Es kommt sogar so etwas wie echte Handlung auf. Seine Frau Inez (Rachel McAdams) hatte wirklich etwas mit Freund Paul (Michael Sheen), als Gil sie nächtelang wegen seiner nostalgischen Streifzüge allein gelassen hatte. Folglich bleibt er auch in Paris und in echter Woody Allen Manier findet er unverzüglich Trost bei der Plattenverkäuferin Gabrielle (Léa Seydoux).
Hommage hin oder her, an sich selbst oder an die Vertreter der Kunst. Das Poster enthält wiederum eine Huldigung an van Goghs ‚Starry Night! Hier bedeutet offenbar Hommage, dass man weiß, dass da etwas ist. Für mich eine‘ Hommage vide‘. K.V.


Beitrag Nr.: 6 geschrieben von DerPsycho

Ein typischer Woody Allen-Film, der hier aber besonders gelungen ist. "Charmant" ist wirklich das beste Wort, das
man hierfür finden kann. Eine leiser Witz durchzieht den ganze Film, genauso wie die Überdrehtheit der eigentlichen
Story nie Überhand gewinnt. Die Darsteller wissen zu überzeugen, nur Gil ist mir dann doch irgendwie am Ende doch
ein zu großer Schmeichler bei den Frauen...
Schöne Bilder, gute Dialoge - klasse Film!


Beitrag Nr.: 5 geschrieben von dcorleone

Ein ganz zauberhafte Geschichte in einem wundervollen Film erzählt. Wirklich toll.
Owen Wilson zuzusehen, wie er in die 20er stolpert und das erst nicht fassen kann macht großen Spaß.
Wie er im Paris der 20er Jahre landet und dort die verschiedenen Schriftstellergrößen und anderen
Künstler trifft, ist toll gespielt und sehr schön erzählt und gefilmt von Woody Allen.

Es ist sicher nicht verkehrt, sich vorher ein wenig mit der Epoche bekannt zu machen, um auch die
kleinsten Anspielungen zu verstehen, aber auch wenn man "nur" die Größten erkennt, ist es sehr
unterhaltsam, witzig und hat viel Charme.

Mein einziger Kritikpunkt liegt in der Tonabmischung der DVD, an manchen Stellen ist der
Hintergrundmusik sehr laut, so dass man die Dialoge kaum verstehen kann, was ja besonders bei
Woody Allen schade ist, der viel Wert auf gute Dialoge legt.


Beitrag Nr.: 4 geschrieben von freulein

Woody Allen hat es noch drauf !! Ein schöner Film ...


Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

Dein Kommentar zu diesem Film!
Als Gast hast du hier die möglichkeit, einen Kommentar zu 'Midnight in Paris (2011)' zu verfassen. Bitte die unten genannten Punkte beachten, bevor du deinen Text abschickst.

Name: (max. 15 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



------------------------------------------
Bitte folgendes beachten:

  • - Der Username muss nicht unbedingt der echte Name sein, darf allerdings nicht gegen die allgemeingültigen Regeln verstossen, sonst wird der Name gegen eine Zahlenkombination ausgetauscht.
  • - Dein Beitrag wird nicht automatisch, sondern nach Überprüfung veröffentlicht.
  • - Verlinkungen jeglicher Art (Web-, E-Mail-Adressen usw.), sowie Bilder, Videos u.ä. werden nicht veröffentlicht.
  • - Texte, die gegen die Nutzungsbestimmungen verstossen, beleidigende Aussagen und rechtlich bedenkliche Texte werden gelöscht.
  • - Als Gast hast du keine Möglichkeit, deine Texte zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern, daher überprüfe bitte deinen Text genau, bevor du auf "Abschicken" klickst.
  • - Als Gast kannst du Filme und Stars nicht bewerten. Als Mitglied hast du hingegen viel mehr Möglichkeiten; Beiträge ändern, Bewerten, die eigene Filmsammlung in einer Film-Liste speichern, E-Mail-Benachrichtigung bei Antworten u.v.m. (Kostenlose Registrierung)
Fanshop

Fan-Artikel
DVD/VHS bestellen DVD & VHS
Soundtrack CD suchen und bestellen Soundtrack



Film-Fan.Net
Startseite
News
Kinostarts
Kino-Charts
DVD-Neuheiten
Film-Datenbank
Star-Datenbank
TV-Programm
Gewinnspiele
Forum
FanShop

Film-Suche
Film-/Star-Suche


Sonstiges
Film-Index
Newsletter
Service
Kontakt

Die FanSeiten
Robert De Niro
Al Pacino
Marlon Brando

Websuche


the-fan.net auf facebook

the-fan.net auf TWITTER folgen

Fanshop; DVDs, CDs, Games

Startseite | Film-Datenbank | Star-Datenbank | Kinostarts | DVD-Neuheiten | TV-Tipps | Diskussionsforum | Gewinnspiele |
Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Suche | Sitemap | Nutzungsbedingungen | Impressum | Kontakt

 
© 2000-2016 The-Fan.net