The-Fan.Net LOGO

22 Bullets

22 Bullets
Bewertung:
Humor: 0%0%
Action: 75%75%
Spannung: 70%70%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 30%30%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: L'immortel (2010)
(22 Kugeln - Die Rache des Profis)
Action/Krimi
Frankreich 2010
Regie: Richard Berry
Buch: Eric Assous, Richard Berry, Alexandre de La Patellière, Mathieu Delaporte, Franz-Olivier Giesbert (Roman)
Musik: Klaus Badelt
Produzent: Luc Besson, Pierre-Ange Le Pogam
Darsteller: Jean Reno, Gabriella Wright, Marina Foïs, Kad Merad, Richard Berry, Fani Kolarova, Joséphine Berry, Daniel Lundh, Jean-Pierre Darroussin

Kinostart: 02.12.2010
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Charly Mattei hat mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen: Mafia-Pate, schmutzige Geschäfte, Mord und Totschlag - das war einmal. Seit drei Jahren führt er ein beschauliches Leben und widmet sich liebevoll seiner Frau und seinen beiden Kindern. Daran wird sich so bald auch nichts ändern. Glaubt er. Doch eines Wintermorgens holt ihn sein früheres Leben auf brutale Weise ein: In einem Parkhaus am alten Hafen von Marseille wird Charly von einem achtköpfigen Mordkommando überfallen und mit 22 Kugeln niedergestreckts. Als die maskierten Angreifer vom Tatort verschwinden, gehen sie davon aus, dass Charly tot ist. Tatsächlich überlebt er schwer verletzt. Der Polizei gegenüber schweigt sich der Ex-Pate über die Täter und möglichen Hintergründe aus. Doch er hat einen Verdacht. Kaum genesen, beschließt Charly, die Verantwortlichen des hinterhältigen Anschlags auf sein Leben zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Observiert von einer zähen Kommissarin, die ein persönliches Interesse an dem Fall hat, belächelt von der Unterwelt, die dem einstigen Komplizen nicht mehr viel zutraut, beginnt Charly sich umzuhören. Doch mit Gewaltlosigkeit kommt er nicht weit. Und ist schon bald gezwungen, unter seinen Feinden aufzuräumen. Ein erbarmungsloser Rachefeldzug beginnt...

22 Bullets [Blu-ray]
>DVD bestellen<

In dem neuen Action-Thriller 22 BULLETS ist Jean Reno („Leon - Der Profi“) zurück und spielt was er am besten kann: Den ruhigen, professionellen Kriminellen mit Herz. 22 BULLETS - ein hochgradig spannungsgeladener Thriller um Intrigen, Korruption und Mord, produziert von Luc Bessons Action-Schmiede.

Studio: Sony Pictures Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Englisch (DTS-HD MA 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 2.35:1, 1080p Full HD, 16:9
Laufzeit: ca. 117 Min.
FSK: 18
Ländercode: 2
Extras:
 • Making of
 • Trailer
 • Jean Reno in München

Erscheinungstermin: 20. Mai 2011

22 Bullets [DVD]
>DVD bestellen<

Studio: Sony Pictures Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 2.35:1, 1080p Full HD, 16:9
Laufzeit: ca. 112 Min.
FSK: 18
Ländercode: 2
Extras:
 • Making of
 • Trailer
 • Jean Reno in München

Erscheinungstermin: 20. Mai 2011



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Mafiakrieg in Marseilles

Der Originaltitel nennt Hauptdarsteller Jean Reno (als Charly Matteï) den ‘Unsterblichen‘ und das trifft durchaus zu, denn er wurde bei einem Anschlag in Marseille von Kugeln durchlöchert. Sein Gegenspieler ist sein Freund aus Kindertagen Tony Zacchia (Kad Merad). Es fällt nicht leicht, ihm den großen Mafiaboss anzunehmen, denn ihm hängen immer noch die ‘Sch’tis‘ aus der optischen Jacke.
Der familiäre Hintergrund spielt hier eine große Rolle. Dazu gehören Charlys Kinder, Frau und Oma.
Und das findet auch eine Weiterführung in Charlys polizeilicher Verfolgerin Marie Goldman (Marina Foïs), mit der er einen pfiffigen Deal macht. Beiden ist gemeinsam ihr ausgeprägter Familiensinn. Es wird gekillt, gefoltert und rasant verfolgt und das in schneller Schnittfolge und flotten Dialogen. Die staubtrockene Ermittlerin Marie Goldman bildet ein ausgewogenes Gegengewicht zum übermächtigen Paten Charly. Jean Reno gibt wie immer sein Bestes, obwohl er recht schnell wieder auf Bäume klettern kann, um in Tonys Anwesen zu gelangen. Ihm gelingt der Spagat zwischen knallhartem Gangster und einem, der das Herz am rechten Fleck hat. Als sein Anwalt Beaudinard (Jean-Pierre Darrussin) - eine Idealbesetzung oft in der zweiten Reihe - Charly gestehen muss, dass er beim Anschlag auf sein Leben damals dabei war – aber danebengeschossen hat, vergilt ihm sein Klient Gleiches mit Gleichem.
Kleine symbolträchtige Details bereichern den Thriller von Richard Berry (mit einem Cameo dabei): ein kurzer Besuch von Maria am Grab ihrer Mutter oder Donizettis Wahnsinnsarie aus ‘Lucia von Lammermoor‘, die immer wieder zu hören ist, wenn es spannend wird oder wenn der Zuschauer Downchillen kann. Der Dialog mit seiner Katze ist nett, das oft verwendete Klischee hingegen, dass Maries Vorgesetzter ein korruptes Arschloch ist quittiert sie mit einer Ohrfeige.
Spannend, nicht übertrieben brutal, technisch brilliant kommt er ins Regal unter Family & Crime. Personality & Godfather.

📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

Der Film orientiert sich gekonnt an die bekannten französischen Krimi/Thriller mit Delon, Ventura oder Belmondo aus den 50er-70er. Eine klassische Rachestory eines Gangsters der mit seinem früheren Leben schon abgeschlossen hatte. Vor Blut und Gewalt wird nicht zurückgeschreckt aber nie als heroischer Akt dargestellt, wobei man bei Reno nie ganz umhin kommt ihn sympathisch zu finden.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "22 Bullets"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate