The-Fan.Net LOGO

James Bond 007 - Spectre (2015)

James Bond 007 - Spectre (2015)
Bewertung:
Humor: 22%22%
Action: 65%65%
Spannung: 47%47%
Erotik: 20%20%
Anspruch: 35%35%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: Spectre (2015)
Action-Thriller
Großbritannien/USA 2015
Regie: Sam Mendes
Buch: John Logan, Neal Purvis, Robert Wade, Ian Fleming
Musik: Thomas Newman
Produzent: Michael G. Wilson, Barbara Broccoli
Darsteller: Daniel Craig, Christoph Waltz, Monica Bellucci, Léa Seydoux, Ralph Fiennes, Ben Whishaw, Naomie Harris, Stephanie Sigman, Rory Kinnear, Dave Bautista, Andrew Scott, Jesper Christensen

Kinostart: 05.11.2015

Kurzinhalt:
James Bond (Daniel Craig) erhält eine kryptische Nachricht aus seiner Vergangenheit, die ihn auf die Spur einer finsteren Organisation bringt. Bond muss immer mehr entdecken, dass es viele Täuschungen und Lügen gibt, die er entschlüsseln muss. Während sein Boss M (Ralph Fiennes) mit anderen Problemen kämpft, mit politischen Kräften konfrontiert ist, die den ganzen Geheimdienst gefährden, erkennt Bond erst nach und nach die schreckliche Wahrheit hinter SPECTRE...

James Bond 007 - Spectre (2015) (DVD)
mehr info hier
James Bond 007 - Spectre (2015) [Blu-ray]
mehr info hier
James Bond 007 - Spectre (2015) (Amazon Video)

mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von DerPsycho

"Spectre" hat auch mir ziemlich gut gefallen. Die Kritik, die den Film eher durchschnittlich bewertet, mag wohl auch daher rühren, dass dieser Bond insgesamt wieder etwas konventioneller ausfällt - d.h. weniger Familiendrama (Skyfall), weniger harter Reboot (Casino Royale), dafür wieder mehr Humor und altbekannte Charaktere (Moneypenny, Q, männlicher M, ...). Ansonsten ist aber eigentlich nicht viel an "Spectre" auszusetzen. Die Action lässt es herrlich krachen, Christoph Waltz als Bösewicht Oberhauser passt und ich mag die Verbindungen zu den anderen Craig-Bonds.
Ok, etwas lang ist der Film evtl. schon und das Ende ist schon leicht kitschig, aber auch das ist eigentlich wie in vielen alten Bond-Filmen...

📝 Rezension geschrieben von 8martin

Der tanzende Drachen

Sam Mendes ist ein ganz großartiger Bond gelungen. Er hat nur ganz dezent auf bekannte Figuren zurückgegriffen (meist Fotos oder Requisiten), was die Bond Fans jubeln lässt. Aber er hat auch Ian Fleming weiter entwickelt. Bond kämpft nicht mehr wie sonst gegen Russen, Chinesen oder einen Egomanen hier sind es die Feinde der Demokratie im eigenen Lager. Was den Film außer der hohen Spannung noch so angenehm macht, sind die Tempi Wechsel. Klar braucht man die rasanten Verfolgungsjagden, die pyrotechnischen Superexplosionen sowie die tollen Stunts (hier mal wieder im Zug). Dazwischen gibt es aber immer wieder ruhige, fast ungewohnt ruhige Passagen mit wunderschöner Landschaft oder bemerkenswerten Begegnungen. Und das großartig hinausgezögerte Happy End mit Madame Swan (Léa Seydoux) kommt zwar erwartungsgemäß, aber wunderschööön spät. Und auch Monica Belluccis Kurzauftritt war Peperoni pur vor der Spiegelwand. Ein Ausfall war lediglich Christoph Walz. Selbst mit entstelltem Gesicht ist er kein Bösewicht à la Blofeld. Er ist und bleibt ein charmanter Mann. Das bisschen Süffisanz, das er bringt reicht nicht. Er ist halt Kindergeburtstag. Im ‘Django‘ hatte er geschliffene Dialoge. Das kann er süffisant gut machen. A apropos: der Witz hat wieder Eingang in die Dialoge gefunden. Madeleine Swanns Vater (Jesper Christensen) nennt 007 kurz vor seinem Tod ‘Einen Drachen, der in einem Hurrikan tanzt‘. Alles zusammen macht das einen großartigen Film aus.
Nach ‘Skyfall‘ – dem besten Bond aller Zeiten, vor allem auch wegen der menschlichen Komponente - hätte ich eine Steigerung fast nicht für möglich gehalten. Das galt nur bis ich Spectre gesehen hatte.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "James Bond 007 - Spectre (2015)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate