The-Fan.Net LOGO

Ab morgen sind wir reich und ehrlich

Ab morgen sind wir reich und ehrlich
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!

OT: Ab morgen sind wir reich und ehrlich
(Die Mafia läßt schön grüßen)
Komödie
Österreich/Deutschland/Italien 1976
Regie: Franz Antel
Buch: Willy Fritsch, Sauro Scavolini
Musik: Armando Trovajoli
Produzent: Franz Antel
Darsteller: Carroll Baker, Curd Jürgens, Arthur Kennedy, Vittorio Caprioli, Angelo Infanti, Silvia Dionisio, Christine Kaufmann, Elisabeth Fallenberg, Werner Pochath, Gabriele Tinti


Kurzinhalt:
Der einst mächtige Pate Mike Jannacone hat sich seine Heimat Roccasecca, einem kleinen Dorf in den Abruzzen, zurückgezogen. Er konnte aus den USA nur ausreisen, weil er im Besitz von Tonbändern ist, die den zukünftigen Präsidenten schwer belasten: Die Bänder, Jannacones Lebensversicherung, leigen in der Bank des Nachbarorts Roccafreddo. Aber die hochbrisanten Papiere kommen abhanden. Die Täter Mario und Nino, zwei Nachwuchsschauspieler, die glauben, in einem Film mitzuwirken, klauen das brisante Material für die echten Gangster und geraten bald in eine teuflische Zwickmühle: Sie sollen Jannacone im Auftrag seines Nachfolgers ermorden - und Jannacone jagt sie und will seine "Lebensversicherung" zurück.

Ab morgen sind wir reich und ehrlich - DVD
mehr info hier




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Ab morgen sind wir reich und ehrlich"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate