The-Fan.Net LOGO

Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe

Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe
Bewertung:
Humor: 10%10%
Action: 10%10%
Spannung: 30%30%
Erotik: 30%30%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: Die Buddenbrooks (2008)
Familiendrama
Deutschland 2008
Regie: Heinrich Breloer
Buch: Heinrich Breloer, Horst Königstein, Thomas Mann (Roman: Buddenbrooks. Verfall einer Familie)
Musik: Hans-Peter Ströer
Produzent: Uschi Reich
Darsteller: Armin Mueller-Stahl, Iris Berben, Jessica Schwarz, August Diehl, Mark Waschke, Raban Bieling, Léa Bosco, Maja Schöne, Nina Proll, Justus von Dohnányi, Martin Feifel, Alexander Fehling, Josef Ostendorf, Uwe Rohde

Kinostart: 25.12.2008
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
BUDDENBROOKS - EIN GESCHÄFT VON EINIGER GRÖSSE adaptiert mit „Buddenbrooks. Verfall einer Familie“ einen der bedeutendsten Romane deutscher Sprache, für den Thomas Mann 1929 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde. Angelehnt an die literarische Vorlage schildert er das bewegende Schicksal der traditionsreichen Kaufmannsfamilie Buddenbrook in der Hansestadt Lübeck im 19. Jahrhundert. Über drei Generationen erleben die Zuschauer, wie eine wohlhabende Patrizierfamilie am Lebenskonflikt zwischen geschäftlichen Interessen und Streben nach persönlichem Glück langsam zerbricht...

Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe - DVD
mehr info hier
Buddenbrooks - Collector's Edition - DVD
mehr info hier


Relevante Themen:
Relevantes Thema Buddenbrooks (1959)

📝 Rezension geschrieben von DerPsycho

Habe die dreistündige TV-Fassung des Filmes gesehen. Hat sich doch gelohnt, muss ich sagen. An das Buch habe ich mich bisher nicht rangetraut, weil der Stoff mir auf Dauer doch etwas trocken erschien und ich aus eigener Erfahrung weiß, dass Thomas Mann manchmal etwas langatmig schreiben kann... Mal sehen, ob ich das irgendwann nochmal lesen werde.
Die Darsteller machen ihre Sach durchweg gut, nur Iris Berben als Bethsy blieb in meinen Augen etwas blass. Zwar muss man sich schon auf den Stoff konzentrieren und etwas bei der Sache bleiben, um den Inhalt zu erfassen (gerade wenn man die zwei Teile der TV-Fassung hintereinander guckt), dann sieht man allerdings einen Film, der die Lebensverhältnisse des 19. Jh. gut und eindringlich darstellt. Die Schicksale der Familie berühren im Nachhinein tatsächlich, obwohl nur wenige Familienangehörige wirklich sympathisch auf den Zuschauer wirken. Gerade am Ende des Filmes wirft einen das Geschehen in eine ziemlich nachdenkliche und melancholische Stimmung.
Eine gute gemachte und liebevolle Literaturverfilmung, die, wenn man sich darauf einlässt, durchaus begeistern kann.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate