The-Fan.Net LOGO

Die Letzten beißen die Hunde

Die Letzten beißen die Hunde
Bewertung:
Humor: 40%40%
Action: 50%50%
Spannung: 60%60%
Erotik: 20%20%
Anspruch: 40%40%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Thunderbolt and Lightfoot
(Den Letzten beißen die Hunde)
Gangsterkomödie
USA 1973
Regie: Michael Cimino
Buch: Michael Cimino
Musik: Dee Barton
Darsteller:Clint Eastwood, George Kennedy, Jeff Bridges, Geoffrey Lewis, Catherine Bach, Gary Busey, June Fairchild


Kurzinhalt:
John Thunderbolt Doherty ist ein ehemaliger Dieb, den ein rasiermesserscharfer Verstand und stählerne Nerven einst zum Meister seines Fachs gemacht haben. Nun sucht er ein Comeback auf der kriminellen Bühne - mit einem neuen Partner: Lightfoot ist ein tolldreister Herumtreiber, der den Veteranen dank seiner Energie und seines jugendlichen Überschwangs die Welt noch einmal völlig neu sehen lässt. Das Objekt ihrer Begierde ist ein als absolut einbruchssicher geltender Panzerschrank. Zunächst schließen sie ein wackliges Bündnis mit Thunderbolts früheren Komplizen. Dann aber läuft ein raffinierter Plan ab, bei dem nicht nur ihre Ausdauer bis zum Äußersten auf die Probe gestellt wird, sondern auch ihre Freundschaft. Voll explosiver Action, mit faszinierenden Charakteren und einem ebenso spannenden wie bewegenden Kulminationspunkt bildet "Den letzten beißen die Hunde" ein Abenteuer der Extraklasse.

Die Letzten beißen die Hunde (DVD)
mehr info hier



United Artists Collection - Gesamt Collection (90 DVDs)





United Artists Collection - Moments in Time (30 DVDs)
mehr info hier
United Artists Collection - Guns & Heroes (30 DVDs)
mehr info hier
United Artists Collection - Cash, Crime & Characters (30 DVDs)
mehr info hier




📃 Filmkritiken der User 📃

📝 Filmkritik geschrieben von 8martin

Den letzten beißen die Hundet nicht

Für eine Erstlingswerk ganz passabel. Lange vor dem ‘Deer Hunter‘ und ‘Heaven’s Gate‘. Eine Bande von Losern rauft sich notgedrungen zusammen und plant einen Überfall. Die Titelhelden sind im Original enthalten ‘Thunderbolt und Lightfoot‘. Ein falscher Priester (Clint Eastwood) und ein Autodieb (Jeff Bridges). Zwei weitere Helden machen noch mit u.a. George Kennedy.
Ein durchaus flotter Beginn mit flotten Sprüchen (‘Außen cool, innen heißer Stuhl‘), dem in der Mitte die Luft ausgeht. Da ist sogar noch Platz für Komik. Dann überrascht uns die Crew, indem sie Gelegenheitsjobs annehmen, um von dem Verdienst eine Superkanone zu kaufen. Die Vorbereitungen zum Coup selbst bleiben recht vage und sollen wohl dadurch die Spannung hochhalten. Ist nicht ganz gelungen. Der Coup selbst ist auch verwirrend und kompliziert. Thunderbolt hatte aus einem früheren Bruch das Geld versteckt und findet es rein zufällig im alten Versteck. Da sind aber schon zwei Kumpels tot. Als auch noch Lightfoot das Zeitliche segnet kann Clint Eastwood mit einem weißen Cadillac in den Sonnenuntergang fahren. Er ist der Letzte. Und ihn haben die Hunde ja keineswegs gebissen. Er entkommt mit der Beute. Also falscher deutscher Titel. Man hätte allenfalls noch das Wörtchen ‘nicht‘ ergänzend anhängen müssen.
Ein etwas unausgegorenes Debüt mit einem Schluss aus einem anderen Film.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Die Letzten beißen die Hunde"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate