The-Fan.Net LOGO

Geraubte Küsse

Geraubte Küsse
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

OT: Baisers volés
Tragikomödie
Frankreich 1968
Regie: François Truffaut
Buch: François Truffaut, Claude de Givray, Bernard Revon
Musik: Antoine Duhamel, Léo Chauliac
Produzent: François Truffaut, Marcel Berbert
Darsteller: Jean-Pierre Léaud, Delphine Seyrig, Claude Jade, Michael Lonsdale, Harry-Max, André Falcon, Daniel Ceccaldi, Claire Duhamel, Catherine Lutz, Martine Ferrière, Jacques Rispal, Serge Rousseau, Paul Pavel, François Darbon, Albert Simono, Jacques Delord


Kurzinhalt:
Antoine Doinel wird unehrenhaft aus der Armee entlassen. Er schlägt sich als Nachtwächter, Privatdetektiv, Schuhverkäufer und Fernsehmechaniker durchs Leben. Immer an seiner Seite seine Jugendliebe Christine, die er eigentlich heiraten will, dann aber doch verlässt, als er sich in die Frau des Schuhladenbesitzers verliebt. Aber Christine will ihren Antoine zurück und greift zu einem genialen Trick.

Geraubte Küsse (DVD)
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Erste Gehversuche

Teil II
Teil I: Sie küssten und sie schlugen ihn
Teil III: Tisch und Bett
Teil IV: Liebe auf der Flucht

Wegen charakterlicher Unbeständigkeit wird Antoine aus der Armee entlassen und jobbt als Nachtportier und Privatdetektiv. Er lernt Christine kennen - seine spätere Frau. Hier werden auch noch andere Personen eingeführt, die in den späteren Teilen auftreten, wie Colette (Marie-France Pisier) oder der ewige ’Schnorrer’. Außerdem sehen wir Prominente wie Michael Lonsdale und Delphine Seyrig, mit der Antoine erste sexuelle Erfahrungen sammelt. Im Ansatz wird hier bereits deutlich, welche innere Distanz zwischen Antoine und Christine besteht. Er schwindelt, sie tendiert zu spießiger Prüderie.
Ein optisches Dokument stellen die Aufnahmen der Rohrpost dar. Und manche Szenen wirken wie künstlich eingeschoben, wie der seltsame Tod eines Kollegen von Antoine. Zum Schluss verwirrt eine absolute Liebeserklärung eines Fremden verbunden mit einem Heiratsantrag. Hätte Christine den angenommen, wären die weiteren Teile vielleicht anders ausgegangen. Schau ’mer mal!


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Geraubte Küsse"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate