The-Fan.Net LOGO

Mystery Train

Mystery Train
Bewertung:
Humor: 30%30%
Action: 10%10%
Spannung: 60%60%
Erotik: 10%10%
Anspruch: 70%70%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: Mystery Train
Episodenfilm
USA 1989
Regie: Jim Jarmusch
Buch: Jim Jarmusch
Musik: John Lurie, Sam Phillips, Roy Orbison
Produzent: Jim Stark
Darsteller: Masatoshi Nagase, Youki Kudoh, Nicoletta Braschi, Elizabeth Bracco, Joe Strummer, Rick Aviles, Screamin' Jay Hawkins, Cinque Lee, Steve Buscemi, Tom Noonan, Vondie Curtis-Hall


Kurzinhalt:
Schauplatz des von Filmkünstler Jim Jarmusch cool in Szene gesetzten Geschehens ist ein heruntergekommenes Hotel in Memphis. Hier ereignen sich gleichzeitig drei verschiedene Begebenheiten. Ein junges japanisches Pärchen diskutiert über Elvis Presley. Derweil erscheint der tote King einer Italienerin im Nebenzimmer. Und drei Schluckspechte begehen eine Bluttat.

Mystery Train (DVD) (OmU)
mehr info hier
Mystery Train (DVD) (OmU)
mehr info hier
Jim Jarmusch Collection (9 DVDs)
mehr info hier




📃 Filmkritiken der User 📃

📝 Filmkritik geschrieben von 8martin

Der Geisterzug nach Memphis

Ein Episodenfilm, der die drei Teile nur hauch dünn wie mit Spinnweben verbindet. Da fällt mal ein Name einer Person, die mal aufgetaucht ist oder alle steigen in demselben Hotel ab und man hört immer wieder ‘Blue Moon‘.
a)
In ‘Weit weg von Yokohama‘ reist das Japanisches Touristenpärchen Jun (Masatoshi Nagase) und Mitsuko (Youki Kudoh) nach Memphis. Natürlich wegen Elvis. Sie übernachten im Arcade.
b)
In ‘Ein Gespenst‘ teilen sich zwei gestrandete Mädels ein Hotelzimmer: die Italienerin Luisa (Nicoletta Braschi) will ihren verstorbenen Mann in die Heimat überführen und teilt sich das Zimmer im Arcade mit Dee Dee (Elizabeth Bracco), die sich gerade von ihrem Freund getrennt hat. Luisa hat eine Erscheinung vom King.
c)
In ‘Verloren im Weltraum‘ landen drei zugesoffene Jungs im Arcade: es sind Johnny, den sie Elvis nennen, (Joe Strummer), Will (Rick Aviles) und der Friseur Charlie (Steve Buscemi). Sie hatten zuvor einen Schnapsladen überfallen und den Verkäufer angeschossen.
Das Geräusch von einem fahrenden Zug ist immer wieder zu hören, ab und zu ist er auch zu sehen. Ein Schuss verbindet alle drei Episoden, nachdem die Hellhörigkeit der Wände des Arcades zuvor schon dokumentiert worden war.
Der Titel macht nur Sinn, wenn man erkennt, dass ein Zug gelegentlich durch die Handlung ‘geistert‘. Unterschiedliche Episoden mit meist unbekannten Schauspielern, außer Nicoletta Braschi, die hatte schon im ‘Down by Law‘ , im ‘Schönen Leben‘ und im ‘ Tiger und der Schnee‘ geglänzt. Eine Hommage an den King aus dem Hause Arthouse mit vielen liebevollen Details für den Insider.

📝 Filmkritik geschrieben von GuArDiAPeRtIcArA

Mystery Train ist nicht ganz so atmosphärisch und intensiv wie Night on Earth, dennoch eine sehr schöner Episodenfilm. Skurile und interessante Charaktere (Jarmusch eben), großartige Kameraarbeit von Robby Müller und zwei Episoden die voll überzeugen können, die dritte fällt da etwas ab oder ist einfach ein bisschen zu lang geraten. Natürlich auch ein großartiges Drehbuch und eine Storykonstruktion deren Art und Weise in den 90er Jahren von vielen kopiert werden sollte ...

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Mystery Train"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate