The-Fan.Net LOGO

Rabia - Stille Wut

Rabia - Stille Wut
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Rabia - Rage
Romanze/Thriller
Mexiko/Spanien/Kolumbien 2009
Regie: Sebastián Cordero
Buch: Sebastián Cordero, Sergio Bizzio (Roman)
Musik: Lucio Godoy
Produzent: Álvaro Augustín, Rodrigo Guerrero, Eneko Lizarraga, Bertha Navarro, Guillermo del Toro
Darsteller: Icíar Bollaín, Martina García, Yon González, Gustavo Sánchez Parra, Fernando Tielve, Concha Velasco, Àlex Brendemühl, Xabier Elorriaga, Javier Tolosa, Karlos Aurrekoetxea


Kurzinhalt:
Jose Maria, ein junger Bauarbeiter aus Südamerika, lernt zufällig an einer Supermarktkasse das Hausmädchen Rosa kennen. Die beiden verlieben sich ineinander. Zunächst scheint alles perfekt. Doch während eines Streits auf einer Baustelle erschlägt José im Affekt den Vorarbeiter und muss flüchten. Er versteckt er sich in der Villa von Rosas Arbeitgebern und richtet sich -völlig unbemerkt - in einem unbewohnten Seitenflügel des Hauses ein: Innerhalb der kommenden Wochen und Monate kann er so Tag für Tag das Leben und die Obsessionen der Hausbewohner beobachten. Und er muss mit ansehen, wie Rosa Schlimmes angetan wird ...

Rabia - Stille Wut (DVD)
mehr info hier
Rabia - Stille Wut [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Das Versteck
Dieses Drama um das eigentlich anständige Dienstmädchen Rosa (Martina Garcia) wird in dunklen Farben erzählt, die die Dramatik besonders betonen. Sie wird schwanger, und José Maria (Gustavo Sanchez Parra), der als Mörder gesuchte Vater ihres Kindes versteckt sich heimlich unter dem Dach der Villa der Familie Torres, den Arbeitgebern von Rosa.
Es entwickelt sich ein interessantes Versteckspiel, in dem auch noch der Sohn der Familie eine Rolle spielt. Er hat Rosa angeblich vergewaltigt. José Maria beobachtet aus seinem Versteck heraus, was im Hause Torres so alles vor sich geht. Greift aber auch in tödlicher Konsequenz in das Geschehen ein. Als Begleitung zu dieser unerfüllten Liebe dient das erkaltete Verhältnis des alten, aber wohlhabenden Ehepaares Torres. Für Rosa sind sie allerdings wie Großeltern, für José Maria Konkurrenten.
Als sie ihn entdeckt hat ein Kammerjäger ihm den Garaus gemacht. Bevor sich die Kamera mit einem Totalschwenk durch alle Stockwerke der Villa Torres zurückzieht, werden wir nochmal optisch mit einer wunderschönen, schwangeren Rosa am Meer verwöhnt.
Der cholerische und gewalttätige José Maria ist der Auslöser für eine fatale Kettenreaktion, an deren Ende niemand wirklich glücklich ist. Er zerstört sich und seine Liebe und macht seinen Sohn José Maria jun. Zum Halbwaisen. Traurig, traurig, aber nicht tief tragisch.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Rabia - Stille Wut"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate