The-Fan.Net LOGO

Ashes of Time: Redux

Ashes of Time: Redux
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

OT: Dung che sai duk
(Die verlorene Zeit)
Drama/Action
Hongkong/China/Taiwan 1994
Regie: Kar Wai Wong
Buch: Kar Wai Wong, Louis Cha (Roman: The Eagle Shooting Heroes)
Musik: Frankie Chan, Roel A. García
Produzent: Kar Wai Wong, Jeffrey Lau, Sung-lin Tsai, Jacky Pang Yee Wah
Darsteller: Brigitte Lin, Leslie Cheung, Maggie Cheung, Tony Leung Chiu Wai, Jacky Cheung, Tony Leung Ka Fai, Li Bai, Carina Lau, Charlie Yeung, Joey Wang, Shun Lau

Kinostart: 17.09.2009
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
ASHES OF TIME ist von den Figuren aus Louis Chas Roman The Eagle-Shooting Heroes inspiriert. Die Geschichte kreist um einen Mann namens Oyang Feng. Da die Frau, die er liebte, ihn verstoßen hat, lebt er seitdem in der westlichen Wüste und heuert begabte Schwertkämpfer an, um Auftragsmorde zu begehen. Sein verletztes Herz hat ihn gnadenlos und zynisch werden lassen, doch seine Begegnungen mit Freunden, Kunden und zukünftigen Feinden führen ihm seine Einsamkeit vor Augen…

Die Fahne ist still. Der Wind ist ruhig. Es ist das Herz des Mannes, das in Aufruhr ist!

Die Geschichte trägt sich zu im jianghu, der Welt der Martial Arts. Ouyang Feng lebt seit einigen Jahren in der westlichen Wüste. Er verließ seine Heimat in White Camel Mountain, als die Frau, die er liebte, seinen älteren Bruder und nicht ihn heiratete. Anstatt Ruhm zu erstreben, endet er als Agent. Wenn jemand mit dem Wunsch zu ihm kommt, einen anderen zu eliminieren, der Unrecht getan hat, vermittelt er ihm einen Schwertkämpfer, der den Job erledigen kann.

Ashes of Time: Redux - DVD
mehr info hier
Ashes of Time: Redux (Special Edition, 2 DVDs)
mehr info hier
Ashes of Time: Redux [Blu-ray]
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Die Asche der Zeit

Die Stärke des Regisseurs Wong Kar-wai liegt im Zauber der Bilder seines Films. Selbst bei völlig statischen Situationen weht noch ein Schleier durch das Blickfeld und bringt Bewegung durch Schattenspiele im gebrochenen Licht. Die Handlung wird zur Nebensache. Da werden reihenwiese Morddrohungen ausgestoßen oder Mordaufträge vergeben. Und das in endlos langen Dialogen, denen man auch nicht so ohne weiteres folgen kann. Zumal wenn sie mit Sprüchen garniert sind wie ‘Die Ursache aller Probleme des Menschen liegt in seinem Gedächtnis.‘ So entfernt sich die Handlung von der Realität. Gelegentlich wird man zurückgerufen durch plötzliche Liebesausbrüche oder Schwertkämpfe und wird immer wieder durch verschlüsselte Dialoge auf Distanz gehalten. Da versiegt auch das Verständnis für das individuelle Drama. So zwingen vage Ahnungen den Zuschauer die wunderschönen Bilder als letzten Halt zu genießen. Mit dem Titel ist auch schwerlich etwas anzufangen. Wenn man die Zeit verbrennt, bleibt Asche übrig. Ist diese Asche dann die Erinnerung? Dem Film kann ich diese Erkenntnis nicht entnehmen.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Ashes of Time: Redux"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate