The-Fan.Net LOGO

Engel in Amerika

Engel in Amerika
Bewertung:
Humor: 43%43%
Action: 23%23%
Spannung: 63%63%
Charaktere: 87%87%
Anspruch: 85%85%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

Serie bewerten
OT: Angels in America
Sechsteilige Mini-Serie
Drama
USA 2003
Regie: Mike Nichols (1)
buch: Tony Kushner
Musik: Thomas Newman
Darsteller: Al Pacino, Meryl Streep, Emma Thompson, Justin Kirk, Ben Shenkman, Mary-Louise Parker, Jeffrey Wright, Patrick Wilson, James Cromwell, Michael Gambon, Robin Weigert


Info auf der FanSite

Kurzinhalt:
Die Miniserie «Angels in America» ist eine Adaption des mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Theaterstücks von Tony Kushner über Aids in den 80er Jahren.

Amerika, in den 80er Jahren. Der 30-jährige New Yorker Homosexuelle Prior (Justin Kirk) erkrankt an Aids, worauf ihn sein jüdischer Freund Louis (Ben Shenkman) verlässt. Louis, von Schuldgefühlen geplagt, fängt eine Affäre mit dem streng gläubigen Mormonen Joe an. Der widerum ist ein Schützling des berühmten, erzkonservativen Anwalts Roy Cohn (Al Pacino) - auch er ein heimlicher Homosexueller, der sich mit Aids infiziert hat, dies jedoch vor der Öffentlichkeit geheim zu halten versucht. Derweil wird Prior von Visionen eines weiblichen Engels heimgesucht, der ihn als modernen Propheten auserkoren hat. Doch Prior sträubt sich gegen die ihm zugedachte Rolle...

Sechsteiliger TV-Film:
1. Folge: Schlechte Neuigkeiten
2. Folge: In Vitro
3. Folge: Der Bote
4. Folge: Keine Bewegung!
5. Folge: Die Waldfee
6. Folge: Der Himmel kommt näher

Engel in Amerika (DVD)
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von Fero1

Hab ich damals in der Free TV Austrahlung gesehen (leider immer Nachts) und habe es nicht bereut. Kann mich zwar nur bedingt daran erinnern aber neben 24 und Al Bundy wärre das auch mal eine (Mini-) Serie die ich mir kaufen würde.

📝 geschrieben von Mathilda

Obwohl sich der Film mir nicht ganz erschliessen konnte, ist er fuer mich ein Meisterwerk. Von der Musik
ueber
die Kamerafuehrung bis zu den Schauspielern ist "Engel in Amerika" ein wahres Erlebnis.
Obwohl der Film teilweise verwirrend und unverstaendlich (zumnidest auf Englisch) ist, weill man trotzdem die
ganzen 6 Stunden wissen, was der Sinn ist und wie es enden wird. Die Bilder waren fuer mich (wie fuer
andere
sicherlich auch) sehr gewaltig und beeindruckend, weil ich ja grad dort wohne,wo der Film gedreht wurde.
(sehr
interessant zum Beispiel die Szene,wo Prior und Louis sich in dem Park wiedertreffen,der sich bei mir um die
Ecke befindet).
Die Schauspieler waren durch die bank grossartig. Pacino war natuerlich der Hit und er wird, je laenger der
Film
laeuft, immer besser


❗ Spoilerwarnung ❗
Ich hab selten so eine gute Sterbeszene gesehen

. Sehr beeindruckt
war ich von Mary-Louise Parker und Kirk, die bei mir noch mehr Eindruck hinterlassen haben als Pacino, weil
sie erstens oefters zu sehen waren und zweitens ueberraschend gut waren (an Pacino's Leistung ist man ja
gewoehnt ). Am wenigsten konnte ich mich mit Emma Thompson anfreunden, was whrschenlich daran
liegt, dass sie auch den Engel gespielt hat, den ich als einzigen uebertrieben fand und der irgendwie nicht
gepasst hat.
Was ich sehr gut fand, war, dass dieselben Schauspieler mehrere Rollen uebernommen haben und da auch
eine gewisse Symbolik mit einging.


❗ Spoilerwarnung ❗
Der an AIDS erkrankte Prior bzw Kirk spielt auch den
ledertragenden Kerl im Central Park, zu dem Louis sagt "Infect me, I don't care" nachdem das Kondom
gerissen ist. das deutete fuer mich daraufhin, dass die beiden am Ende in irgendeiner Art und Weise wieder
zueinander finden

.
Und obwohl die Serie ein sehr heikles und ernstes Thema behandelt, kommt der Humor nicht zu kurz. Vor
allem louis, Prior und Roy Cohen sind ziemlich witzig.
Das Ende fand ich doch sehr emotional und gut, da die Schauspieler einen direkt ansprechen. Ich war dann
doch recht geruehrt
Alles in Allem fand ich die Serie unglaublich gut, auch wenn ich vielleicht nicht alles verstanden habe und
empfehle jedem sich mal die Zeit zu nehmen und den Film zu gucken

📝 geschrieben von GM00156

Ich würde die Episoden auch gern sehen, nur leider kann ich, wie Nachtfalter, SF1 nicht empfangen.

📝 geschrieben von Nachtfalter

Alle Pacino-Movies landen automatisch in meiner Sammlung!

Schade nur, daß ich SF1 nicht empfangen kann.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Engel in Amerika"

💬 "... meiner Meinung nach sind Männer in jeder Kosntellation irgendwie... sie sind einfach so... klobig und ... dumm."

💬 "Ich habe kein Mitleid, dass ist etwas das mir fremd ist."


Noch mehr Filmzitate