The-Fan.Net LOGO
GLASS - Deutscher Trailer
01.08.2018 16:16
Der deutsche Trailer des neuen Sci-Fi-Thrillers von M. Night Shyamalan mit Bruce Willis, James McAvoy und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen.


Szenenbild
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Kultregisseur M. Night Shyamalan ist fulminant zurück und führt die Geschichte seiner herausragenden Blockbuster „Unbreakable – Unzerbrechlich“ (2000) und „Split“ (2016) zu einem hochexplosiven Thriller zusammen: GLASS.

Wie schon in „Unbreakable – Unzerbrechlich“ übernimmt Bruce Willis („Death Wish“) die Rolle des David Dunn – Samuel L. Jackson („The Hateful 8“) kehrt als Elijah Price, auch bekannt unter seinem Pseudonym Mr. Glass, zurück. Aus „Split“ erwecken James McAvoy („X-Men-Reihe“) als der mit multiplen Persönlichkeiten ausgestattete Kevin Wendell Crumb und Anna Taylor-Joy („The Witch“) als Casey Cooke, der einzigen Person, die eine Begegnung mit dem Biest jemals überlebt hat, wieder zum Leben.

„Split“ war noch lange nicht das Ende. In GLASS verfolgt David Dunn (Bruce Willis) jeden einzelnen Schritt von Crumbs (James McAvoy) übermenschlichen Wesen – dem Biest. Dabei drohen die Zusammenstöße von Gejagtem und Jäger immer weiter zu eskalieren. Gleichzeitig scheint aus dem Verborgenen heraus Elijah Prince (Samuel L. Jackson) die Fäden des grausamen Spektakels in der Hand zu halten. Zudem verbirgt er Geheimnisse, die Dunn und Crumb zum Verhängnis werden könnten…

Die All-Star Besetzung wird durch die „Unbreakable – Unzerbrechlich“-Darsteller Spencer Treat Clark („Animal Kingdom“) und Charlayne Woodard („Pose“), die Dunns Sohn und Prices Mutter spielen, und Golden Globe-Gewinnerin Sarah Paulson („American Horror Story“) vervollständigt. Als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent zeichnet Multitalent M. Night Shyamalan verantwortlich.

GLASS
Regie: M. Night Shyamalan
Mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson, James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Spencer Treat Clark, Charlayne Woodard, Sarah Paulson, u.v.m.
Deutscher Kinostart: 17. Januar 2019
Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

ℹ Infos zum Film

◀ Zurück zur News-Seite

Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von Taxi Driver Fan

"Unbreakable" ist einer meiner Lieblingsfilme im Genre der Superhelden, so war ich positiv überrascht über den
kleinen Twist am Ende von "Split" mit dem beide ins gleiche Filmuniversum verbunden wurden und die von
Shyamalan angedachte Trilogie zu Ende gebracht werden kann.
Besonders da Split eine so positive Überraschung war, bin ich trotz schlechter Kritiken mit freudiger Erwartung in
den Film gegangen und wurde dann leider doch weitgehend enttäuscht.
Irgendwo in diesem mäandernden Film mit so vielen Ansätzen, Hinweisen, Andeutungen und fehlgeleiteten
Storylines steckt ein guter Film, leider ist er das nicht geworden. Shyamalan verliert und verheddert sich zum
Abschluss dieser Trilogie mit zu vielen Handlungssträngen die nicht konsequent durchgezogen werden. Dazu kommt
zum Schluss noch der obligatorische, hier komplett unnötige, Twist der am Ende einfach aus dem Hut gezaubert wird
und einen mit noch mehr Fragezeichen hinterlässt.
Trotz all dieser Kritik gibt es Szenen die gut funktionieren oder interessante Überlegungen anregen. So geht es hier
im Kern um das Thema der Geistigen Gesundheit und wie sich diese auf das Leben auswirken kann. Dazu kommt
einmal mehr ein McAvoy der sich schön austoben darf und hier nochmal mehr Charaktere als in "Split" spielt.
Die Dialoge sind wie immer bei Shyamalan sehr hölzern)und repetitiv) aber er hat halt doch ein Gespür für
Atmosphäre und Inszenierung, diese konfuse Mischung ist sehr deutlich zu spüren bei "Glass" der zu viel erklärt und
zu wenig zeigt.

📝 geschrieben von DerPsycho

Schade... Ich fand das Ende von "Split" im Nachhinein ziemlich weit hergeholt und habe nicht viel von "Glass" erwartet. Umso trauriger, dass sich diese Erwartung in deiner Meinung bestätigt findet.
Nun ja - ansehen werde ich ihn mir sicher mal!

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 1000 Zeichen) verbleibende Zeichen: