The-Fan.Net LOGO

Stromberg - Der Film

Stromberg - Der Film
Bewertung:
Humor: 80%80%
Action: 20%20%
Spannung: 40%40%
Erotik: 20%20%
Anspruch: 50%50%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: Stromberg - Der Film
Komödie
Deutschland 2014
Regie: Arne Feldhusen
Buch: Ralf Husmann
Musik: ---
Produzent: Ralf Husmann
Darsteller: Christoph Maria Herbst, Bjarne Mädel, Milena Dreißig, Oliver Wnuk, Diana Staehly, Maja Beckmann, Max Mauff, Tatjana Alexander

Kinostart: 20.02.2014

Kurzinhalt:
Die CAPITOL Versicherung feiert ihr 50jähriges Jubiläum und lädt die gesamte Belegschaft in ein Landhotel zur Feier ein. Mit dabei sind neben Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) Berthold "Ernie" Heisterkamp (Bjarne Mädel), Jennifer Schirrmann (Milena Dreißig) und die mittlerweile verheirateten Ulf und Tanja (Oliver Wnuk, Diana Staehly) mitsamt ihrem Pflegesohn Marvin. Es geht jedoch auch das Gerücht um, dass die Schließung der Filiale bevorsteht. Die einzige Möglichkeit für eine Weiterbeschäftigung besteht in einem Wechsel in die Firmenzentrale. Da jede Menge Vorstandspersonal auf der Feier anwesend ist, versucht Stromberg sich als Vorzeigeabteilungsleiter darzustellen, der von seinen Mitarbeitern geschätzt und geachtet wird. Auch Ernie verfolgt einen ähnlichen Plan und will den CAPITOL-Vorstand von sich überzeugen. Wie zu erwarten, läuft bei der Feier jedoch so einiges schief...

Stromberg - Der Film (DVD)
mehr info hier
Stromberg - Der Film [Blu-ray]
mehr info hier
Stromberg - Der Film (Amazon Video)

mehr info hier


Relevante Themen:
Relevantes Thema Stromberg


Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von DerPsycho

Man muss schon sagen: "Stromberg - Der Film" ist ein wirklich gelungenes Finale zur Serie. Wer vorher mit
"Stromberg" nichts anfangen konnte, wird es nach diesem Film wohl auch nicht. Für Freunde der Serie ist dies aber
ein ultimatives Geschenk (kein Wunder, dass der Film auch durch Crowdfunding finanziert wurde).

Beginnt das Ganze eigentlich wie eine normale Folge der Serie ist während des ganzen Films eine Steigerung zu
erkennen. Zunächst wechselt die Umgebung, was bei der Serie so ja meist nicht der Fall war und ein paar neue
Charaktere kommen zum Zug. Aber auch alte! Viele Bekannte aus älteren Staffeln und Episoden sieht man wieder.
Auch im Abspann kommen noch einige Nebencharaktere aus der Serie zu Wort. Hier wurde wirklich mit viel Liebe
an das Ganze gegangen.
Storytechnisch wird es auch durch den ganzen Film schrittweise immer interessanter. Fremdschämen steht
natürlich auch wieder an der Tagesordnung, aber in Stromberg hat das alles doch immer wieder einen
realistischen Touch. Diese satirischen Elemente tun auch wieder dem Film gut. Am Ende des Films wird das alles
dann freilich ins Extreme gesteigert - aber auch hier bleibt stets dieser satirische Schalk im Hintergrund und wenn
Stromberg ganz zum Schluss dann einem bekannten deutschen Politiker die Hand schüttelt ist der Höhepunkt
erreicht.
Für mich wohl eine der besten deutschen Komödien der letzten Jahre. Aber man muss den Humor halt schon
mögen...

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Stromberg - Der Film"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate