The-Fan.Net LOGO

Bella Block - Das Gegenteil von Liebe

Bella Block - Das Gegenteil von Liebe
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!

OT: Bella Block - Das Gegenteil von Liebe
Krimi
Deutschland 2004
Regie: Dagmar Hirtz
Buch: Katrin Bühlig
Musik: Annette Focks
Produzent: Michael Albers, Mick Danilow, Pit Rampelt, Günther Russ
Darsteller: Hannelore Hoger, Rudolf Kowalski, Bettina Hauenschild, Pit-Arne Pietz, Hansjürgen Hürrig, Christian Berkel, Henriette Confurius, Julia Jäger, Marion Mitterhammer


Kurzinhalt:
Ein kleiner, rothaariger Junge wird tot und missbraucht aufgefunden. Kurz darauf verschwindet der ebenfalls rothaarige, sechsjährige Oskar Liebich. Bella Block und ihr Team bekommen den Druck der emotional aufgepeitschten Öffentlichkeit zu spüren. Bella konzentriert ihre Ermittlungen auf Oskars Familie. Der Junge ist das zweite Kind von Thomas Engler und Susanne Liebich, das Paar erwartet zur Zeit wieder Nachwuchs und will heiraten. Bellas Nachforschungen bleiben erfolglos. Da wird Oskar gefesselt in einem leeren Schwimmbad aufgefunden, er ist tot. Die Obduktion ergibt, dass das Kind erfroren ist. Es wurde nicht missbraucht.

Der Fall wird für Bella zunehmend zu einer emotionalen Belastungsprobe. Sie sucht Trost bei ihrem Lebensgefährten Simon. Doch dieser entzieht sich ihr. Bella entdeckt bald den Grund für ihre berechtigte Eifersucht: Die russische Literaturprofessorin Mascha Krasiwaja, die als Gastdozentin in Deutschland weilt, hat sich Simon leidenschaftlich genähert. Oskars Onkel Martin Engler macht sich verdächtig. Der Journalist scheint mit einer Exklusiv-Story über seinen Neffen seinen Job zu retten.




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Bella Block - Das Gegenteil von Liebe"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate