The-Fan.Net LOGO

Taugenichts (1978)

Taugenichts (1978)
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!

OT: Taugenichts (1978)
Abenteuer/Komödie/Romanze
Deutschland 1978
Regie: Bernhard Sinkel
Buch: Alf Brustellin, Bernhard Sinkel, Joseph Freiherr von Eichendorff (Novelle: Aus dem Leben eines Taugenichts)
Musik: Hans Werner Henze
Produzent: Bernd Eichinger
Darsteller: Jacques Breuer, Eva Maria Meineke, Wolfgang Reichmann, Matthias Habich, Mareike Carrière, Sybil Schreiber, Pizi Adam, Peter Berling, Jirí Prymek


Kurzinhalt:
An einem schönen Frühlingsmorgen reißt dem geschäftigen Müller der Geduldsfaden. Er schilt seinen Sohn, der den Tag mit Nichtstun und Geigenspielen vertrödelt, einen Taugenichts und jagt ihn davon, auf dass er draußen in der Welt sein Brot selbst verdiene. Auf der Wanderschaft wird der Taugenichts bald von einer Kutsche aufgelesen, die ihn in das Schloss einer bankrotten Gräfin bringt. Deren Portier, eine pompöse Gestalt, kümmert sich um den Neuankömmling und verschafft ihm eine Stelle als Gärtnerbursche. Seinem Namen alle Ehre machend, ignoriert der Taugenichts die Gartenarbeit und verliebt sich in die schöne Aurelie, die er für eine Tochter der Gräfin hält.




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Taugenichts (1978)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate