Nanny Diaries Filmdatenbank Die FilmFanSeiten; Alles, was den Filmfan interessiert; Kinostarts, DVD-Neuerscheinungen, Filmdatenbank, Stardatenbank, Kinocharts, TV-Programm, Entertainment, Filme, schaupieler, Awards, Diskussionsforum, News, Quiz, Gewinnspiele u.v.m.
 
Home | News | Kino | DVD | FilmDatenbank | StarDatenbank | TV | Gewinnspiele | Forum  
       
Nanny Diaries
Nanny Diaries
Bewertung:
Humor: 70%70%
Action: 10%10%
Spannung: 50%50%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 40%40%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
Bookmark and Share
OT: The Nanny Diaries
Komödie/Romanze/Drama
USA 2007
Regie: Shari Springer Berman, Robert Pulcini
Buch: Shari Springer Berman, Robert Pulcini, Emma McLaughlin, Nicola Kraus (Roman: Die Tagebücher einer Nanny)
Musik: Mark Suozzo
Produzent: Dany Wolf, Bob Weinstein, Harvey Weinstein
Darsteller: Scarlett Johansson, Laura Linney, Paul Giamatti, Donna Murphy, John Henry Cox, Alicia Keys, Lewis Payton Jr., Sonnie Brown, Georgina Chapman, Marla Sucharetza, Chris Evans

Kinostart: 14.08.2008
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Annie Braddock (Scarlett Johansson) hat ein Problem. Kaum in New York angekommen, setzt sie ihr erstes Bewerbungsgespräch in den Sand. Eins ist klar: Die College-Absolventin hat keine Ahnung, was sie aus ihrem Leben machen soll. Sie braucht eine Pause. Im Central Park wird Annie ihr neuer Job in Form eines Fünfjährigen sprichwörtlich vor die Füße geworfen: aus Annie wird Nanny. Von nun an gilt es, den verwöhnten Spross der Familie auf der Upper East Side im Zaum zu halten und zwischen der hochmütigen Mutter Mrs. X (Laura Linney) und deren versnobten Weltanschauung nicht unterzugehen. Diese ist mit zeitintensiven Lunch-Verabredungen, Charity-Dinnern, Yoga-Stunden und der Aufrechterhaltung des schönen Scheins ihrer angeschlagenen Ehe beschäftigt. Ehemann Mr. X (Paul Giamatti) amüsiert sich derweil lieber mit einer Kollegin anstatt mit Frau und Kind. Als sich Annie und Sohn Grayer gegen Tofu-Gerichte, Französisch-Stunden und die nervigen Erziehungsversuche der Mutter verbünden und der unwiderstehliche Nachbar Hayden (Chris Evans), genannt Harvard Hottie, in ihr Leben tritt, ist das Chaos perfekt.

Nanny Diaries - Der Film

Wie sieht der Alltag einer Nanny in New Yorks High Society aus? Annie die Nanny (Scarlett Johansson) nimmt diesen Job an bei Mrs. X, weil sie nicht genau weiß, was sie wirklich interessiert und zusagt. Sie konnte allerdings nicht ahnen, daß diese zufällige Begegnung mit dem fünfjährigen Grayer in einem Park, und die anschließende Einstellung als Kindermädchen, einen turbulenten und erfahrungsreichen Abschnitt in ihrem Leben darstellen wird. Denn es sind nicht nur die Herausforderungen der Kindesbetreuung, sondern auch der durch die anstrengende und gefühlskalte Einstellung von Mrs. X, sowie die Vernachlässigung der emotionalen Bindungen zum Kind seitens der Eltern, hervorgerufene psychische Streß, der Annie bald an ihre Grenzen bringt. Annie hält den Job bald nur noch aus, weil sie Grayer, der sie ins Herz geschlossen hat, versprochen hat, nicht zu gehen.

"Nanny Diaries" erzählt mit cleverem Humor und Fantasie eine herzenserwärmende Geschichte mit gesellschaftskritischem Hintergrund. Eine unterhaltsame Geschichte für die ganze Familie...

Nanny Diaries (DVD)
>DVD bestellen<

Studio: Senator Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1.78:1, 16:9
Laufzeit: ca. 101 Min.
FSK: Ohne Altersbeschränkung
Ländercode: 2
Extras:
 • Making Of
 • Interviews
 • Entfernte Szenen
 • Outtakes

Erscheinungstermin: 08. Mai 2009



Galerie (9 Fotos)



© rx


Diskussionsforum: (Die letzten von insgesamt 4 Beiträgen)
Beitrag Nr.: 4 geschrieben von 8martin

Nanny Annie
Es ist eine ganz leicht ironisch-kritische US Gesellschaftskomödie mit einem stellenweise – vor allem gegen Ende hin – leicht dramatischen Touch. Vor allem die Ladies der New Yorker High Society werden hier herrlich von Laura Linney kolportiert. Sie spielt die Mrs X arrogant und herablassend, mitten in einer Ehe, die am Ende ist und entdeckt erst am Schluss das wahre Mutterglück. Doch im ganzen Film ist kein Herzblut drin, nur eifriges Bemühen. Angefangen vom mehrfachen Bezug auf Margret Mead, der Ethnologin, bis zum doppelt gemoppelten Ende, wo Annie Braddock (Scarlett Johansson) alles nochmal raus lässt, was so in der Familie X schief gelaufen ist. Dabei ist alles passiert, was so einem Kindermädchen passieren kann. Graham ist anfangs einer jener Kids, die Tennessee Williams ‘halslose Monster‘ genannt hat. Er muss mal, er kotzt, wird krank, macht Sauerei und liebt die Nanny natürlich erst am Ende. Auch der meistens abwesende und abweisende Mr X (Paul Giamatti) grapscht Annie eigenartigerweise nur halbherzig an den Hintern. Bleibt nur als einzig positiver Gag, der optische und musikalische Hinweis auf Mary Poppins mit dem roten Schirm, aber auch nur ganz flüchtig und ganz kurz. Da war mehr drin. Vielleicht war von zwei Regisseuren einer zu viel.


Beitrag Nr.: 3 geschrieben von Samtpfote

Das hört sich doch schon mal nicht schlecht an finde ich.


Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

Dein Kommentar zu diesem Film!
Als Gast hast du hier die möglichkeit, einen Kommentar zu 'Nanny Diaries' zu verfassen. Bitte die unten genannten Punkte beachten, bevor du deinen Text abschickst.

Name: (max. 15 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



------------------------------------------
Bitte folgendes beachten:

  • - Der Username muss nicht unbedingt der echte Name sein, darf allerdings nicht gegen die allgemeingültigen Regeln verstossen, sonst wird der Name gegen eine Zahlenkombination ausgetauscht.
  • - Dein Beitrag wird nicht automatisch, sondern nach Überprüfung veröffentlicht.
  • - Verlinkungen jeglicher Art (Web-, E-Mail-Adressen usw.), sowie Bilder, Videos u.ä. werden nicht veröffentlicht.
  • - Texte, die gegen die Nutzungsbestimmungen verstossen, beleidigende Aussagen und rechtlich bedenkliche Texte werden gelöscht.
  • - Als Gast hast du keine Möglichkeit, deine Texte zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern, daher überprüfe bitte deinen Text genau, bevor du auf "Abschicken" klickst.
  • - Als Gast kannst du Filme und Stars nicht bewerten. Als Mitglied hast du hingegen viel mehr Möglichkeiten; Beiträge ändern, Bewerten, die eigene Filmsammlung in einer Film-Liste speichern, E-Mail-Benachrichtigung bei Antworten u.v.m. (Kostenlose Registrierung)
Fanshop

Fan-Artikel
DVD/VHS bestellen DVD & VHS
Soundtrack CD suchen und bestellen Soundtrack
Buch suchen und bestellen Bücher



Film-Fan.Net
Startseite
News
Kinostarts
Kino-Charts
DVD-Neuheiten
Film-Datenbank
Star-Datenbank
TV-Programm
Gewinnspiele
Forum
FanShop

Film-Suche
Film-/Star-Suche


Sonstiges
Film-Index
Newsletter
Service
Kontakt

Die FanSeiten
Robert De Niro
Al Pacino
Marlon Brando

Websuche


the-fan.net auf facebook

the-fan.net auf TWITTER folgen

Fanshop; DVDs, CDs, Games

Startseite | Film-Datenbank | Star-Datenbank | Kinostarts | DVD-Neuheiten | TV-Tipps | Diskussionsforum | Gewinnspiele |
Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Suche | Sitemap | Nutzungsbedingungen | Impressum | Kontakt

 
© 2000-2016 The-Fan.net