The-Fan.Net LOGO

9 Songs

9 Songs
Bewertung:
Humor: 10%10%
Action: 6%6%
Spannung: 20%20%
Erotik: 73%73%
Anspruch: 13%13%
Gesamtbewertung:
Nur für Fans!
Nur für Fans!

Film bewerten
OT: 9 Songs
Drama/Musik/Erotik
GB 2004
Regie: Michael Winterbottom
Buch: Michael Winterbottom
Musik: Gus Garvey, Peter Hayes, Nick Jago, Richard Jupp, Alex Kapranos
Produzent: Andrew Eaton, Melissa Parmenter, Michael Winterbottom
Darsteller: Kieran O'Brien, Margo Stilley, Huw Bunford, Cian Ciaran, The Dandy Warhols

Kinostart: 20-1-2005

Kurzinhalt:
Während einer Antarktisreise rekapituliert der britische Kälteforscher Matt seine Zeit mit der Amerikanerin Lisa: Sie besuchten zusammen in London Konzerte und liebten sich anschließend leidenschaftlich. Was dazu führte, dass der Engländer sein Herz an die mysteriöse junge Frau verlor. Doch Lisa war anders, mochte die Abwechslung, das Leben und die Männer im Allgemeinen. So kam es zum Zerwürfnis zwischen den beiden. Die Trennung folgte, Lisa ging in die USA zurück. Was Matt bleibt, sind Erinnerungen.

9 Songs (DVD)
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von MaryJane

ich fand die musik super. ist halt geschmackssache. der film heißt wohl 9 songs weil sie auf 9 konzerten sind, von denen jeweils 1 lied gezeigt wird

📝 geschrieben von Samtpfote

Also ich habe den Film ja unterdessen auch gesehen, er kam mal im TV weiss nicht mehr wann ist ja auch egal. Aber ich finde auch das es im Film eigentlich nur um Sex geht und sonst um nichts. Die Musik hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Ich finde das auch komisch, der Film heisst 9 Songs, warum eigentlich. Die beiden sind immer an irgendwelchen Konzerten und haben Sex das ist doch alles. Sonst hat der Film ja kein Inhalt oder Thema.

📝 geschrieben von leila

ich hatt aufgegeben, nachdem ich mich ´ne ganze zeit da durchgequält hatte ; empfand den einfach als zumutung . (lag aber wohl nicht an prüderie meinerseits - ich bin schließlich eine 68er )

viele gute regisseure haben auch mal mist gebaut. und hier hat halt winterbottom so RICHTIG danebengelangt .

lg

leila

📝 geschrieben von martin

Ich habe mir den Film gestern angeschaut. Ich habe eigentlich einen etwas geschmackvollen Liebesfilm mit ästhetisch ansprechender Erotik (was die Cover-Bilder versprochen haben) und vielleicht etwas phantasievoller Umsetzung erwartet.

Es war nix! In allen drei Punkten hat der Film versagt. Es ist keine Liebesgeschichte, denn hierzu fehlt die Geschichte. Die Grenze zwischen ästhetisch ansprechender Erotik und Pornographie wurde überschritten: der Film macht keine Andeutungen, er zeigt alles. (Mich wundert's sehr, daß der Film FSK 16 ist.) Hier ist nicht mal eine kleine Genre-Bereicherung gelungen, denn von einer phantasievollen Inszenierung kann man nicht wirklich sprechen. Also im Endeffekt ist 9 Songs fast ein Porno.

Ich habe nichts gegen gut gemachte Erotik-Filme, aber das Gesamtwerk muß halt stimmen: Geschichte, Inszenierung, Kamera und Musik.
Die Musik in 9 Songs fand ich nicht schön, eher störend (natürlich Geschmacksache) und Inhalt ist gleich Null, denn es geht nur um den Sex zwischen den zwei Hauptfiguren.

Einen Punkt gibt es trotzdem für ein paar schöne Aufnahmen und für die Darsteller.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "9 Songs"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate