The-Fan.Net LOGO
CaRabA - Crowdfunding-Kampagne
27.05.2018 17:13
Jetzt wo die Schulferien immer näher rücken: was wäre denn, wenn sie nicht mehr aufhörten?


Szenenbild
© Zwischenzeit e.V. Berlin
Ein Leben jenseits der Schule ist etwas, das sich zunehmend mehr Menschen wünschen. Doch wie würde eine ganze Welt ohne Schule eigentlich aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Spielflm CaRabA, der 2017 in Berlin gedreht wurde und aktuell auf seine Veröffentlichung hinarbeitet.

Der von dem Philosophen Bertrand Stern initiierte Kinoflm zeigt fünf junge Menschen, die in einer utopischen Welt ihre eigenen Wege gehen: Statt in der Schule zu sitzen fahren sie Taxi, forschen an Medikamenten und suchen ihren Platz in der Gesellschaft. Denn Bildungsorte fnden sich überall, völlig losgelöst von einem institutionellen Rahmen. Schulische Defzite waren immer schon modisches Thema. Das Problem: Der in der Krise wurzelnden Kritik folgte zumeist die Reform - und eben keine Grundsatzdiskussion, die den Machern von CaRabA wichtig ist. Was Bildung eigentlich ist und welche Voraussetzungen es dafür braucht, wird ihrer Wahrnehmung nach kaum tiefschürfender bewegt.

Es ist an der Zeit, findet das CaRabA-Team, über die bisherige Schulkritik, über Schulreformen und über Schulersatz (Alternativschulen), kurz: über die Beschulungsideologie als solche hinaus zu gehen – ohne in der Sackgasse der häuslichen Beschulung (‹homeschooling›) zu landen! Deshalb untersucht CaRabA fantasievoll, wie das Leben selbst zum immerwährenden Bildungserlebnis wird.

Seit 2014 arbeiten immer mehr Menschen größtenteils ehrenamtlich an dem ambitionierten Projekt, welches über einen gemeinnützigen Verein umgesetzt wird. Im Sommer 2017 wurde dann in acht Wochen mit 65 SchauspielerInnen und ungefähr 300 Komparsen an 40 Drehorten CaRabA gedreht. Und auch wenn eine Menge wundervoller Bilder im Kasten sind, ist die Arbeit an CaRabA noch längst nicht vorüber: Gerade wird geschnitten und sich um Musik und Sound-Design gekümmert und schließlich soll der Film ja durch Festivalteilnahmen und Kino-Ausstrahlung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Dafür braucht es jetzt noch Unterstützung: Am 23. Mai 2018 startete eine große Crowdfunding-Kampagne, um diese letzten Schritte von CaRabA zu fnanzieren. Mehr dazu unter:
🌐 www.startnext.de/caraba

ℹ Infos zum Film
🌐 CaRabA - Crowdfunding-Kampagne

◀ Zurück zur News-Seite

Diskussionsforum:
Keine Beiträge zu diesem Thema!

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 1000 Zeichen) verbleibende Zeichen: