The-Fan.Net LOGO

Russendisko

Russendisko
Bewertung:
Humor: 30%30%
Action: 20%20%
Spannung: 10%10%
Erotik: 20%20%
Anspruch: 30%30%
Gesamtbewertung:
Nur für Fans!
Nur für Fans!

Film bewerten
OT: Russendisko
Komödie
Deutschland 2012
Regie: Oliver Ziegenbalg
Buch: Oliver Ziegenbalg, Wladimir Kaminer (Roman)
Musik: Lars Löhn
Produzent: Arthur Cohn, Christoph Hahnheiser
Darsteller: Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Christian Friedel, Peri Baumeister, Susanne Bormann, Pheline Roggan, Imogen Kogge, Rainer Bock, Kathrin Angerer, Matthias Brenner, Jule Böwe, Felix Goeser, Waldemar Kobus, Yung Ngo, Tyron Ricketts, Sven Walser, Christian Wewerka

Kinostart: 29.03.2012
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
RUSSENDISKO erzählt die Geschichte der drei unzertrennlichen jungen Russen Wladimir (MATTHIAS SCHWEIGHÖFER), Mischa (FRIEDRICH MÜCKE) und Andrej (CHRISTIAN FRIEDEL), die im Sommer 1990 die Gunst der Stunde nutzen und nach Deutschland immigrieren, um hier ihr Glück zu machen. Mit ein paar wenigen Rubeln in der Tasche, die ihnen schnell durch die Finger rinnen, kommen sie in Ostberlin an … und entdecken gemeinsam eine Stadt, die Anfang der Neunziger vielleicht der spannendste Ort der Welt ist, im Gepäck nicht viel mehr als Musik und ihre Träume. Andrej träumt von großem Reichtum, Mischa von einer glanzvollen Karriere als Musiker, nur Wladimir weiß nicht so recht, was er will, dafür hilft er, wo er kann. Aber er trifft Olga (PERI BAUMEISTER), die schönste Frau, die er jemals gesehen hat.

Berlin direkt nach dem Mauerfall. Berlin auf dem Weg zur Metropole. Wie eine Punk-Version der drei Musketiere beginnen die drei Freunde sich durchs Leben zu schlagen - mit großer Frechheit, viel Humor und einer gehörigen Portion russischer Seele machen sie sich daran, ihre Träume zu verwirklichen und aus jeder noch so verfahrenen Lage das absolut Beste zu machen. Es wird ein Sommer der großen Entdeckungen und Eroberungen!

Russendisko (DVD)
mehr info hier
Russendisko [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von DerPsycho

Ich hatte ja keine sehr großen Erwartungen an "Russendisko", sondern dachte, ich stoße hier auf eine einfache, aber sympathische Komödie für zwischendurch. Nun ja, ein Großteil der Erwartungen wurde nicht erfüllt. Das merkt man schon am Anfang: Überrumpelt werden sowohl die drei Hauptcharaktere als auch der Zuschauer in die Handlung geworfen. Keine große Einführung der Personen. Dabei bleibt auch die Authentizität auf der Strecke, denn den drei deutschen Schauspielern nimmt man die russische Herkunft so gut wie nie ab. Hinzu kommt, dass mir Schweighöfers Charakter Wladimir durch den ganzen Film nie sympathisch wurde. Er scheint viel zu überheblich und von sich selber überzeugt.
Die Story dreht sich grundsätzlich eigentlich nur um - mal wieder - die Liebe und da geht die Handlung ganz konservative Wege. Da ist einem zwischenzeitlich fast schon zum Abschalten zumute. Und lustig ist der Film zudem auch nur sehr selten.
Kann man sich eigentlich sparen. Im Endeffekt gibt es zwar schlechtere Filme, aber man gewinnt einfach nicht viel, wenn man sich "Russendisko" ansieht. Dabei ist das Buch ja sogar recht bekannt...

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Russendisko"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate