The-Fan.Net LOGO

1492 - Die Eroberung des Paradieses

1492 - Die Eroberung des Paradieses
Bewertung:
253. Platz in der Top 100 Film-Liste (Platz 253)
Humor: 21%21%
Action: 57%57%
Spannung: 69%69%
Erotik: 20%20%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: 1492 - Conquest of Paradise
Historienfilm
Großbritannien, Frankreich, Spanien 1992
Regie: Ridley Scott
Buch: Roselyne Bosch
Musik: Vangelis
Produzent: ---
Darsteller: Gérard Depardieu, Sigourney Weaver, Armand Assante, Fernando Rey, Angela Molina, Michael Wincott, Tchéky Karyo, Frank Langella, Loren Dean, Kevin Dunn, Kario Salem, Arnold Vosloo


Kurzinhalt:
Zielstrebig und auf westlichem Kurs segelt Columbus einem unbekannten Land entgegen. Er hofft Indien zu finden und landet nach einer gefährlichen Reise auf der Insel Guanahani, einem Paradies vor der Küste Südamerikas. Doch der Eindruck täuscht: Hurrikans, Brände, Aufstände, sinnlose Ausbeutung und Brutalität beherrschen das Land. Am spanischen Hof fällt Columbus in Ungnade. Mit einer Schiffsflotte ist man bereits unterwegs ihn zu verhaften; ein gewisser Amerigo Vespucci entdeckt vor ihm das Festland und er selbst wird nach seiner Rückkehr nach Spanien ins Gefängnis geworfen. Die Eroberung des Paradieses endet für Columbus mit Verachtung und Enttäuschung. Auch nach seiner Begnadigung durch Königin Isabella und einer weiteren Expedition geben seine Widersacher keine Ruhe, ihn und seine Entdeckung zu verleugnen...

1492 - Die Eroberung des Paradieses (DVD)
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von 8martin

Paradies und Hölle
Ein bildgewaltiges Seefahrer-Epos, weitgehend historisch korrekt wiedergegeben, spiegelt grandios den Geist des ausgehenden 15. Jahrhunderts (z. B. Scheiterhaufen für Ketzer). Hochkarätig besetzt an der Spitze mit Gérard Depardieu und der göttlichen Musik von Vangelis wird der Zuschauer über zwei Stunden an den Bildschirm gefesselt. Ja, so ungefähr hätte es gewesen sein können. Gleich die Anfangsszene überzeugt, dass die Erde rund sein muss. Die Dialoge beinhalten die wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und imperialen Gründe für die Entdeckungsfahrten. Ridley Scott zeigt uns Columbus als Visionär, der Erfolg hat und dann letztlich doch scheitert, ohne das familiäre Umfeld zu vernachlässigen. Einzig der Showdown zwischen dem Guten und dem Bösen wirkt etwas fehl am Platze. Aber sonst bringt uns der Film Geschichte in äußerst unterhaltsamer Form nahe.

📝 geschrieben von Lissi

kann ich nur zustimmen! der soundtrack ist wirklich wunderschön und auch auf cd zu empfehlen, sogar wenn man den film nicht kennt

📝 geschrieben von the_scarface

Ein atmosphärischer, gut gespielter Eroberer-Film, der seine Atmosphäre vor allem dem Soundtrack von Vangelis zu verdanken hat!

📝 geschrieben von Samtpfote

Wir haben den Film einmal in der Schule gesehen doch ich konnte mich da nicht richtig konsentrieren und habe in später einmal zu Hause gesehen und ich finde in wirklich super, er geht ja auch sehr lange, aber wirklich gut.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "1492 - Die Eroberung des Paradieses"

💬 "Paradies und Hölle können beide irdisch sein."

💬 "Das wichtigste aller Motive ist und... bleibt das Geld."


Noch mehr Filmzitate