The-Fan.Net LOGO

Mit aller Macht

Mit aller Macht
Bewertung:
Humor: 55%55%
Action: 37%37%
Spannung: 50%50%
Erotik: 5%5%
Anspruch: 47%47%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

OT: Primary Colors
Thriller
USA 1998
Regie: Mike Nichols (1)
Buch: Joe Klein, Elaine May
Musik: Joachim Cooder, Ry Cooder, Carly Simon
Produzent: Mike Nichols (1)
Darsteller: John Travolta, Emma Thompson, Billy Bob Thornton, Kathy Bates, Adrian Lester, Maura Tierney, Larry Hagman, Diane Ladd, Paul Guilfoyle (1), Rebecca Walker, Kevin Cooney, Tony Shalhoub, Rob Reiner, Jamie Denton, Mykelti Williamson


Kurzinhalt:
Der demokratische Südstaaten-Gouverneur Jack Stanton will um jeden Preis die Vorwahlen gewinnen, um als Präsidentschaftskandidat seiner Partei aufgestellt zu werden. Dank seines unwiderstehlichen Charmes und Charismas zieht er Wähler aller Schichten in seinen Bann. Nichts scheint ihn und sein exzellentes, kleines Beraterteam auf dem Weg zum höchsten Amt aufhalten zu können - außer vielleicht Stantons zahlreiche Affären. Diese zwingen ihn immer öfter, Schlammschlachten zu führen.

Mit aller Macht (DVD)
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Altbekanntes zum Gähnen

Titelmäßig ist mit dem Film ebenso wenig zu reißen wie mit der ganzen Handlung. Klar ist, wer her gemeint ist, aber Regisseur Nichols traut sich nicht so recht das darzustellen, was jeder weiß. Vielleicht will er den Ex-Präsidenten nachträglich schonen. Man hört nur von einer Schwangeren oder eine Lady richtet ihre Frisur und ihr Kostüm, als sie aus seinem Zimmer kommt. Ansonsten der übliche Berater Tratsch ohne etwas Neues oder Aufregendes. Die übliche Schlammschlacht mit dem politischen Gegner halt.
Es geht nur um den Wahlkampf des Präsidentschaftskandidaten Stanton (John Travolta). Dass er angeblich alles, was bei drei nicht auf den Bäumen war, vernascht hat, wird hier nicht gezeigt. Dafür steht seine menschliche Seite im Vordergrund mit viel Herz und noch mehr Sentimentalität. Seine Tränendrüse ist stets einsatzbereit. Es gibt auch Wutausbrüche und seine Frau Susan (Emma Thompson) beschimpft ihn ‘Du Arsch!‘ und haut ihm schon mal eine runter. Sie hat angeblich bereits ihre Zukunft in der Hand.
Doch man merkt auch, dass der Kandidat demagogische Fähigkeiten hat und vom Rednerpult aus eine Menschenmenge für sich gewinnen kann. Klar, sonst wäre er ja auch nie Präsident geworden.
Aus dem Einheitsbrei ragen lediglich zwei Figuren heraus: Libby Holden (Kathy Bates) mit ihrer Hemdsärmelichkeit voll in Rage wie in Hamster auf Speed und Gegenkandidat Picker (Larry Hagman), der mit seinem besten Augenaufschlag wie zu Dallas-Zeiten gefühlvoll auf zerknirscht macht.
Nur ein Joke hat es durch die deutsche Synchro geschafft: ‘Du leidest unter TB‘, ‘Was?‘ ‘Nicht unter Tuberkulose sondern unter totaler Blauäugigkeit‘.
Trotz Topbesetzung nur mittelmäßig. K.V.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Mit aller Macht"

💬 "Ich pfeif auf Privatleben. Ich bin hier um bekannt zu werden."


Noch mehr Filmzitate