The-Fan.Net LOGO

Age of Heroes (2011)

Age of Heroes (2011)
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Durchschnittlich!
Durchschnittlich!

Film bewerten
OT: Age of Heroes (2011)
Kriegsfilm
Großbritannien 2011
Regie: Adrian Vitoria
Buch: Ed Scates, Adrian Vitoria
Musik: Michael Richard Plowman
Produzent: James Brown, Lex Lutzus, Nick O'Hagan, James Youngs
Darsteller: Sean Bean, Danny Dyer, Izabella Miko, James D'Arcy, Sebastian Street, Rosie Fellner, Aksel Hennie, William Houston, John Dagleish, Guy Burnet, Daniel Brocklebank, Theo Barklem-Biggs, Stephen Walters, Jay Simpson, David Gwillim, Richard Stephens, Eric Madsen, Ewan Ross


Kurzinhalt:
Unter Führung des erfahrenen Major Jones zieht eine kleine Elite-Einheit des neu gegründeten "30 Commando" in ihren ersten Einsatz. Die acht zu allem bereiten Soldaten werden tief in das Gebiet des besetzten Norwegens eindringen, um dort Informationen über eine revolutionäre Radar-Technologie der Nazis zu stehlen und die zugehörige Anlage zu zerstören.
Das Gelingen ihrer Mission ist entscheidend für den Ausgang des Krieges. Die kleine Gruppe kämpft sich durch die Schneewüste des nördlichen Polarkreises. Sehr viel schneller als erwartet entdecken die Nazis die Eindringlinge...

Age of Heroes (DVD)
mehr info hier
Age of Heroes [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Operation 'Grendel'
Ein Kriegsfilm voller Klischees aus der Filmwelt des 2. Weltkrieges, der aber durchaus spannende Momente hat. Ein Spezialkommando (so etwa acht Mann) unter Sean Bean hat den Auftrag in Norwegen eine Radarstation der Wehrmacht auszuschalten.
Am Anfang steht eine ruppige Ausbildung so in etwa ‘Full Metal Jacket‘ für Arme.
Bereits im Vorspann hatte einer der Helden sich bewähren können. Wie es genau ausging weiß man aber nicht. Hier jetzt landet die Truppe per Fallschirm und erfüllt natürlich den Auftrag; mit Verlusten. Die deutschen ermorden sadistisch ihre Gefangenen und zögern aber auch nicht eine Bauernfamilie auszulöschen. Das kommt immer noch gut rüber. Etwas Brisanz bringt eine vor Ort unerwartet auftretende, enttarnte Widerstandkämpferin Jensen (Izabella Miko). Die Spannung war nur ein Strohfeuer, die schöne Frau Jensen eine erfreuliche Abwechslung im Männerensemble.
Wie sich zwei Männer und Frau Jensen aus einem von den Deutschen eingekreisten Anwesen befreien, ist der kriegerische Höhepunkt, bei dem die Ballerei auch den Überblick verliert. Wenn die drei am Schluss ins Tal schauen, sagt der eine ‘Das ist Schweden‘ und der andere ‘Das ist schön. ‘ Der Zuschauer versteht, es ist die Rettung.
So haben sich unsere Helden bei 10% Spannung und 60% militärischem Einsatz und 30% Winterlandschaft ausgetobt. Auch wenn alles auf purer Wahrheit beruhen sollte, fürs Popcorn Kino reicht‘s allemal. Der Geist des Films stammt noch aus den 60er Jahren. Damals hatten die Nazis nur meistens Glatzen und riefen ständig ‘Aschtung Aschtung!‘
Und so waren das auch die einzigen deutschen Wörter, die meine Freunde auf der Insel kannten. Eigentlich lange her und selbst die Sportreporter haben es inzwischen kapiert, wenn Deutschland gegen England spielt. Die Hunnen sind verschwunden.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Age of Heroes (2011)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate