The-Fan.Net LOGO

Mad Money (2008)

Mad Money (2008)
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

Film bewerten
OT: Mad Money (2008)
Komödie/Krimi/Romanze
USA 2008
Regie: Callie Khouri
Buch: Glenn Gers , John Mister, Neil McKay, Terry Winsor
Musik: Marty Davich, James Newton Howard
Produzent: James Acheson, Jay Cohen, Frank DeMartini, Michael P. Flannigan
Darsteller: Diane Keaton, Ted Danson, Katie Holmes, Adam Rothenberg, Queen Latifah, Peyton 'Alex' Smith, Charlie Caldwell, Richard F Law, Meagen Fay, Christopher McDonald, Denise Lee, Sylvia Castro Galan, Morgana Shaw, Roger R. Cross, Stephen Root


Kurzinhalt:
Bridget hat in ihrem bisherigen Leben vor allem eins getan: Geld ausgegeben. Als ihr Mann seinen Job verliert, muss sich die verwöhnte Madame gezwungenermaßen selbst auf dem Arbeitsmarkt umsehen. Leider reicht ihre Qualifikation nur zu einem billigen Putzjob in der Notenbank, mit dem sich ihr luxuriöser Lebensstil auf Dauer nicht finanzieren lässt. Doch Bridget entwickelt mit Hilfe ihrer Kolleginnen Nina und Jackie eine Methode, die täglich aussortierten Geldscheine vor dem Schredder zu bewahren. Endlich kann sie wieder aus dem Vollen schöpfen - bis die Gesetzeshüter auf das Damentrio aufmerksam werden.

Mad Money (2008) - DVD
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Verrücktes Geld
Es ist einer der vielen Filme, die zurzeit offenbar Konjunktur haben. Hier wird die momentane real existierende, prekäre Lage vieler Zeitgenossen auf die leichte Schulter genommen. Die drei Mädels, die hier eine Bank ausrauben, weil sie gerade nicht flüssig sind, tun ihr Bestes, um für anspruchslose, quietschfidele Unterhaltung zu sorgen. Die drei sind gut, aber eigentlich keine Verbrecher. Diane Keaton ist der Kopf, der sich das Ganze ausgedacht hat, die üppige Queen Latifah ist allein erziehend und Katie Holmes macht auf durchgeknallt.
Es ist ein Freizeitspaß, der mit gebremstem Schaum gefahren wird, denn die Komik nutzt sich ab, ganz im Gegensatz zu den von ihnen recycelten Banknoten. Die Frage, die sich stellt ‘Sicherheit für die Zukunft‘ oder ‘Sicherheitsverwahrung‘ ist auch nur begrenzt komisch. Man wartet ungeduldig auf das Ende. Hier gibt es dann als Krönung des Ganzen einen ‘ehrenvollen‘ Deal mit der Polizei, der nur noch von einem Banknoten-Regen übertroffen wird. Da geht dann schon mal Gesetz und Moral auf Kosten von List und Einfallsreichtum baden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

📝 geschrieben von Kruemel

Ich fand ihn ganz kurzweilig, aber jetzt auch nicht so herausragend, dass ich ihn mir noch einmal ansehen wöllte.
Diane Keaton ist natürlich wieder einmal wundervoll und man kann ihr richtig ansehen, wie der Virus "Verbrechen" von ihr Besitz ergreift und keinen Widerspruch und schon gar keine "Lass-uns-aufhören-Stimmen" zulässt.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Mad Money (2008)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate