The-Fan.Net LOGO

Tristan & Isolde (2006)

Tristan & Isolde (2006)
Bewertung:
Humor: 20%20%
Action: 60%60%
Spannung: 75%75%
Erotik: 10%10%
Anspruch: 75%75%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: Tristan + Isolde (2006)
Liebesdrama
Deutschland/USA/Großbritannien 2006
Regie: Kevin Reynolds
Buch: Dean Georgaris, Richard Wagner
Musik: Anne Dudley
Produzent: Ridley Scott, Tony Scott, Moshe Diamant, Frank Hübner
Darsteller: James Franco, Sophia Myles, Rufus Sewell, David O'Hara, Mark Strong, Henry Cavill, Bronagh Gallagher, Ronan Vibert, Lucy Russell, JB Blanc, Graham Mullins, Leo Gregory, Dexter Fletcher, Richard Dillane, Hans Martin Stier, Thomas Morris, Jamie Thomas King, Wolfgang Müller, Cheyenne Rushing

Kinostart: 18.05.2006

Kurzinhalt:
Nach Ende der römischen Besatzung Britanniens macht sich Irlands König Donnchadh die Rivalitäten der englischen Stämme zunutze und herrscht rücksichtslos über weite Teile der Insel. Den Widerstand von Stammesfürst Marke schlägt er brutal nieder, wobei dessen Adoptivsohn Tristan schwer verwundet und für tot erklärt wird. Marke lässt den leblosen Körper auf ein Floß betten und ins offene Meer treiben. Als er strandet, findet ihn Donnchadhs schöne Tochter Isolde und pflegt ihn gesund. Die beiden verlieben sich ineinander, doch Isolde verschweigt Tristan ihre wahre Identität. Wieder genesen kehrt Tristan zu Marke zurück und verspricht, für ihn die Tochter Donnchadhs zu erkämpfen, die der irische König als Preis eines Turniers ausgesetzt hat. Er ahnt nicht, dass er seine große Liebe zu Markes Braut macht...

Tristan & Isolde (2006) (DVD)
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Der Held stirbt zweimal

Die Idee ist gar nicht mal so schlecht, das seit ewigen Zeiten von Richard Wagner bayreuth-mässig besetzte Thema zu verlagern und zwar auf die ebenso uralte Feindschaft zwischen Engländern und Iren. Voller, schnell geschnittener Action-Szenen kann das Abenteuer der immerwährenden großen Liebe durchaus fesseln. Die überwiegend in dunklen Farben gehaltenen Bilder, die die wunderschöne Landschaft nicht aussparen, schaffen Atmosphäre. Erst gegen Ende wird der Kampf etwas unübersichtlich, wenn es um letzte Werte wie Loyalität, Gefolgschaft, aber auch Verrat und Eigennutz geht. Der Text im Abspann versöhnt alle Kritiker wieder und verweist auf den Tatbestand, dass es sich hier um eine Legende handelt, die vielleicht wegen ihrer Unerfüllbarkeit die Menschen immer wieder umtreibt.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Tristan & Isolde (2006)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate