Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise Filmdatenbank Die FilmFanSeiten; Alles, was den Filmfan interessiert; Kinostarts, DVD-Neuerscheinungen, Filmdatenbank, Stardatenbank, Kinocharts, TV-Programm, Entertainment, Filme, schaupieler, Awards, Diskussionsforum, News, Quiz, Gewinnspiele u.v.m.
 
Home | News | Kino | DVD | FilmDatenbank | StarDatenbank | TV | Gewinnspiele | Forum  
       
Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise
Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise
Bewertung:
Humor: 35%35%
Action: 70%70%
Spannung: 65%65%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 40%40%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
Bookmark and Share
OT: The Hobbit: An Unexpected Journey
(The Hobbit: Part 1)
Fantasy-Abenteuer
USA/Neuseeland 2012
Regie: Peter Jackson
Buch: Fran Walsh, Philippa Boyens, Guillermo del Toro, Peter Jackson, J.R.R. Tolkien (Buch: Der kleine Hobbit)
Musik: Howard Shore
Produzent: Peter Jackson, Fran Walsh, Carolynne Cunningham
Darsteller: Hugo Weaving, Elijah Wood, Orlando Bloom, Cate Blanchett, Luke Evans, Ian McKellen, Martin Freeman, Benedict Cumberbatch, Evangeline Lilly, Christopher Lee, Richard Armitage, Andy Serkis, Stephen Fry, Lee Pace, Ian Holm, Brian Blessed, Jed Brophy, Barry Humphries, Mikael Persbrandt, Aidan Turner, James Nesbitt, Dean O'Gorman

Kinostart: 13.12.2012
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Der Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman) aus dem Auerland findet sich eines Tages mittendrin in einem unvergesslichen Abenteuer. Zusammen mit dem legendären Zauberer Gandalf (Ian McKellen) und 13 Zwergen macht er sich auf den Weg, um den Schatz der Zwerge, der vom Drachen Smaug auf einem einsamen Berg bewacht wird, zurückzugewinnen.

"The Hobbit: An Unexpected Journey" ist der erste Teil des Prequels zu Peter Jacksons Herr der Ringe-Trilogie nach den Büchern von J.R.R. Tolkien.

Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise (DVD)
mehr info hier
Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise [Blu-ray]
mehr info hier
Der Hobbit - Eine unerwartete Reise 3D (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
mehr info hier



Diskussionsforum: (Die letzten von insgesamt 29 Beiträgen)
Beitrag Nr.: 29 geschrieben von Kruemel

Ein wirklich schön gemachter Film, das muss ich zugeben.
Aber ich muss sagen, dass es mir zu viele Zwerge waren. Da kann ich Max Cady nur zustimmen, mir fehlte da der Identifikationsmoment. Vielleicht sind deshalb auch einige Längen aufgekommen, weil ich einfach nicht groß mit ihnen mitgefiebert habe.
Ansonsten ist für mich Freeman die ideale Besetzung für den Bilbo.


Beitrag Nr.: 28 geschrieben von Max Cady

Tja, was soll ich sagen. "Der Hobbit" ist kein schlechter Film geworden, aber es ist eben auch kein "Herr der Ringe". Es liegt nicht daran, dass Jackson es nicht versuchen würde. Er transportiert den Zuschauer in Windeseile in das Mittelerde, das wir bereits in der HdR-Trilogie kennengelernt haben. Die Anfangssequenz mit den Zwergen und dem Einzug des Drachens ist auch wirklich toll. Dann allerdings beginnt die eigentliche Story, und damit beginnen auch die Längen. Der Film schleppt sich einfach im Folgenden die gesamte Laufzeit über, was eben auch daran liegt, dass vieles nicht funktioniert. Der Humor sitzt selten, und auch die Actionszenen sind oft nicht wirklich spannend.

Das hat in meinen Augen einen einfachen Grund: Bei der Menge an Zwergen gibt es trotz der ausgedehnten Laufzeit keine Identifikation, bis auf Thorin und den alten Zwerg bleiben die restlichen Zwerge alle sehr austauschbar. Und dann kann Jackson auch 1 Millionen Orks gegen sie kämpfen lassen, wenn mir die Zwerge egal sind, dann kann ich auch nicht mitfiebern. Und in solchen Momenten wird einem auch klar, was z.B. "Die Gefährten" so viel besser gemacht hat. Denn alle Gefährten waren richtige Charaktere, hatten eine Geschichte, eine Motivation, hatten unterschiedliche Eigenheiten und Charakteristika. Und dann kann man auch mitfiebern, wenn es brenzlig wird (man siehe die Minen von Moria als Vergleichsszene). Bei der identitätslosen Masse, von Zwergen ist dies einfach nicht möglich, und das schadet dem Film, v.a. da Jackson so angestrengt versucht, aus dem Kinderbuch "Der Hobbit" ein Epos wie "HdR" zu machen.

Aber es gibt auch positives, und insbesondere Martin Freeman ist hier hervorzuheben. Er spielt einfach ganz toll und ist einer der Gründe, warum der Film im großen und ganzen immer noch positiv wegkommt. Er bringt eine Leichtigkeit in den Film, die dieser sonst schmerzlich vermissen lässt, er ist auch der einzige Schauspieler, der hier die komischen Szenen auch tatsächlich rüberbringen kann. Die Anfangsszene und die Szene mit Gollum sind wirklich toll, da stimmt die Atmosphäre und ich finde Jacksons Entscheidung, Smaug noch nicht ganz zu zeigen, eine wirklich gute.

Ein letztes Wort noch zu HFR und 3D. Ja, das 3D sieht gut aus, aber trotzdem brauch ich das nicht wirklich, wobei das ja eine ganz persönliche Präferenz ist. Und zu HFR kann ich nur sagen, dass es stellenweise alles sehr hastig aussah, auch wenn sich dies wirklich mit Dauer des Films weitestgehend legte. Allerdings: Insbesondere in den Actionszenen, wirkte dann doch alles wieder sehr hektisch und unruhig, dass man nun mehr sehen soll, kann ich nicht bestätigen.

Alles in allem v.a. durch die durch "HdR" geweckten Erwartungen eine Enttäuschung, ironischerweise eben auch, weil Jackson so verzweifelt versucht, dort ein Epos zu machen, wo keines ist. Nichtsdestotrotz ist "Der Hobbit" ein sehenswerter, wenn auch deutlich zu langer, Film.


Beitrag Nr.: 27 geschrieben von DerPsycho

Stimmt schon. Am Anfang ist es wirklich ein Wiedersehen, natürlich auch durch Ian Holm und Elijah Wood. Nur die Ankunft der Zwerge zieht sich dann etwas. Dauert wirklich sehr lang, bis die Reise dann los geht. Aber ok - mir hat der Film ja auch sehr gut gefallen!


Beitrag Nr.: 26 geschrieben von dcorleone

Das hatte ich bei Thorin auch gedacht.

Ne, am Anfang des Films war ich einfach so begeistert, den endlich zu sehen, und Hobbington im Film zu
sehen, dass ich das nicht zu lang fand.


Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

Dein Kommentar zu diesem Film!
Als Gast hast du hier die möglichkeit, einen Kommentar zu 'Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise' zu verfassen. Bitte die unten genannten Punkte beachten, bevor du deinen Text abschickst.

Name: (max. 15 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



------------------------------------------
Bitte folgendes beachten:

  • - Der Username muss nicht unbedingt der echte Name sein, darf allerdings nicht gegen die allgemeingültigen Regeln verstossen, sonst wird der Name gegen eine Zahlenkombination ausgetauscht.
  • - Dein Beitrag wird nicht automatisch, sondern nach Überprüfung veröffentlicht.
  • - Verlinkungen jeglicher Art (Web-, E-Mail-Adressen usw.), sowie Bilder, Videos u.ä. werden nicht veröffentlicht.
  • - Texte, die gegen die Nutzungsbestimmungen verstossen, beleidigende Aussagen und rechtlich bedenkliche Texte werden gelöscht.
  • - Als Gast hast du keine Möglichkeit, deine Texte zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern, daher überprüfe bitte deinen Text genau, bevor du auf "Abschicken" klickst.
  • - Als Gast kannst du Filme und Stars nicht bewerten. Als Mitglied hast du hingegen viel mehr Möglichkeiten; Beiträge ändern, Bewerten, die eigene Filmsammlung in einer Film-Liste speichern, E-Mail-Benachrichtigung bei Antworten u.v.m. (Kostenlose Registrierung)
Fanshop

Fan-Artikel
DVD/VHS bestellen DVD & VHS
Soundtrack CD suchen und bestellen Soundtrack
Buch suchen und bestellen Bücher



Film-Fan.Net
Startseite
News
Kinostarts
Kino-Charts
DVD-Neuheiten
Film-Datenbank
Star-Datenbank
TV-Programm
Gewinnspiele
Forum
FanShop

Film-Suche
Film-/Star-Suche


Sonstiges
Film-Index
Newsletter
Service
Kontakt

Die FanSeiten
Robert De Niro
Al Pacino
Marlon Brando

Websuche


the-fan.net auf facebook

the-fan.net auf TWITTER folgen

Fanshop; DVDs, CDs, Games

Startseite | Film-Datenbank | Star-Datenbank | Kinostarts | DVD-Neuheiten | TV-Tipps | Diskussionsforum | Gewinnspiele |
Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Suche | Sitemap | Nutzungsbedingungen | Impressum | Kontakt

 
© 2000-2016 The-Fan.net