The-Fan.Net LOGO

Stonehearst Asylum - Diese Mauern wirst du nie verlassen

Stonehearst Asylum - Diese Mauern wirst du nie verlassen
Bewertung:
Humor: 10%10%
Action: 20%20%
Spannung: 60%60%
Erotik: 10%10%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: Eliza Graves (2014)
Thriller
USA 2014
Regie: Brad Anderson
Buch: Joe Gangemi, Edgar Allan Poe (Kurzgeschichte)
Musik: John Debney
Produzent: Mark Amin, Bruce Davey, Mel Gibson
Darsteller: Kate Beckinsale, Jim Sturgess, David Thewlis, Brendan Gleeson, Ben Kingsley, Michael Caine, Jason Flemyng, Sophie Kennedy Clark, Sinéad Cusack, Edmund Kingsley, Robert Hands, Ciara Flynn, Christopher Fulford, Andrew Dallmeyer, Guillaume Delaunay


Kurzinhalt:
Am Weihnachtsabend 1899 erreicht Edward Newgate (Jim Sturgess) die abgelegene Irrenanstalt Stonehearst. In der Einrichtung für psychisch kranke Menschen möchte er von Dr. Lamb die modernsten Techniken und Methoden im Umgang mit Geisteskrankheiten erlernen. Anders als üblich werden die Insassen hier nicht betäubt oder gefesselt, sondern können sich frei entfalten und ihren Wahnsinn ausleben. Unter den Patienten der Einrichtung befindet sich auch Eliza Graves, die von Anfang an eine geheimnisvolle Anziehung auf Edward ausübt. Als Edward jedoch verdächtigen Geräuschen in die dunklen Keller des Gebäudes folgt, entdeckt er einen eingesperrten Mann, der behauptet, der eigentliche Leiter der Einrichtung zu sein. Um Dr. Lamb zu stoppen, muss Edward es schaffen, die geheimnisvolle Patientin Eliza Graves zu überzeugen, ihm zu helfen…

Stonehearst Asylum - Diese Mauern wirst du nie verlassen (DVD)
mehr info hier
Stonehearst Asylum - Diese Mauern wirst du nie verlassen [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Patientenrevolte
Die Grundidee ist noch recht einfach und klar konzipiert. Man kann die entfernte Anlehnung an E. A. Poe nachvollziehen. Erst gegen Ende wird es etwas kryptisch, wenn man sich fragen muss, wer den jetzt von den Insassen der Anstalt zu den Kranken zählt und wer zu den Nicht-Kranken. Es läuft auf eine unterschiedliche Behandlungsmethode zweier psychiatrischer Schulen hinaus.
Wir erfahren, dass in Stonehearst die Patienten die Rolle mit dem Personal und den behandelnden Ärzten gewaltsam getauscht haben. So wurde Dr. Lamb (Ben Kingsley) der neue Leiter und Mr. Finn (David Thewlis) dessen rechte Hand fürs Grobe. Eliza (Kate Beckinsale) ist eine der begabten Patienten (Pianistin), die sowohl unter dem Einfluss von Dr. Lamb steht als auch unter dem von Dr. Newgate (Jim Sturgess) dem neu eingetroffenen Arzt aus Oxford. Das alte, richtige Personal ist im Keller eingesperrt. Unter ihnen Dr. Salt (Michael Caine).
Aus reiner Liebe zu Lady Eliza befreit Dr. Newgate das Personal, kuriert auch Dr. Lamb von seinem Sadismus und verschwindet mit ihr nach Italien. Von der vielen Fachsimpelei verstehen wir, dass Dr. Lamb mit Elektroschocks arbeitet, was zwar unmenschlich aussieht, aber um 1900 durchaus Standard war.
Dann kommt das überraschende Ende. Eine Vorlesung eines Nervenarztes (Brendon Gleeson) bildet den Rahmen der Handlung. Eingangs hatte er den Fall einer Patientin seinen Studenten vorgestellt. Hier war wohl Newgate für sie entflammt und als Arzt in Stonehearst angetreten. Man könnte daraus den Schluss ziehen, dass hier die These vertreten würde, in der Psychiatrie kann jeder Hand Dampf behandeln. Doch das ist nicht nur gefährlich sondern auch grundfalsch. Edgar Allen hat das auch so nie gesehen. Aber ein zuckersüßes Happy End mit einem verlassenen, hässlichen Ehemann ist publikumswirksam. Und Kate Beckinsale ist hier ein echter Hingucker. That’s entertainment. Und nicht die schlechteste.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Stonehearst Asylum - Diese Mauern wirst du nie verlassen"

💬 "Sie sind verrückt! Wir sind alle verrückt Dr. Newgate. Doch manche sind einfach nicht verrückt genug es zuzugeben."


Noch mehr Filmzitate