The-Fan.Net LOGO

Big Night - Nacht der Genüsse

Big Night - Nacht der Genüsse
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

OT: Big Night (1996)
Komödie
USA 1996
Regie: Campbell Scott, Stanley Tucci
Buch: Joseph Tropiano, Stanley Tucci
Musik: Gary DeMichele
Produzent: Jonathan Filley, Oliver Platt, Stanley Tucci
Darsteller: Marc Anthony, Tony Shalhoub, Stanley Tucci, Larry Block, Caroline Aaron, Andre Belgrader, Minnie Driver, Peter McRobbie, Isabella Rossellini, Liev Schreiber, Ian Holm, Peter Appel


Kurzinhalt:
Im New Jersey der 50er Jahre betreiben zwei italienische Brüder ein Restaurant mit dem verheißungsvollen Namen "Paradise". Der schüchterne Küchenchef Primo zaubert die himmlischsten Leckerbissen auf den Teller. Doch sein ehrgeiziger Bruder Secondo muß sich große Sorgen machen, weil trotz Primos Kochkünsten jeden Abend die Tische leer bleiben. Ausgerechnet ihr schärfster Konkurrent hat die rettende Idee: ein gigantisches, sinnfrohes Festessen für einen Jazz-Star. In der Hoffnung, über Nacht berühmt zu werden, tischen die beiden alle nur denkbaren Köstlichkeiten auf. Die Gäste erleben ein Feuerwerk der Gaumenfreuden. Nur der Star des Abends läßt auf sich warten...

Big Night - Nacht der Genüsse (Amazon Video)

mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Kein Happy End

Stanley Tucci (hier noch mit vollem Haupthaar), den wir bis dato meist von vor der Kamera her kennen, hat sich hier zusammen mit Campbell Scott (hier auch als Autoverkäufer tätig) als Regisseur versucht. Er heißt hier Secondo, seinen älteren Bruder Primo spielt Tony-Monk-Shaloub, lange bevor er seine Neurosen in der TV Serie ausleben konnte.
Mit viel italienischem Temperament und ebenso viel Liebe zur italienischen Küche versuchen die beiden Brüder in den 50er Jahren in der Gastronomie Amerikas zu überleben. Primo ist das Genie am Herd, Seco der Geschäftsmann mit Verbindungen zu Gabriella (Isabella Rossellini) der Frau des Restaurantbesitzers Pascal (Ian Holm) vom Restaurant gegenüber. Und er hat eine Freundin Phyllis (Minnie-CircleofFriends-Driver), die ihn unbedingt heiraten will.
Als der finanzielle Ruin droht, schlägt Pascal vor, dass er es managen kann, seinen Freund Louis Prima (in den 50er Jahren ein Superstar) als Köder in ihr Restaurant zu locken. Primo und Seco verpulvern ihre letzten Ersparnisse und bereiten alles auf den großen Abend (Titel) vor.
Doch es geht alles den Bach runter: Phyllis ertappt Seco mit Gabriella in flagranti und die Idee mit Louis Prima (‘Bona Sera seniorina‘) war ein gemeiner Trick des Konkurrenten Pascal, dem eine freundliche Übernahme vorschwebte.
Ohne ein Happy End zu sehen hat der Zuschauer immerhin optisch in der italienischen Küche ‘gespeist‘. Für diesen kleinen, schwungvoll inszenierten Film und seine Darsteller gab es zu Recht viele Preise.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Big Night - Nacht der Genüsse"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate