The-Fan.Net LOGO

...und abends in die Scala

...und abends in die Scala
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!
Film bewerten
OT: Und Abends in die Scala
Musik/Romanze
Deutschland 1958
Regie: Erik Ode
Buch: Curth Flatow, Answald Krüger, Maria Matray, Robert A. Stemmle
Musik: Heinz Gietz
Produzent: Artur Brauner, Horst Wendlandt
Darsteller: Caterina Valente, Gerhard Riedmann, Ruth Stephan, Hubert von Meyerinck, Silvio Francesco, Richard Allan, Ernst Waldow, Brigitte Mira


Kurzinhalt:
Yvette de Motestant, die Frau des Familienministers, ist unter dem Namen Gloria del Castro ein Plattenstar. Nur ihr Manager Spadolini weiß von ihrem Doppelleben. Als es in der Ehe der Motestants kriselt, schließt er für Yvette/Gloria mit der Berliner "Scala" einen lukrativen Vertrag ab, da sie ja nach der Scheidung öffentlich auftreten kann. Aber die Ehe hält, und Spadolini ist heilfroh, als er die Tingeltangeltänzerin Caterina findet, die als Gloria del Castro auftritt. Das führt natürlich zu turbulenten Verwicklungen, und am Ende ist Caterina ein gefeierter Revuestar.



Diskussionsforum:
Keine Beiträge zu diesem Thema!

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "...und abends in die Scala"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate