The-Fan.Net LOGO

Roswell (1999)

Roswell (1999)
Bewertung:
Humor: 30%30%
Action: 70%70%
Spannung: 80%80%
Charaktere: 90%90%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

OT: Roswell (1999)
Drama Mystery Serie
USA 1999 - 2002
Regie: Patrick R. Norris, Paul Shapiro, Jonathan Frakes, David Semel, David Nutter, James Whitmore Jr.
Buch: Melinda Metz, Jason Katims, Ronald D. Moore, James Whitmore Jr.
Musik: Joseph Williams
Produzent: Gretchen J. Berg, Kevin Kelly Brown, Tracey D'Arcy
Darsteller: Shiri Appleby, Jason Behr, Katherine Heigl, Majandra Delfino, Brendan Fehr, Colin Hanks, Nick Wechsler, Emilie de Ravin, Adam Rodriguez, William Sadler, Ned Romero, Miko Hughes, Terry O'Quinn, Dayton Callie, Michael Pena, Joe Pantoliano, Bitty Schram, Paul Schulze, Patrick Kilpatrick, Morgan Fairchild


Kurzinhalt:
Roswell, New Mexico: Beim Kellnern im Crashdown Cafe ihres Vaters wird Liz Parker niedergeschossen. Max Evans, ein Klassenkamrettet ihr Leben auf mysteriöse Weise durch Auflegen seiner Hand. Als Liz erfährt, dass Max, seine Schwester Isabel und sein Freund Michael Nachkommen der Aliens sind, die 1947 bei dem berühmten UFO-Absturz auf die Erde kamen, gerät die bisher wohl behütete Identität der drei Aliens in große Gefahr. Aber auch das Leben von Liz und ihrer Freundin Maria ändert sich - für immer...

Roswell - Die komplette Serie [17 DVDs]
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von *oudinide

Diejenigen, die immer die abenteürlichsten und absurdesten Phantasien über »Alien´s« dank minderwertiger Produktionen entwickelt haben, werden hier auf eine etwas andere Reise eingeladen. Drei Adoptivkinder unbekannter Herkunft, haben es faustdick hinter den Ohren, was das Verändern von Materie und Bewusstseinsoptionen betrifft und lernen mit jeder Herausforderung dazu. Sie sind Hybride, menschlicher und kosmischer Natur, wodurch Konflikte im sozialen Umfeld - der Geheimhaltung wegen - vorprogrammiert sind. Die Hauptfiguren verkörpern schließlich Teenager, erste Liebe, Sinnsuche, Rebellion mit den Eltern usw.. Um so mehr Leute von der Indentität der Probanden wissen, um so gefährlicher wird die Aussicht, vom CIA ob ihrer Fähigkeiten als Versuchsobjekte entführt und missbraucht zu werden.

Die verschiedenen Charaktere der drei Hauptfiguren sind sehr authentisch. Einzig in der zweiten Staffel finden sich [wohl aus Geldersparnis] rückblickend auf den Unfall von 1947 zwei schwächelnde Folgen, in denen die Hauptdarsteller zum Verständnis der Story auch für die Kriegsveteranen und alten CIA-Bosse herhalten müssen etc.. Doch davon abgesehen ist die Serie, die ja eigentlich primär für´s pubertäre Publikum erzählt wurde, wirklich sehr abenteürlich, mit vielen Wendungen, unerwarteten Breaks, mal spannungsgeladen wie ein guter Krimi, mal voller Gefühlsphasen und auch nicht frei von phantasievollen Absurditäten, die mit Satire am eigenen Profil nicht spart.

Wen das näher interessiert, kann ab morgen, den 06. Mai 2009 auf ANIXE SD/HD mit der ersten Folge [Das Geheimnis] den Start des 61teiligen Abenteürs, jeweils täglich um 19:25 Uhr verfolgen.

***** [5 von 5 Sternen]

(c) oudinide

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Serie bewerten?









Filmzitate aus "Roswell (1999)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate