The-Fan.Net LOGO

Music Of The Heart

Music Of The Heart
Bewertung:
Humor: 20%20%
Action: 20%20%
Spannung: 40%40%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 60%60%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

Film bewerten
OT: Music Of The Heart
Drama
USA 1999
Regie: Wes Craven
Buch: Pamela Gray
Musik: Mason Daring, Diane Warren
Produzent: Bob Weinstein, Harvey Weinstein
Darsteller: Meryl Streep, Aidan Quinn, Angela Bassett, Gloria Estefan, Cloris Leachman, Jane Leeves, Jay O. Sanders, Kieran Culkin, Aaliyah


Kurzinhalt:
Nachdem ihr Mann sie verlassen hat, ist Roberta zunächst am Boden zerstört. Doch dann zieht sie mit ihren Söhnen nach East Harlem, wo sie als Geigenlehrerin Ghetto-Kids Glauben an sich selbst und Begabten Konzertreife vermittelt. Als nach zehn Jahren der Geigenunterricht gestrichen werden soll, organisiert sie ein Wohltätigkeitskonzert

Music Of The Heart - DVD
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Aus teifstem Herzen
Eine wahre Geschichte wird von Wes Craven zu einer emotionalen Himmelfahrt gemacht. Mit sanfter Gewalt werden wir auf die emotionale Leiter geschoben und von Sprosse zu Sprosse, von Erfolg zu Erfolg gehievt. Im Grunde einer der tausend gefühlten Filme aus der Schule, wo die engagierte Musiklehrerin Roberta Guaspari (Meryl Streep) aus desinteressierten Kids wahre Wundergeiger macht. Im ersten Teil behindern die privaten Probleme von Lehrer und Schülern noch den Erfolgsverlauf der Story, verstärken aber gleichzeitig ihre emotionale Bindung.
Auch das Privatleben der alleinerziehenden Mutter und der Versuch eines Neubeginns mit zwei möglichen Aspiranten (u.a. Aidan Quinn) als Ersatzväter sind noch recht abwechslungsreich. Natürlich wegen des tollen Einsatzes der Hauptdarstellerin. Ihrer Virtuosität am Instrument merkt man allerdings noch den Schnellkurs im Geigenspielen an.
Wenn’s denn so war und am Ende ein Konzert der Kids in der Carnegie Hall als Krönung des Films stattfindet, hängt weißgott der Himmel für die Beteiligten voller Geigen. Auf dem Weg zum Erfolg macht sich wegen der Wiederholungen etwas Langeweile breit. Es ist halt immer das gleiche Spielchen: erst klingen die Kids mit ihren Geigen wie eine quietschende Eisentür, dann wie Isaak Stern. Dazwischen wird nicht vergessen mal ab und zu auf die Tränendrüse zu drücken, damit kleinere Rückschläge besser verkraftet werden.
Es ist ein Film über Musik, aber nicht ein Musikfilm. Auch wenn am Ende die Bedeutung des Musikunterrichtes als kulturelles Erbe betont wird. Die Rührseligkeit ertrinkt im Erfolgsaspekt der Handlung.

📝 geschrieben von GM00125

Ich dachte Wes Craven hat nur Horrorfilme gemacht?!

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Music Of The Heart"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate