The-Fan.Net LOGO

Nachts, wenn der Tag beginnt

Nachts, wenn der Tag beginnt
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!

OT: Nachts, wenn der Tag beginnt
Drama
Deutschland 2003
Regie: Christian Görlitz
Buch: Fred Breinersdorfer
Musik: Stefan Will
Produzent: Michael von Mossner
Darsteller: Nina Petri, Christian Redl, Ingo Naujoks, Chiara Schoras, Heidemarie Rohwedder, Eva Hosemann, Dominik Glaubitz, Ulrike Barthruff, Peter Espeloer, Berth Weselmann


Kurzinhalt:
Um den Richter Friedrich Thomasius ist es immer Nacht, denn Thomasius ist praktisch blind. Blind wie Justitia, aber nicht so gerecht, wenn man Johanna Schneider fragt, die von Thomasius wegen Mordes verurteilt wurde.

Wenige Wochen nach dem Urteilsspruch gelingt Johanna Schneider die Flucht aus dem Gefängnis. Sie lauert Thomasius in dessen Wohnung auf, um ihn von ihrer Unschuld zu überzeugen. Johanna ist bereit, mit dem Messer zuzustechen, fallls der Richter sein Falschurteil nicht einsieht. Thomasius zweifelt nicht an der Richtigkeit seines Urteils, trotzdem ist er verunsichert, denn er fühlt sich zu Johanna Schneider hingezogen.

Solange es in der Wohnung hell ist, hat Johanna die Gewalt über Thomasius. Doch in dem Maß, in dem es dunkelt, gewinnt der blinde Richter in seiner Wohnung an Sicherheit, denn es gelingt ihm, die Hauptsicherung zu zerstören. In der dunklen Wohnung ringen zwei Menschen um die Wahrheit, um ihre Gefühle und um ihr Leben.




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Nachts, wenn der Tag beginnt"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate