The-Fan.Net LOGO

Krieg und Frieden - Teil 1: Andrej Bolkonski

Krieg und Frieden - Teil 1: Andrej Bolkonski
Bewertung:
Humor: 0%0%
Action: 40%40%
Spannung: 50%50%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 60%60%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

OT: Voyna i mir I: Andrey Bolkonskiy
Kriegsdrama
Sowjetunion 1965
Regie: Sergei Bondarchuk
Buch: Sergei Bondarchuk, Vasili Solovyov, Leo Tolstoy (Roman)
Musik: Vyacheslav Ovchinnikov
Produzent: ---
Darsteller: Savelyeva, Sergei Bondarchuk, Vyacheslav Tikhonov, Viktor Stanitsyn, Kira Golovko, Oleg Tabakov, Irina Gubanova


Kurzinhalt:
Petersburg 1805: Pierre Besuchow, der uneheliche Sohn eines begüterten Grafen, kehrt vom Studium in Paris zurück. Wegen groben Unfugs wird er aus Petersburg verbannt. Nun in Moskau, fiebert Pierres Freund, der junge Fürst Andrej Bolkonski, dem spürbar näher rückenden Krieg mit Frankreich entgegen. In der Schlacht bei Austerlitz wird der Fürst allerdings schwer verwundet. Obwohl er überlebt, spielt ihm das Schicksal übel mit. Seine Frau stirbt im Wochenbett. Fürst Bolkonski verliert jeglichen Glauben an das Leben. Erst die zufällige Begegnung mit Natascha Rostowa vermag ihm neuen Lebensmut zu geben...

Krieg und Frieden I-IV, Inklusive 24-seitigem Begleitheft (4 DVD)
>DVD bestellen<

Studio: Icestorm
Sprache: Deutsch
Audio: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat: 16:9
Laufzeit: 492 Min - ca. 83 Minuten Bonusmaterial
FSK: 12
Ländercode: 2
Extras:
 • Geschichten eines Films - Filmpublizist Ralf Schenk über den russischen Filmklassiker 'Krieg und Frieden' (Doku 2006, ca. 20 Minuten)
 • Ein napoleonisches Heer im Schachmatt - Militärhistoriker Prof. Dr. Jürgen Angelow kommentiert (Doku 2006, ca. 10 Minuten)
 • Wo ist der Unterschied zwischen Schlachtfeld und Leben? - Lew Tolstois 'Krieg und Frieden' am Hans Otto Theater Potsdam (Doku 2006, ca. 23 Minuten)
 • '... nicht Gräfin Tolstoy - ich bin einfach die Victoria' sagt Lew Tolstois Ur-Ur Enkelin, die Jazzsängerin Victoria Tolstoy (Doku 2005, ca. 8 Minuten)
 • MOSFILM (Doku 2006, ca. 4 Minuten)
 • 'Der Augenzeuge' berichtet... Sergej Bondartschuk auf einer Pressekonferenz in Berlin und in den Ateliers von Babelsberg, Sergej Bondartschuk bei der Premierenfeier des Films 'Mama ich lebe' in Berlin
 • Trailer 'Krieg und Frieden'
 • Highlights aus dem ICESTORM-Programm


Teile:
 • Krieg und Frieden - Teil 1: Andrej Bolkonski
Petersburg 1805: Pierre Besuchow, der uneheliche Sohn eines begüterten Grafen, kehrt vom Studium in Paris zurück. Wegen groben Unfugs wird er aus Petersburg verbannt. Nun in Moskau, fiebert Pierres Freund, der junge Fürst Andrej Bolkonski, dem spürbar näher rückenden Krieg mit Frankreich entgegen. In der Schlacht bei Austerlitz wird der Fürst allerdings schwer verwundet. Obwohl er überlebt, spielt ihm das Schicksal übel mit. Seine Frau stirbt im Wochenbett. Fürst Bolkonski verliert jeglichen Glauben an das Leben. Erst die zufällige Begegnung mit Natascha Rostowa vermag ihm neuen Lebensmut zu geben... Laufzeit: 142 Min. Produktionsjahr: 1965


 • Krieg und Frieden - Teil 2: Natascha
Die große Liebe bricht über Natascha und Andrej herein. Doch das junge Glück währt nicht lange. Andrej zieht es wieder ins Ausland. Als Natascha einem notorischen Weiberhelden in die Arme läuft, löst der Fürst sämtliche Bindungen. Erst die sich überstürzenden Ereignisse von 1812 führen die beiden Liebenden von einst, nach Wochen und Monaten der Krankheit, des freudlosen Dahinlebens und der Erbitterung, vorerst wieder zusammen... Laufzeit: 93 Min. Produktionsjahr: 1966


 • Krieg und Frieden - Teil 3: Borodino 1812
24. Juni 1812: Napoleon überfällt mit einer Invasionsarmee ohne jede Kriegserklärung Russland. Im Angesicht der drohenden Niederlage überträgt Zar Alexander I. dem ungeliebten Feldmarschall Kutusow den Oberbefehl über die gesamte russische Armee. Nach einigen Rückschlägen gelingt es Kutusow schließlich eine Entscheidungsschlacht zu erzwingen. Am 7. September 1812 beginnt in der Nähe des Dorfes Borodino eine furchtbare Schlacht. Auch Pierre Besuchow und Andrej Bolkonski kämpfen mit... Laufzeit: 78 Min. Produktionsjahr: 1967


 • Krieg und Frieden - Teil 4: Pierre Besuchow
1812: Napoleons Heere stehen vor Moskau. Kutusow gibt schweren Herzens den Befehl zum kampflosen Rückzug aus der Stadt. Unterdessen nehmen die Rostows, die sich ebenfalls auf der Flucht aus Moskau befinden, einen schwer verwundeten Offizier auf. Natascha erkennt den sterbenden Andrej, der ihr abermals die große Liebe bestätigt. Pierre Besuchow ist im brennenden Moskau geblieben und gerät in französische Gefangenschaft... Laufzeit: 92 Min. Produktionsjahr: 1967

Erscheinungstermin: 16. August 2006




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Krieg und Frieden - Teil 1: Andrej Bolkonski"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate