The-Fan.Net LOGO

Zeugin der Anklage (1957)

Zeugin der Anklage (1957)
Bewertung:
Humor: 46%46%
Action: 32%32%
Spannung: 85%85%
Erotik: 11%11%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

OT: Witness for the Prosecution (1957)
Thriller
USA 1957
Regie: Billy Wilder
Buch: Billy Wilder, Harry Kurnitz, Larry Marcus, Agatha Christie
Musik: Matty Malneck, Ralph Arthur Robert
Produzent: Arthur Hornblow Jr.
Darsteller: Charles Laughton, Marlene Dietrich, Tyrone Power, Elsa Lanchester, John Williams (2), Norma Varden, Henry Daniell, Una O'Connor, Ian Wolfe, Torin Thatcher, Francis Compton


Kurzinhalt:
Der herzkranke Londoner Staranwalt Sir Wilfried Robarts hat die Verteidigung von Leonard Vole übernommen, der des kaltblütigen Mordes an einer reichen Witwe beschuldigt wird. Die Beweislast ist erdrückend und die einzige Chance für einen Freispruch scheint die Aussage von Voles Frau Christine zu sein. Nur sie kann sein Alibi bezeugen. Als die Zeugin dann jedoch vor Gericht aussagt, nimmt der Fall eine ungeahnte Wendung.

Zeugin der Anklage (1957) (DVD)
mehr info hier


United Artists Collection - Gesamt Collection (90 DVDs)





United Artists Collection - Moments in Time (30 DVDs)
mehr info hier
United Artists Collection - Guns & Heroes (30 DVDs)
mehr info hier
United Artists Collection - Cash, Crime & Characters (30 DVDs)
mehr info hier


Relevante Themen:
Relevantes Thema Zeugin Der Anklage (1982)

📝 Rezension geschrieben von DerPsycho

Wirklich ein toller Film, der besonders durch den toll aufspielenden Charles Laughton als Sir Wilfried besticht. Durch ihn bekommt der Film eine sowohl humorige als auch ernste Komponente verliehen. Marlene Dietrich hat mir durch ihre Steifheit irgendwie gar nicht so gut gefallen. Der Twist am Ende ist dagegen wirklich ein Meisterstück (ok, das ist sicherlich auch Agatha Christie zu verdanken).

📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

Was soll man noch groß sagen zu einem solchen Klassiker ?
Das Wilder jedes Genre perfekt beherrschte zeigt er hier wieder einmal ind grandioser Weise. Vor allem die hier und da gesetzten Pointen und humorigen Einlagen lassen die Verhandlung nie trocken werden obwohl diese so spannend inszeniert ist das das gar nicht der Fall wird. Darstellerisch auch einmalig, bis auf Power der mir nicht so gefallen hat. Der Twist am Ende gehört zweifellos zu den Besten der Filmgeschichte.

📝 Rezension geschrieben von 8martin

Elsa und Charles

Im Gegensatz zum Remake kommt hier zu dem spannenden und am Ende voller überraschender Wendungen steckenden Gerichtsklassiker noch eine gehörige Portion Humor hinzu. Dies besorgt Elsa Lanchester hier als pflegende Krankenschwester von Hauptdarsteller Charles Laughton, dem Strafverteidiger. Und wieder einmal beweist Regiegenie Billy Wilder, dass er der Meister der geistreichen Pointen ist. Es ist der einzige Film, in dem Laughton/Lanchester- im echten Leben mit einander verheiratet – gemeinsam vor der Kamera stehen. Somit ist dieser Film auch ein echter Hingucker für diejenigen, denen Gerichtsfilme sonst eher öde vorkommen. Geschickt in die Handlung eingebaut ist die Rettung einer Deutschen (Marlene Dietrich) aus dem Nachkriegsdeutschland durch einen britischen Soldaten (Tyrone Power). Auch wenn das Remake mit einer Reihe von Topstars aufwartet, so reicht es nicht mal annähernd an das Original heran

📝 Rezension geschrieben von GuArDiAPeRtIcArA

Wieder eine cineastische Bildungslücke geschlossen! Mit der Adaption des Bühnenstücks "Witness for the Prosecution" von Agatha Christie ist Billy Wilder ein großartiger Gerichtsthriller gelungen. Wilder gelingt eine Gratwanderung zwischen Komik, Spannung und Dramatik wie man es heute leider kaum noch sieht.
Neben der großartigen Drehbuchvorlage profitiert der Film in erster Linie von der Zeugin der Anklage Marlene Dietrich die hier Allen die Show stiehlt.
Aber auch der wunderbar witzige Charles Laughton kann als Sir Wilfrid voll überzeugen.
Es ist einfach amüsant ihn spielen zu sehen, trotzdem verleiht er seiner Rolle auch die nötige Ernsthaftigkeit. Was Zeugin der Anklage aber zu einem Klassiker werden ließ ist sein gleich in mehrfacher Hinsicht unglaubliches Ende!

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Zeugin der Anklage (1957)"

💬 "Bis zum Schluss ist noch lange hin."

💬 "Schon wieder ganz munter, was? Vor einer Stunde stand er noch mit dem einen Fuß unter dem Galgen und mit dem anderen auf einer Bananenschale."

💬 "- Geben Sie mir ein Streichholz.
- Ein Streichholz? Tut mir Leid!
- Und der soll sympathisch sein?
- Aber ich habe ein Feuerzeug!
- Du hast ganz Recht, er ist sympathisch!"

💬 "Weg da! Das ist mein Lift! Es war ja auch meine Herzattacke."


Noch mehr Filmzitate