Gefährten (2011) Filmdatenbank Die FilmFanSeiten; Alles, was den Filmfan interessiert; Kinostarts, DVD-Neuerscheinungen, Filmdatenbank, Stardatenbank, Kinocharts, TV-Programm, Entertainment, Filme, schaupieler, Awards, Diskussionsforum, News, Quiz, Gewinnspiele u.v.m.
 
Home | News | Kino | DVD | FilmDatenbank | StarDatenbank | TV | Gewinnspiele | Forum  
       
Gefährten (2011) ab 16.02.2012 im kino
Gefährten (2011)
Bewertung:
Humor: 0%0%
Action: 30%30%
Spannung: 20%20%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 25%25%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

Bookmark:
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
OT: War Horse (2011)
Kriegsfilm
USA/Indien 2011
Regie: Steven Spielberg
Buch: Lee Hall, Richard Curtis, Michael Morpurgo (Roman: Schicksalsgefährten)
Darsteller: Tom Hiddleston, Benedict Cumberbatch, David Thewlis, Emily Watson, Peter Mullan, Toby Kebbell, Eddie Marsan, David Kross ...
mehr...

Kinostart: 16.02.2012

Der Film basiert auf dem Roman „Schicksalsgefährten“ (OT: War Horse) von Michael Morpurgo, der bereits als mitreißendes und höchst erfolgreiches Bühnenstück adaptiert wurde und fünf Tony Awards gewann, unter anderem den für das Beste Theaterstück. Jetzt hat Steven Spielberg daraus eine berührende Geschichte für jedes Alter erschaffen, in der sich opulentes Kino und eine berührende, intime Erzählung hervorragend ergänzen. „In meinen Augen“, sagt Spielberg dazu, „ist GEFÄHRTEN eine zeitlose Geschichte über das, was man bereit ist, aus Liebe zu erdulden, über das, was einem Jungen widerfährt, der in den Kriegswirren sein Pferd wieder- finden will, und über das, was ein Pferd alles in dieser dunklen Episode der Geschichte überstehen muss. Die ganze Zeit über ist das Schicksal von Joey eng mit dem des Jungen verflochten.“

Offizielle Website/Trailer

Film-Szene
© 2012 Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Die Reise von GEFÄHRTEN beginnt an der Schwelle zum Ersten Weltkrieg, als eine britische Bauernfamilie bei einer Auktion einen feurigen Hengst ersteht, ohne tatsächlich das Geld für den Kauf zu besitzen. Dieses Pferd namens Joey scheint nur ein Verlust zu sein und ein steter Quell für Streitereien zwischen Ted und Rosie Narracott (Peter Mullan und die bereits zweifach Oscar®-nominierte Emily Watson). Aber ihr Sohn Albert (Neuentdeckung Jeremy Irvine) ist entschlossen, das Pferd zu zähmen und zu trainieren, um aus Joeys verheißungsvollen Talenten möglichst viel herauszuholen. Schnell werden die zwei unzertrennlich. Doch bei Kriegsausbruch werden sie auseinandergerissen und Joey wird an einen britischen Kavallerieoffizier verkauft und muss an die Front.

Damit beginnt für Joey ein verschlungener Weg durch Freud und Leid, durch Not und Wunder. Aus dem einfachen Pferd wird schließlich ein wahrer Held, der mit seiner Unschuld und bedingungslosen Hingabe an seine Freunde alle Menschen beeindruckt, egal auf welcher Seite des Krieges sie stehen. Joey zieht Ambulanzkutschen über die Schlachtfelder, hilft deutschen Soldaten auf der Flucht, beflügelt die Fantasie eines französischen Mädchens und schleppt riesige Kanonen auf Berge. Seinen Höhepunkt erreicht der Film jedoch erst, als Albert auf seiner eigenen lebensgefährlichen Mission ebenfalls die Schützengräben erreicht, während sich Joey in dem unwirtlichen Niemandsland zwischen britischem und deutschem Gebiet befindet. Aber obwohl von dort aus kein Weg mehr zurückzuführen scheint, ergibt sich plötzlich eine Chance auf Frieden – wenigstens für einen Moment lang...

Film-Szene
© 2012 Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Um der enormen Bandbreite der Geschichte gerecht zu werden, versammelte Spielberg in seiner Besetzung einen unverwechselbaren Mix aus einigen viel versprechenden Newcomern wie beispielsweise Jeremy Irvine als Albert, Tom Hiddleston, Benedict Cumberbatch, David Kross, Patrick Kennedy, Toby Kebbell, Celine Buckens und Robert Emms. Ihnen zur Seite stehen preisgekrönte Veteranen wie Emily Watson, Peter Mullan, Niels Aestrup und David Thewlis.

DreamWorks Pictures und Reliance Entertainment präsentieren eine Amblin Entertainment/Kennedy/Marshall Company Produktion eines Steven-Spielberg-Films: GEFÄHRTEN. Das Drehbuch schrieben Lee Hall und Richard Curtis nach dem Roman von Michael Morpurgo. Der Film wurde von Steven Spielberg und Kathleen Kennedy produziert, ausführende Produzenten waren Frank Marshall und Revel Guest. Zu Spielbergs Filmcrew mit den meisten arbeitet er schon seit Jahrzehnten zusammen gehörten Cutter Michael Kahn, Kameramann Janusz Kaminski, Komponist John Williams, Produktionsdesigner Rick Carter und Kostümdesignerin Joanna Johnston.

Hintergrund-Infos

GEFÄHRTEN („War Horse“), von DreamWorks Studios und Regisseur Steven Spielberg, ist ein großes Kinoabenteuer für die ganze Familie und eine unvergessliche Geschichte über Freundschaft, Entdeckungen und Mut.

Die bewegende Story über einen Jungen namens Albert und sein geliebtes Pferd Joey spielt in der Zeit des ersten Weltkrieges. Joey wird von Alberts Vater an die britische Kavallerie verkauft und zum Einsatz an die Front geschickt. Vor dem Hintergrund des großen Krieges beginnt Joeys außergewöhnliche Reise. Trotz der Hindernisse, die ihm bei jedem Abschnitt seiner Reise begegnen, berührt und verändert er jedes Leben, das ihm unterwegs begegnet. Und Albert, der seinen großen Freund nicht vergessen kann, läuft schließlich von zu Hause weg, um Joey auf den Schlachtfeldern von Frankreich wiederzufinden und ihn nach Hause zu holen.

GEFÄHRTEN wurde 1982 erstmals als Roman von Michael Morpurgo veröffentlicht und entwickelte sich sehr schnell zu einem Familienklassiker über Liebe und Loyalität, den sowohl Kinder als auch Erwachsene auf der ganzen Welt ins Herz schlossen. Die Story wurde wenig später vom Theater adaptiert und wurde ein triumphaler internationaler Erfolg. Steven Spielberg begegnete dem Stoff zum ersten Mal durch das Theater und war sofort begeistert.

“Die Geschichte hat mich absolut fasziniert, ich war einfach hin und weg,” erinnert sich der Regisseur. „Ich finde, es ist eine sehr ehrliche Story, ich habe sie als einen Film für Familien gesehen, über die Reise eines Jungen und eines Pferdes, die sich einmal sehr nahe waren, aber durch das Schicksal auseinander gerissen werden. Ich hoffe, dass diese Geschichte Menschen durch das gemeinsame Erleben zusammenbringen wird - sein Herz und seine Botschaft kann man in jedem Land nachfühlen.”

So wie in den meisten von Spielbergs Filmen, steht neben dem großen Abenteuer und atemberaubenden Bildern eine bewegende Geschichte mit sehr menschlichen Dimensionen im Zentrum. „Für mich ist dies eine Story über Glaube, Hoffnung und Loyalität – die hingebungsvolle Loyalität eines Jungen zu seinem Pferd - und umgekehrt,” sagt der Regisseur.

Spielberg lobt auch die Schönheit von Dartmoor, einer atemberaubenden Hügellandschaft im Südwesten Englands: „Niemals zuvor in meiner langen und abwechslungsreichen Karriere bin ich mit einen solchen Reichtum an natürlicher Schönheit beschenkt worden, wie während der Dreharbeiten von GEFÄHRTEN in Dartmoor. Ich habe nicht ansatzweise alle visuellen Gelegenheiten nutzen können, die sich mir hier geboten haben.”

Für Spielberg war auch die filmische Arbeit mit Pferden eine neue, beglückende Erfahrung. „Die Pferde waren ein außergewöhnliches Erlebnis für mich, da viele Mitglieder meiner Familie reiten. Ich war wirklich beeindruckt, wie ausdrucksstark Pferde sind und wie sehr sie in der Lage sind, ihre Gefühle zu zeigen.”

GEFÄHRTEN kommt am 16. Februar in die deutschen Kinos. Der Film wurde von Steven Spielberg und Kathleen Kennedy produziert, in den Hauptrollen spielen Emily Watson, David Thewlis, Peter Mullan, Niels Arestrup, Tom Hiddleston, Jeremy Irvine, Benedict Cumberbatch und Toby Kebbell, sowie die deutschen Schauspieler David Kross und Maximilian Brückner. Das Drehbuch schrieben Lee Hall und Richard Curtis nach dem Roman von Michael Morpurgo und nach dem Theaterstück von Nick Stafford, produziert vom National Theatre of Great Britain unter der Regie von Tom Morris und Marianne Elliot.



Offizielle Webseite
http://www.gefaehrten-derfilm.de/

Facebook-Seite
http://www.facebook.com/gefaehrten

Ab dem 16.02.2012 im Kino!

Galerie (9 Fotos)



©2012 Walt Disney Studios Motion Pictures Germany


Diskussionsforum: (Die letzten von insgesamt 6 Beiträgen)
Beitrag Nr.: 5 geschrieben von Samtpfote

Ich habe gerade bei Imdb einen Trailer gesehen und das ist sicher ein Film bei dem ich heulen muss, das weiss ich jetzt schon. Aber ob ich diesen mal schauen werde weiss ich noch nicht.


Beitrag Nr.: 6 geschrieben von 8martin

Spielberg ist ein wirklich guter Geschichtenerzähler. Hier verwendet er ein Jugendbuch als Vorlage und macht daraus ein Märchen-Drama. Er schildert es in beeindruckenden oft großformatigen Bildern, die von der Musik von John Williams beherrscht werden, der hier wohl wegen des Themas viel Blech zum Einsatz bringt. Unter den Darstellern finden wir große Namen wie Peter Mullan, Emily Watson oder Niels Arestrup, aber auch Newcomer wie Titelheld Jeremy Irvine. Die Szenen auf dem heimischen Hof sind mit stereotypischen, holzschnittartig gestalteten Figuren runtergedreht und bleiben inhaltlich an der Oberfläche. Das hat man doch schon x-mal so gesehen. Die dunklen Kriegsszenen dagegen wummern akustisch ganz schön durch, sind aber zu lang geraten. Mal ganz abgesehen von den unglaublichen Szenen an der Front z.B., wo es auf Befehl Drahtscheren regnet (überraschende Komik!), schaut die Innenausstattung oft aus wie direkt aus der Werbung bzw. wie im Märchen.
Man bleibt von dem Spektakel nicht völlig ungerührt, von der Dramatik ist man eher erschreckt und wird akustisch erschlagen. Auch wenn man von Anfang an, den glücklichen Ausgang erahnt, bleibt ein ungutes Gefühl zurück. Schrecklich schön aber unangenehm.


Beitrag Nr.: 7 geschrieben von DerPsycho

"Gefährten" kann besonders auf der audiovisuellen Ebene überzeugen. Tolle Bilder unterstützen die Ausstattung, die
den Ersten Weltkrieg so abbildet, wie er wohl teilweise wirklich gewesen ist. Das kann Spielberg einfach!
Was dabei auf der Strecke bleibt, ist für mich eine überzeugende Geschichte. Das Pferd Joey kann an dieser Stellen
doch keinen Menschen aufwiegen und die ständig wechselnden Gefährten des Hengstes lassen einfach keine
Beständigkeit entstehen. Das Ende ist dann einfach zu klischeehaft zuckersüß und unglaubwürdig geraten. Wegen des
Inhalts würde ich mir den Film jedenfalls nicht noch einmal ansehen...


Dein Kommentar zu diesem Film!
Als Gast hast du hier die möglichkeit, einen Kommentar zu 'Gefährten (2011)' zu verfassen. Bitte die unten genannten Punkte beachten, bevor du deinen Text abschickst.

Name: (max. 15 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



------------------------------------------
Bitte folgendes beachten:

  • - Der Username muss nicht unbedingt der echte Name sein, darf allerdings nicht gegen die allgemeingültigen Regeln verstossen, sonst wird der Name gegen eine Zahlenkombination ausgetauscht.
  • - Dein Beitrag wird nicht automatisch, sondern nach Überprüfung veröffentlicht.
  • - Verlinkungen jeglicher Art (Web-, E-Mail-Adressen usw.), sowie Bilder, Videos u.ä. werden nicht veröffentlicht.
  • - Texte, die gegen die Nutzungsbestimmungen verstossen, beleidigende Aussagen und rechtlich bedenkliche Texte werden gelöscht.
  • - Als Gast hast du keine Möglichkeit, deine Texte zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern, daher überprüfe bitte deinen Text genau, bevor du auf "Abschicken" klickst.
  • - Als Gast kannst du Filme und Stars nicht bewerten. Als Mitglied hast du hingegen viel mehr Möglichkeiten; Beiträge ändern, Bewerten, die eigene Filmsammlung in einer Film-Liste speichern, E-Mail-Benachrichtigung bei Antworten u.v.m. (Kostenlose Registrierung)


Gewinnspiel
Gewinnspiel
Gewinnspiel zum Kinostart von 'Gefährten'.
Hier Mitmachen




Film-Fan.Net
Startseite
News
Kinostarts
Kino-Charts
DVD-Neuheiten
Film-Datenbank
Star-Datenbank
TV-Programm
Gewinnspiele
Forum
FanShop

Film-Suche
Film-/Star-Suche


Sonstiges
Film-Index
Newsletter
Service
Kontakt

Die FanSeiten
Robert De Niro
Al Pacino
Marlon Brando

Websuche


the-fan.net auf facebook

the-fan.net auf TWITTER folgen

Fanshop; DVDs, CDs, Games

Startseite | Film-Datenbank | Star-Datenbank | Kinostarts | DVD-Neuheiten | TV-Tipps | Diskussionsforum | Gewinnspiele |
Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Suche | Sitemap | Nutzungsbedingungen | Impressum | Kontakt

 
© 2000-2013 The-Fan.net