The-Fan.Net LOGO

I Am Legend (2007)

I Am Legend (2007)
Bewertung:
Humor: 20%20%
Action: 66%66%
Spannung: 66%66%
Erotik: 7%7%
Anspruch: 52%52%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

OT: I Am Legend (2007)
Sci-Fi Horror
USA 2007
Regie: Francis Lawrence
Buch: Akiva Goldsman, Mark Protosevich, Richard Matheson (Roman: Ich bin Legende)
Musik: James Newton Howard
Produzent: Akiva Goldsman, David Heyman, James Lassiter, Neal H. Moritz, Erwin Stoff
Darsteller: Will Smith, Salli Richardson, Alice Braga, Paradox Pollack, Charlie Tahan, Thomas J. Pilutik

Kinostart: 10.01.2008
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Für den letzten Mensch auf der Erde scheint jede Nacht gleich zu sein. Tagsüber repariert er die nächtlichen Schäden an seinem Haus, und arbeitet in seinem Garten, die einzige Quelle für seinen bitter benötigten frischen Knoblauch. Wenn die Dämmerung anbricht, macht er sich sein Abendessen, und genehmigt sich seinen ersten Drink für den langen Abend. Vielleicht legt er eine seiner Lieblingsplatten auf, damit er die seltsamen Geräusche von der Straße nicht hört. Er wagt es nicht, nach draußen zu schauen. Das letzte Mal, als er das tat, war beinahe die letzte Nacht in seinem Leben. Draußen treiben Vampire ihr Unwesen, und attackieren das kleine Haus mit Flüchen und Steinen. Nur ein paar Kreuze und Knoblauch halten sie ab. Aber sie können warten. Vielleicht in ein paar Wochen oder Monaten, und er macht seinen letzten, fatalen Fehler. Ja, schon bald wird der letzte Mann auf der Erde nur noch Legende sein.

I Am Legend (2007) - DVD
mehr info hier
I Am Legend [Blu-ray]
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von jea-nny

also, ich war vom film etwas enttauscht...
war schon sehr vorhersehbar, die story.
Obwohl Will Smith wirklich perfekt fuer die rolle stimmt. er spielt die Person ueberzeugend....und auch der "horror" kommt im kino gut rueber...aber irgendwie alles schon mal dagewesen...

📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

hatte mir mehr erwartet
das Big Will einen Film alleine tragen kann war ja logisch, mit seinem Talent und dem Sympathiebonus außerdem kommt ja noch der nette Hund hinzu
aber dann fängts auch schon an zu bröckeln die Effekte haben mich enttäuscht sehen aus wie vor 3,4 Jahren das kann man heutzutage schon besser
die Aufnahmen vom leeren New York sind auch nicht so beeindruckend wie ich dachte, das sah bei "28 Days Later" eindeutig besser aus
die Action und Horrormomente haben mir dagegen gefallen wenn auch die Kamera teilweise ein bisschen zu unruhig ist
und die dünne Story lässt den Film sehr lose wirken
ach ja und das obligatorische Laufen von Will kommt natürlich auch vor

📝 Rezension geschrieben von Lirielle

Also, ich war im Kino und man muss ihn wirklich durchschauen um ihn richtig zu verstehen. Ist eine sehr interessante Problematik, vorallem für dich, Krümel. Denn im Grunde geht es um das Ende der Welt. Etwas vergleichbar ist es mit der Naoh-Geschichte aus dem Alten Testament. Nur bestimmte Menschen können überleben, während der Rest verloren ist.

Fand den Film sehr spannend und auch logisch aufgebaut.

Ich finde nicht, dass der Schluss zu schnell kommt. Vielmehr wird eine Argumentationskette aufgebaut.
Immer wieder kommen Rückblenden wie es zu dem Drama kommen konnte und es werden die kläglichen Versuche aufgezeigt, wie sich die Menschheit versucht selbst zu retten. Nichts liegt mehr in ihrer Hand und egal was sie tuen, sie können den Vortlauf der Geschehnisse nicht ändern. Und genau das ist für viele ein Problem: Die eigene Unfähigkeit einsehen zu müssen.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "I Am Legend (2007)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate