The-Fan.Net LOGO

Die Frauen des Hauses Wu

Die Frauen des Hauses Wu
Bewertung:
Humor: 10%10%
Action: 20%20%
Spannung: 40%40%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 60%60%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Pavilion of Women
Drama
China / USA 2001
Regie: Ho Yim
Buch: Luo Yan, Paul R. Collins, Pearl S. Buck
Musik: Conrad Pope
Produzent: Yan Luo
Darsteller: Willem Dafoe, Luo Yan, Shek Sau, John Cho, Yi Ding, Chieng Mun Koh, Anita Loo, Amy Hill, Kate McGregor-Stewart, Jia Dong Liu, Shu Chen, Hang-Sang Poon, Li Wang, You Jin Xu, Ding Yuan Gu, Pei Ying Zhao, Xiao Dong Mao, Lan Huang, Yang Sun, En Ti Yu, Huai Bo Yan, Kang Zhang, Ge Jin, Ya Liang Nie, Zhang Zhang, Bing Kun Lou


Kurzinhalt:
China, 1938: Madame Wu hat ihrem Ehemann und Herrn 26 Jahre lang treu gedient, ohne jemals etwas für sich selbst zu verlangen. Doch nun, an ihrem 40. Geburtstag, will sie ihrem Sklavendasein im goldenen Käfig ein Ende bereiten. Kurzerhand kauft sie einer Heiratsvermittlerin deshalb die junge Chiuming ab, die fortan die Rolle der Liebesdienerin übernehmen soll. Von den sexuellen Wünschen des Herrn Wu überfordert und von ihm gedemütigt, interessiert diese sich jedoch schon bald mehr für Fengmo, den Sohn der Wus.

Fengmo empfindet zwar Gefühle für Chiuming und ist der kommunistischen Partei beigetreten, doch ein vollkommener Bruch mit den Traditionen ist für ihn undenkbar. So fügt er sich in sein Schicksal und bereitet sich auf eine Ehe mit einer Frau vor, der er schon vor seiner Geburt versprochen wurde, die er aber nicht liebt. Da die Eltern seiner Braut eine westliche Ausbildung von Fengmo verlangen, wird nun sogar der Priester und Arzt André ins Haus geholt, um ihn zu unterrichten. Auch Frau Wu nimmt an den Unterrichtsstunden teil und ist mehr und mehr fasziniert von Pater André.

Als eines Tages dessen Waisenhaus abbrennt, rettet sie ihn unter Einsatz ihres eigenen Lebens aus den Flammen und bietet ihm ihr Haus als Unterkunft für die elternlosen Kinder an. Chiuming versucht unterdessen, sich das Leben zu nehmen, und André verlangt daraufhin von Frau Wu, das Mädchen gehen zu lassen. Doch Frau Wu steckt in einem Zwiespalt: Würde sie Chiuming gehen lassen, wäre sie wieder das Opfer der Begierden ihres Mannes. Als dann auch noch japanische Truppen in die Stadt einmarschieren, das Haus der Wus zerstören und einen großen Teil der Bevölkerung massakrieren, spitzen sich die Ereignisse zu. Wird Frau Wu vor diesem Hintergrund einen Weg finden, mit den Traditionen des alten China zu brechen?



Diskussionsforum:
Keine Beiträge zu diesem Thema!

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Die Frauen des Hauses Wu"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate