The-Fan.Net LOGO

Star Trek (2009)

Star Trek (2009)
Bewertung:
Humor: 37%37%
Action: 82%82%
Spannung: 72%72%
Erotik: 5%5%
Anspruch: 42%42%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: Star Trek XI (2009)
(Star Trek Zero)
Science Fiction
USA 2009
Regie: J.J. Abrams
Buch: Alex Kurtzman, Roberto Orci, Gene Roddenberry
Musik: Alexander Courage, Michael Giacchino, Jerry Goldsmith
Produzent: J.J. Abrams, Damon Lindelof
Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Eric Bana, Simon Pegg, Winona Ryder, Zoe Saldana, Karl Urban, John Cho, Bruce Greenwood, Ben Cross, Anton Yelchin, Leonard Nimoy, Greg Ellis, Chris Hemsworth, Jennifer Morrison, Rachel Nichols, Diora Baird, Tyler Perry, Scottie Thompson, Clifton Collins Jr., Lucia Rijker

Kinostart: 07.05.2009
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Die Enterprise kehrt zurück - so, wie man das Team um Captain Kirk garantiert noch nicht kennt! Verantwortlich für die neue, aufregende Vision des größten Weltraumabenteuers aller Zeiten ist Regisseur J. J. Abrams („Mission: Impossible III", „Lost", „Alias"). Mit Hilfe der Drehbuchautoren Roberto Orci und Alex Kurtzman („Transformers", „Mission: Impossible III") betritt er Welten, die kein Mensch jemals zuvor gesehen hat. Und das mit einer neuen und jungen STAR TREK-Crew, die für jedes noch so große Abenteuer bereit ist ... Die Filmfiguren um Kirk, Spock, Scotty und Pille sind zwar die gleichen geblieben, doch mit der jungen Darstellerriege um Chris Pine (‚Kirk'), Zachary Quinto (‚Spock'), Simon Pegg (‚Scotty') und Karl Urban (‚Pille') legt Abrams bewusst Wert darauf, einen Generationswechsel einzuleiten. Der Film beschreibt die Anfänge der Enterprise, wie z.B. das Zusammenfinden des Teams, die Entwicklung von Kirk zum Captain der Enterprise und natürlich wird auch geklärt, was es mit der Erfindung des „Enterprise-Beamers" auf sich hat. Auch die Nostalgiker werden nicht enttäuscht, denn Ur-Spock Leonard Nimoy ist in einer Gastrolle Teil der Enterprise Crew. Und mit Eric Bana als Bösewicht hat es die junge Mannschaft mit einem in allen Belangen herausragenden Gegenspieler zu tun.

Star Trek (2009)
mehr info hier
Star Trek (inkl. Wendecover) [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von DerPsycho

Nach längerer Zeit mal wieder gesehen. Visuell finde ich den Film einen der besten Action-SciFi-Filme der letzte Jahre. Alleine die Flecken und Reflexionen auf der "Kamera" bei den Effekten. Sieht super aus. Ebenso wie der Look der "neuen" Enterprise von innen.

Was mich allerdings immer wieder stört und auch nicht besser wird sind die vielen Logiklöcher. Mal abgesehen davon, dass auch einige Star Trek-Details missachtet werden (eigentlich kannte die Sternenflotte die Romulaner zum Zeitpunkt zu dem der Film spielt gar nicht vom Aussehen her):

Warum wird eine Truppe Kadetten auf einmal zu Offizieren von Sternenflottenschiffen? Na klar - ist ja gerade niemand sonst in der Nähe.

Und warum darf Kirk als KADETT plötzlich Captain werden? Klar, Pike und Spock stehen nicht zur Verfügung, so dass ein Captain fehlt, aber sollte dann nicht eigentlich der Offizier mit dem dritthöchsten Rang Kommandant werden? Nein, das wird natürlich der Kadett, der bisher vor allem durch Gehorsamverweigerungen aufgefallen ist. Und wird am Ende des Film direkt offiziell Captain. Natürlich: Als Azubi wird man auch direkt Meister, wenn man etwas gut gemacht hat.

Warum sind auf dem romulanischen Schiff keine Anzeichen von Brüstungen? Nee, stttdessen Stege ohne Sicherungen oder ähnlichem. Ok ok, ist ein Bergbauschiff, aber trotzdem! Das passt nicht zu den sonst so effizienten Romulanern, auch wenn man das mit anderen romulanischen Schiffen vergleicht (cool sieht es trotzdem aus ).

Warum setzt Spock Kirk auf einem Eisplaneten aus, als der Mist baut? Zellen hat man natürlich nicht an Bord. Nein, stattdessen schießt man einen Kadetten natürlich in einer Rettungskapsel auf einen gefährlichen Planeten. Ist klar! Und zufälligerweise befindet sich genau auf diesem Planeten nahe der Stelle, wo die Rettungskapsel landet, der alte Spock.

Ach herrje - ich gerate hier ja richtig ans Meckern. Der Film ist natürlich trotzdem gut, aber man muss doch einige Logiklöcher vertragen können. Und das fällt gerade Star Trek-Fans manchmal etwas schwer.

📝 geschrieben von DerPsycho

dcorleone schrieb


❗ Spoilerwarnung ❗
Etwas geschockt war ich allerdings schon über die Zerstörung Vulkans, deshalb dachte ich
während des Films, dass die Enterprise-Crew in die Vergangenheit reisen würde, um das zu verhindern.



Ja, damit habe ich auch irgendwie immer noch am meisten Probleme. An diese alternative Zeitlinie habe ich mich mittlerweile gewöhnt, aber das fand ich dann doch etwas krass...

📝 geschrieben von dcorleone

Ein wirklich toller Film, ich hatte sehr viel Spaß beim Zuschauen!
Ich wußte nicht mehr genau, was die Story war, ich dachte, es würde mehr in der Akademie spielen,
von daher war ich überrascht, als plötzlich die Rettungsmission begann.
Ich hab ihn im holländischen Fernsehen gesehen, daher auf englisch. Das war nicht immer einfach,
besonders bei den ganzen technischen Erklärungen und bei den hektischen Szenen, das hat aber dem
Fernsehgenuss keinen Abbruch getan. Vor allem die Hauptdarsteller spielen klasse, und der Gastauftritt
vom alten Spock war super.


❗ Spoilerwarnung ❗
Etwas geschockt war ich allerdings schon über die Zerstörung Vulkans, deshalb dachte ich
während des Films, dass die Enterprise-Crew in die Vergangenheit reisen würde, um das zu verhindern.

Ich freu mich auf den zweiten Film mit dieser Crew. Und ich hab auch Lust, mal die alten Originalfolgen
zu schauen, ich kenn bisher hauptsächlich Picard.

📝 geschrieben von DerPsycho

Lakai schrieb
Bin auch kein Trekkie und fand ihn gut.
Wobei sich Hardcore Trekkies vielleicht schon wieder über den Film aufregen, weil dieses und jenes nicht passt.
Kann die Hardcore Star Trek Fanboys und girls aber auch verstehen, einfach mal alles umwerfen, mit einem Film.


Ich finde die Veränderung auch schon ziemlich krass und gewagt, muss ich sagen. Quasi ein Freifahrtsschein, um jetzt alles machen zu können


❗ Spoilerwarnung ❗
(die Zerstörung Vulkans war schon mal ein guter Start...)

. Wenn man auch sagen muss, dass dieser Freifahrtsschein intelligent und durchaus auch Fans ansprechend gelöst worden ist.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Star Trek (2009)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate