The-Fan.Net LOGO

Leon und die magischen Worte

Leon und die magischen Worte
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!

OT: Kerity, la maison des contes
Zeichentrick
Frankreich/Italien 2009
Regie: Dominique Monfery
Buch: Anik Leray, Alexandre Reverend
Musik: Christophe Héral
Produzent: Roberto Baratta, Clément Calvet, Christian Davin
Sprecher: Jeanne Moreau, Julie Gayet, Pierre Richard, Liliane Rovère, Denis Podalydès


Kurzinhalt:
Der siebenjährige Leon kann immer noch nicht lesen. Als seine Tante stirbt, hinterlässt sie seinen Eltern ihr Haus und ihm ihre alte Büchersammlung. Leon findet heraus, dass die Bücher als Versteck für alle Märchenfiguren dienen. Nun muss er Pinocchio, Rotkäppchen, Alladin und all die anderen Helden aller Kinder beschützen. Denn sollten sie die Bücherei verlassen, verschwinden sie für immer und kein Kind würde mehr ihre Geschichten lesen können. Als seine Eltern damit beginnen, die Bücher zu verkaufen trotzt Leon, der von der bösen Hexe Carabosse geschrumpft wurde, allem und jedem um seine kleinen Freunde zu beschützen.

Leon und die magischen Worte (DVD)
>DVD bestellen<

Mit den wundervollen Figuren von REBEKKA DAUTREMER, der weltberühmten Illustratorin aus Frankreich. Der große Kino-Erfolg aus Frankreich und auf vielen internationalen Animationsfilm- und Kinderfilm-Festivals endlich auf DVD und Blu-ray!

Studio: Sunfilm Entertainment
Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (DD 5.1), Französisch (DD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1.85:1, 16:9
Laufzeit: ca. 74 Min.
FSK: Ohne Altersbeschränkung
Ländercode: 2

Erscheinungstermin: 10. Februar 2011

Leon und die magischen Worte (DVD)
mehr info hier
Leon und die magischen Worte [Blu-ray]
mehr info hier




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Leon und die magischen Worte"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate