The-Fan.Net LOGO

The Lego Movie (2014)

The Lego Movie (2014)
Bewertung:
Humor: 40%40%
Action: 60%60%
Spannung: 30%30%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 25%25%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

Film bewerten
OT: The Lego Movie
Animation
USA 2014
Regie: Phil Lord, Chris Miller
Buch: Dan Hageman, Kevin Hageman, Phil Lord, Chris Miller
Musik: Mark Mothersbaugh
Produzent: Dan Lin, Roy Lee
Sprecher: Chris Pratt, Will Ferrell, Elizabeth Banks, Will Arnett, Morgan Freeman, Alison Brie, Charlie Day, Liam Neeson, Nick Offerman, Channing Tatum, Jonah Hill, Cobie Smulders, Will Forte, Dave Franco, Graham Miller, Shaquille O'Neal, Billy Dee Williams, Anthony Daniels

Kinostart: 10.04.2014
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Der gutmütige Emmet (Stimme: Chris Pratt) wird eines Tages von der abenteuerlustigen Wyldstyle (Stimme: Elizabeth Banks) entführt. Sie glaubt, in dem Normalo den von einer Prophezeiung angekündigten Meisterbauer gefunden zu haben. Unter der Führung des alten Mystikers Vitruvius (Morgan Freeman) soll Emmet gemeinsam mit Batman (Will Arnett) und Wyldstyle den skrupellosen Bösewicht Lord Business (Will Ferrell) aufhalten. Der möchte mit Hilfe zahlloser finsterer Schergen das Universum zusammenkleben - und somit die LEGO-Welt zerstören. Obwohl Emmet darauf beharrt, nicht der Auserwählte zu sein, glaubt insbesondere Wyldstyle an seine außergewöhnlichen Fähigkeiten.

The Lego Movie (2014) (DVD)
mehr info hier
The Lego Movie (2014) [Blu-ray]
mehr info hier
The Lego Movie (2014) [3D Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von DerPsycho

Ich habe lange nicht mehr so einen Mumpitz gesehen. "The Lego Movie" ist zwar nett anzusehen, aber ansonsten einfach nur überdreht, mit einer "Story", der ich persönlich nicht viel abgewinnen konnte und einigen eher nervigen Einlagen. Ein paar Gags gehen in Ordnung, aber irgendwie habe ich mir da mehr versprochen. Für Kinder ist der Film viel zu schnell und abgedreht, Erwachsene haben zwar ein paar Anspielungen zum Schmunzeln, werden aber mit einer völlig - sorry - bescheuerten Story genervt. Einige der Einfälle sind nicht kreativ, sondern meiner Meinung nach total hölzern.

Klar, ist Geschmackssache, für mich war das Ganze jedoch gar nichts!

📝 geschrieben von Taxi Driver Fan

Als ich zum ersten mal von dem Vorhaben gehört hatte ein Lego-Movie zu machen erfahren habe, dachte ich "Muss das sein?" "Ein spielfilmlanger Werbeclip für das zugegeben beste Spielzeug der Welt?". Nachdem ich im Kino war wurde ich eines besseren belehrt, wobei ich durch die Regie Wahl schon positiv gestimmt war denn "21 Jump Street" ist eine der besten Komödie der letzten Jahre.
Denn in diesem Film werden zwar die meisten Lego-Welten abgeklappert und sogar einzelne Teile mit der Seriennummer gezeigt aber das ist immer mit einem . Phil Lord und Chris Miller haben einen Film für Groß & Klein gemacht so funktioniert dieser überdrehte fast schon hyperaktive Film auf der Kinderebene einwandfrei. Für die Erwachsenen sind aber einige Zitate und Anspielungen auf Franchises, Genreklischees und Filmstereotypen eingebaut dass man sich daran herrlich erfreuen kann.
Die Story ist eine Art "Matrix" in Lego aber es geht hier logischerweise nicht um Philiosophie und Paranoia sondern darum dass es bei Lego nicht so sehr um Regeln(->Anleitungen) geht sondern um die Fantasie jedes Legoenthusiasten.
Außerdem hat man nach dem Film einen nervigen Ohrwurm.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "The Lego Movie (2014)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate