The-Fan.Net LOGO

(500) Days of Summer

(500) Days of Summer
Bewertung:
Humor: 52%52%
Action: 2%2%
Spannung: 22%22%
Erotik: 7%7%
Anspruch: 50%50%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: (500) Days of Summer
Liebeskomödie
USA 2009
Regie: Marc Webb
Buch: Scott Neustadter, Michael H. Weber
Musik: Mychael Danna, Rob Simonsen
Produzent: Mason Novick, Jessica Tuchinsky, Mark Waters
Darsteller: Joseph Gordon-Levitt, Zooey Deschanel, Geoffrey Arend, Chloe Moretz, Matthew Gray Gubler, Clark Gregg, Patricia Belcher, Rachel Boston

Kinostart: 22.10.2009

Kurzinhalt:
Dies ist die Geschichte von einem Jungen und einem Mädchen. Aber keine Liebesgeschichte. Zumindest, wenn es nach Summer (ZOOEY DESCHANEL) geht. Einer ganz normalen jungen Frau, die aber so normal dann doch nicht ist. Zumindest, wenn es nach Tom (JOSEPH GORDON-LEVITT) geht. Denn Tom liebt Summer, seine neue bezaubernde Kollegin, doch sie nicht ihn. Vermutet er, weil sie nichts Ernstes und nur etwas Spaß haben will. Sagt sie jedenfalls, aber empfindet vielleicht anders. Hofft Tom, der seine Träume mit ihren Wünschen in Einklang zu bringen versucht. Nur Freunde sollen sie also sein, weil das einfach ihre Antwort ist und er nicht weiter zu fragen wagt. Freunde, die sich aber plötzlich küssen, schließlich das Bett und große Geheimnisse miteinander teilen. Was ist das, das diese beiden verbindet? Tom, im romantischen Rausch, ist sicher: Das ist Liebe. Was aber denkt Summer, das magische Mysterium? Und noch entscheidender: Was fühlt sie...?

(500) Days of Summer (CineProject DVD)
>DVD bestellen<

In seinem erfolgreichen Regiedebüt „(500) Days of Summer“ erzählt Marc Webb ausgesprochen originell und charmant eine 500 Tage lange Liebesgeschichte, die keine ist. Durch geschickt eingesetzte Stilmittel wie wilde Zeitsprünge, eine Musical-Einlage oder verschiedene Erzählperspektiven wird die Story außergewöhnlich lebendig, leidenschaftlich und liebenswert. Unterstützt von der starken Besetzung mit Joseph Gordon-Levitt („Stop-Loss“, „Brick“) als trostloser Romantiker Tom und Zooey Deschanel („The Happening“, „Almost Famous“) als bezaubernde Realistin Summer begeisterte die „raffiniert romantische Komödie“ (Spiegel) Kritiker und Zuschauer gleichermaßen.

Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1), Spanisch (DD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch
Bildformat: 1.85:1, 16:9
Laufzeit: ca. 91 Min.
FSK: 12
Ländercode: 2
Extras:
 • Lost Days of Summer: Entfallene Szenen

Erscheinungstermin: 19. März 2010

(500) Days of Summer - DVD
mehr info hier
(500) Days of Summer [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von Kruemel

Ich kann Taxi Driver Fan nur zustimmen. Ein wirklich schöner, erfrischender Film mit der tollen Besetzung Deschanel / Gordon-Levitt. Das passt einfach. Nicht so toll ist die deutsche Synchro, weil doch viel vom Wortwitz verloren geht. Also unbedingt in OV ansehen!
Auch die geteilten Sequenzen Erwartung / Wirklichkeit bzw. ihre Sicht / seine Sicht fand ich toll. Passend dazu wird der Film auch nicht in einem Zug durcherzählt, sondern springt innerhalb der 500 Tage zu den entscheidenden Momenten. Der Off-Kommentar hat mich jetzt nicht so sehr gestört, ich hatte ihn mir aufdringlicher vorgestellt.

📝 geschrieben von Taxi Driver Fan

DAS ist erfrischendes innovatives Kino. Diese ganzen groß beworbenenen seichten Rom-Com's mit Aniston, McConaughey und Grant hängen meist schon zum Hals raus bevor man sie überhaupt sieht.
Hier ist es ganz anders, Er verliebt sich, Sie nicht bzw. nicht ganz, daraufhin wird hin und her gesprungen in der Beziehung mal schöne oder traurige Tage. Dazwischen eine Musical-Nummer, Ikea-Besuch, eine respektvolle Veralberung der Nouvelle Vague, des italienischem Neo-Realismus und Ingmar Bergmans "Das siebte Siegel". Das der Soundtrack von einem langjährigen Musicvideo-regisseur perfekt mit den Bildern übereinstimmt ist logisch. Dazu so großartig realistisch schauspielernde Hauptdarsteller, Gordon-Levitt der einmal mehr beweist wieso er eines der größten Talente ist und Deschanel die ähnlich wie Portman in "Garden State" Männerherzen höher schlagen lässt. Überraschend ist auch wie alternativ L.A. hier gezeigt wird, Seiten die man sonst nicht wirklich sieht obwohl diese Stadt so oft Standort für Filme ist. Schön ist auch die "Wunsch-Wirklichkeit" Splitscreen-Sequenz. Ein Manko ist der unnötige Off-Kommentar.

📝 geschrieben von freulein

Auf den Film bin ich vor ein paar Monaten aufmerksam geworden. Sieht wirklich witzig und frisch aus. Rom-Com mal anders... Den werde ich sicher im Kino sehen !

📝 geschrieben von Samtpfote

Sieht nicht uninteressant aus, sicher amüsant.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "(500) Days of Summer"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate