The-Fan.Net LOGO

Brando (2007)

Brando (2007)
Bewertung:
Humor: 30%30%
Action: 0%0%
Spannung: 40%40%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 70%70%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

OT: Brando (2007)
(brando.)
Dokumentarfilm/Biographie
USA 2007
Regie: Mimi Freedman
Buch: Mimi Freedman
Musik: Andrea Morricone
Produzent: Mimi Freedman, Leslie Greif, Joanne Rubino
Mitwirkende: Marlon Brando, Ellen Adler, Ed Begley Jr., Miko C. Brando, May Britt, James Caan, Johnny Depp, Angie Dickinson, Robert Duvall, Robert Englund, Jane Fonda, Frederic Forrest, Dennis Hopper, Quincy Jones, Jay Kanter, Martin Landau, Cloris Leachman, Sacheen Littlefeather, Karl Malden, Kevin McCarthy, Russell Means, Penelope Ann Miller, Patt Morrison, Edward Norton, Al Pacino, Arthur Penn, Carmelita Pope, Albert S. Ruddy, Maximilian Schell, Martin Scorsese, Henry Silva, Gloria Stroock, John Travolta, John Turturro, Jon Voight, Eli Wallach


Kurzinhalt:
Der Dokumentarfilm "Brando" erzählt das Leben des 2004 verstorbenen Schauspielers, Marlon Brando; seine Filme, seine Erfolge und Mißerfolge, seine Familie und Freunde. Freunde und Kollegen des großartigen Schauspielers erzählen über ihre Beziehung zu Brando. Es werden Szenen aus seinen Filmen gezeigt, sowie öffentliche und private Aufnahmen zu besonderen Anlässen.

brando. Der Film

Er ist Stanley Kowalski, der sich die Seele aus dem Leib schreit, wenn er nach Stella ruft ... er ist der Revolutionäre Emiliano Zapata, der gegen die Regierung in Mexiko rebelliert ... er ist Der Wilde, der gegen alles und jeden rebelliert ... er ist Terry Malloy, der seine verzweifelte Schuldzuweisung an seinen Bruder ausspricht, und ihm sagt: "Ich hätte was werden können"... und er ist Don Vito Corleone, Der Pate, dessen Angebot nicht abgelehnt werden kann.

Marlon Brando die Schauspiel-Legende und der außergewöhnliche Mensch hinter den Charakteren auf der Leinwand, der Generationen von Schauspielern inspirierte und faszinierte, und Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt begeisterte und beeindruckte... dessen Filme und Präsenz eine unvergeßliche Quelle der Inspiration und des Staunens bleiben wird.

160 Minuten lang wird in Filmausschnitten und Interviews mit Freunden, Kollegen und Familienangehörigen von Marlon Brando das Leben, die Filme, das Genie und der Wahnsinn eines der besten und schwierigsten Schauspieler aller Zeiten gezeigt. Der Dokumentarfilm "brando." ist ein exzellentes Werk, das einer in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Persönlichkeit gewidmet ist, und den Zuschauern die Legende "Marlon Brando" näher bringt.

Al Pacino, Johnny Depp, Edward Norton, Robert Duvall, Jane Fonda und Dennis Hopper sind einige der Schauspieler, die über ihre Erfahrungen mit Brando hinter der Kamera, am Set und als Mensch erzählen. Ausschnitte aus früheren Interviews mit Elia Kazan und Karl Malden, sowie Ausschnitte aus älteren Aufnahmen und Interviews mit Brando selbst ergänzen die interessant und mit viel Fingerspitzengefühl zusammengesetzte Dokumentation.

Eine große Rolle in der Erzähllinie dieses Films spielen die Filme mit Marlon Brando. Es werden Szenen aus fast all seinen Filmen gezeigt, und passend dazu hört man die Kommentare der mitwirkenden Schauspieler und Regisseure.
Nahezu jede Station seiner Karriere wird durch die Erinnerungen seiner Freunde und Kollegen, sowie durch bekannte Szenen beleuchtet. Von seinen Anfängen am Broadway, über seine großartigen Leinwand-Anfänge in den Jahren 1952-1955, die ihm vier Oscar-Nominierungen in Folge einbrachten, und schließlich die erste Oscar-Auszeichnung als bester Hauptdarsteller in Die Faust im Nacken, bis hin zu seinen späteren, unvergeßlichen Rollen in "Der letzte Tango in Paris", "Apocalypse Now!" und "Der Pate".

Es werden aber auch Stationen seines Lebens und Züge seiner Persönlichkeit zum Gespräch kommen. Wieder durch die Erinnerungen seiner Freunde und Kollegen, sowie durch seltene und zum Teil bisher unveröffentlichte Aufnahmen. Hier wird etwas Licht in das private Leben Brandos geworfen. Private Aufnahmen und Familienfotos, Geschichten über seine Eltern, seine Kindheit, seine Frauen und Kinder, sowie über seine Vorlieben und Leidenschaften und sein soziales und menschliches Engagement, das er besonders in den Angelegenheiten der Ureinwohner Amerikas und der Afroamerikaner zeigte. Hier darf natürlich die Ablehnung des Oscars seitens Brando 1973 wegen der Diskriminierung der Indianer nicht fehlen.

Was den Dokumentarfilm "brando." von anderen Dokumentationen unterscheidet und hervorhebt, ist die interessante, unterhaltsame und ausgefallene Machart, und die beeindruckende Präsentation. Der Film wird nicht von einem Kommentator begleitet, der Meinungen oder Beobachtungen eines Biographen - so wie es in Biographischen Werken üblich ist - vorliest, sondern stellt eine einzigartige Sammlung aus Meinungen von unterschiedlichen Menschen dar, die von einer riesigen Menge an Bildmaterial und Archivaufnahmen, die auf professionelle Art und Weise zusammengegeschnitten sind, begleiten.

Der Zuschauer hat dadurch nicht nur das Vergnügen interessante und unbekannte Seiten vom Leben Brandos kennenzulernen, sondern auch die Chance sich ein eigenes Bild von dieser Legende zu machen, ohne von den Erzählungen oder gar Analysen einer Person beeinflußt zu werden. Die Filmemacher bieten hiermit die Möglichkeit, mehr über Brando zu erfahren, und von Experten erklärt zu bekommen, warum seine Schauspielmethoden phänomenal und revolutionär waren, und man fühlt sich in seiner Begeisterung bestätigt, wenn man wieder die eindrucksvollen Szenen mit Brando sieht. Man hört, sieht, genießt, versteht und denkt nach. Das sind zweieinhalb Stunden, die faszinieren und begeistern. Für Filminteressierte eine wertvolle Lektion in der Filmgeschichte, und für Brandos Fans ein absolutes Muß.
- the-fan.net -


Relevante Themen:
Relevantes Thema Marlon Brando

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)
📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Brando (2007)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate