The-Fan.Net LOGO

The Favourite - Intrigen und Irrsinn (2018)

The Favourite - Intrigen und Irrsinn (2018)
Bewertung:
Humor: 0%0%
Action: 0%0%
Spannung: 0%0%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 0%0%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: The Favourite (2018)
Biographie/Drama
Irland/Großbritannien/USA 2018
Regie: Yorgos Lanthimos
Buch: Deborah Davis, Tony McNamara
Musik: ---
Produzent: Ceci Dempsey, Ed Guiney, Lee Magiday
Darsteller: Olivia Colman, Rachel Weisz, Emma Delves, Faye Daveney, Emma Stone, Paul Swaine, Jennifer White, LillyRose Stevens, Denise Mack

Kinostart: 24.01.2019

Kurzinhalt:
England befindet sich im frühen 18. Jahrhundert im Krieg mit Frankreich, doch Entenrennen und der Genuss von Ananas erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die gebrechliche Königin Anne (Olivia Colman) sitzt zwar auf dem Thron, doch ihre enge Freundin Lady Sarah (Rachel Weisz) regiert das Land an ihrer Stelle und kümmert sich auch noch um Annes Gesundheit und ihre sprunghaften Launen. Als das neue Dienstmädchen Abigail (Emma Stone) ihre Stelle antritt, schmeichelt sie sich schnell bei Sarah ein. Sarah nimmt Abigail unter ihre Fittiche und Abigail sieht ihre Chance, zu ihren aristokratischen Wurzeln zurückzukehren. Als die politischen Auseinandersetzungen Sarah zeitlich immer mehr in Anspruch nehmen, nimmt Abigail ihren Platz ein und fungiert fortan als Vertraute der Königin. Die aufkeimende Freundschaft gibt Abigail nun die Möglichkeit, ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen, und sie wird nicht zulassen, dass eine Frau, ein Mann, Politik oder sonst irgendetwas sich ihr in den Weg stellen.



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Der Drei Mädel Palast

Wir sind in England um 1700. Die schwache Königin Anne (obwohl der Volksmund sie ‘Good Queen Anne‘ nannte) ist von ihrer Umgebung abhängig. Olivia Colman spielt sie famos mit viel Mut zur Hässlichkeit: ein verzogenes Kind, launisch, sprunghaft, von Gicht und Übergewicht geplagt. Alles richtig, nur für die Betonung ihrer lesbischen Neigungen gibt es keine Belege.
Auch die beiden Hofdamen Sarah (Rachel Weisz) und Abigail (Emma Stone), die sie beraten und sich dabei versuchen gegenseitig in ihrer Gunst in den Vordergrund zu spielen, sind historisch verbürgt. Beide Rollen werden subtil interpretiert. Sarah ist eine alte Jugendfreundin von Anne. Sie ist resolut, intrigant und scheint die Queen total zu beherrschen. Bis Abigail, ihre verarmte Cousine auftaucht, und sie in Annes Gunst überholt. Auch Sarahs Liaison mit dem Herzog von Marlborogh stimmt. Hierher kommt auch Sir Winston Churchill. Abigail ist von Ehrgeiz zerfressen und hoch ambitioniert. Um Sarah auszuschalten setzt sie sogar Gift ein.
Dieses Dreimädel-Dreieck wird etwas episch lang dargestellt. So ist auch noch Platz für die Männerwelt in dieser lesbischen Ménage a Trois. Das sind infantile Kindsköpfe, die sich nackt mit Obst bewerfen. (?) Nett interpretiert. Ansonsten werden sie von ihren jeweiligen Frauen per Handarbeit befriedigt. Neben den drei Hauptfiguren ist ein bombastisches Ambiente mit viel Innendekor das herausragendste Merkmal des Films. Der Machtkampf der Favoritinnen unter einander ist ein zeitloses Phänomen. Auch die Motive wie Macht, Einfluss und die eigene Wertschätzung gehören dazu.
Die Optik beeindruckt, die Problematik geht unter die Haut – auch ohne Demenz von Queen Anne – und die Längen werden durch interessante Nebenstränge überdeckt.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "The Favourite - Intrigen und Irrsinn (2018)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate