The-Fan.Net LOGO

Rubbeldiekatz

Rubbeldiekatz
Bewertung:
Humor: 66%66%
Action: 16%16%
Spannung: 46%46%
Erotik: 26%26%
Anspruch: 53%53%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: Rubbeldiekatz
Komödie
Deutschland 2011
Regie: Detlev Buck
Buch: Anika Decker, Detlev Buck
Musik: Enis Rotthoff
Produzent: Henning Ferber, Christian Grass, Marcus Welke, Claus Boje, Detlev Buck
Darsteller: Matthias Schweighöfer, Alexandra Maria Lara, Detlev Buck, Maximilian Brückner, Denis Moschitto, Max von Thun, Max Giermann, Sunnyi Melles, Susanne Bormann, Milan Peschel, Eva Padberg, Joachim Meyerhoff, Katharina M. Schubert, Josefine Preuß, Palina Rojinski, Sam Riley

Kinostart: 15.12.2011
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
Ein Job ist ein Job, sagt sich der erfolglose Theaterschauspieler Alexander (MATTHIAS SCHWEIGHÖFER), verwandelt sich in „Alexandra“, schlägt alle Konkurrentinnen aus dem Feld und ergattert tatsächlich eine Frauenrolle in einem großen Hollywoodfilm! Aber kann er in Pumps und ausgestopftem BH auf Dauer überzeugen? Mehr als ihm lieb ist! Sein Kollege (MAX GIERMANN) beginnt ihn zu begrabschen, auch der genialische Regisseur (JOACHIM MEYERHOFF) findet ihn unwiderstehlich, Alex’ Ex-Freundin (SUSANNE BORMANN) flippt aus und seine ruppigen Brüder (DETLEV BUCK, MAXIMILIAN BRÜCKNER) und deren durchgeknallter Kumpel (DENIS MOSCHITTO) mischen das Filmset auf. Alex würde seine falschen Locken am liebsten an den Nagel hängen, wenn es nicht längst zu spät wäre - er hat sich unsterblich in seine Partnerin verliebt: Superstar Sarah Voss (ALEXANDRA MARIA LARA). Ist Alex Frau genug, um seinen Mann zu stehen?

Rubbeldiekatz (DVD)
mehr info hier
Rubbeldiekatz [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von angel49

Selten wenn mir mal eine Deutsche Komödie gefällt,werde mir die DVD mal Ausleihen.

📝 geschrieben von Lakai

Fand den auch ganz nett. Nette viele bekannte Nebendarsteller.

📝 geschrieben von DerPsycho

So belanglos, wie erwartet, war "Rubbeldiekatz" dann doch nicht. Sicher - zuviel erwarten sollte man auch nicht, denn
gerade der Hauptplot vom Mann, der sich als Frau verkleidet und dann in eine Frau verliebt ist wohl alles andere als
neu. Was den Film dennoch sehenswert macht sind zum einen die Nebencharaktere (Alexanders Brüder und Kumpel,
Max Giermann als Hitler-Darsteller...) und die vielen kleinen Seitenhiebe auf Hollywood und das Filmbusiness gesamt.
So muss man doch manchmal grinsen und "Rubbeldiekatz" ist dann doch noch ein ganz netter Film. Nur das Ende, in
dem man sich dann ganz dem berechenbaren Hauptplot widmet (na, wie endet der Film wohl...? ), ist dann
doch wieder wie ich es mir vorher gedacht habe...

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Rubbeldiekatz"

💬 "Das Problem der Mode ist ja, dass der Kopf meistens immer noch rausschaut."


Noch mehr Filmzitate